Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an B.Sc. Alina Frohn:

Bekommt mein Baby genug Flüssigkeit?

B.Sc. Alina Frohn

B.Sc. Alina Frohn
B.Sc. Ökotrophologie, Ernährungsberaterin DGE

zur Vita

Frage: Bekommt mein Baby genug Flüssigkeit?

Especially

Hallo:) mein kleiner Schatz ist jetzt 7 Monate alt. Er trinkt morgens und abends jeweils eine Flasche PreNahrung mit 210 ml Wasser entspricht 230 ml Milch. Über den Tag verteilt bekommt er 3 Breie jeweils ein Gemüsebrei,Obstbrei und Abendbrei.  Seit einigen Wochen versuche ich ihm Wasser anzubieten leider ohne Erfolg. Er spuckt das Wasser nur aus oder spielt damit. Hab schon verschiedene Flaschen benutzt und ihm auch das Wasser mit einem Löffel versucht anzubieten. Vor dem Brei hat er durchschnittlich 6-7 Flaschen Pre Nahrung getrunken ebenfalls 210 ml Wasseranteil. Jetzt bin ich mir unsicher ob er genügend Wasser erhält. Ich Wickel ihn ca. 5-6 mal am Tag( nachts Wickel ich ihn nicht, da er durchschläft).Morgens wenn er aufsteht ist seine Windel ziemlich voll mit Pipi, ich schätze die eine Windel am Morgen würden normal ca 2-3 volle Windeln entsprechen. Sonst die restliche Zeit ist meistens hauptsächlich Stuhlgang in der Windel mit ein wenig Urin. Es kommt aber auch mal vor das die Windel erst gecheckt wurde kaum was drin war und ich warten wollte bis er etwas verrichtet und kaum eine halbe Stunde später war er nass da die Windel ausgelaufen ist.Der Stuhl hat eine weiche Konsistenz. Zum Brei rühre ich kein zusätzliches Wasser an nur ein wenig Öl.  Bin ich zu früh dran, das er schon 3 Breimahlzeiten bekommt? Er ist immer sehr neugierig und beim füttern macht er immer schon seinen Mund auf und kann's kaum abwarten das der nächste Löffel kommt.  Wenn ihm etwas auch nicht schmeckt zeigt er es ganz deutlich.  Noch kurz zu meinem Schatz er wiegt ca. 11 kg falls das eine Rolle spielt aber sein Gewicht ist proportional zu seiner Größe. Ich habe ein Spuckbaby,davor als er nur Fläschen bekommen hat, hat er vieles auch nur ausgespuckt. Seit er Brei bekommt ist dies um Längen besser geworden. Es ist mein erstes Kind und ich mach mir teilweise zu viele Gedanken😣 Ich danke jetzt schon für die Antwort 


Alina Frohn

Alina Frohn

Hallo, das hört sich doch alles super an! Schön, dass Ihr Sohn so ein begeisterter Esser ist! Bieten Sie einfach weiterhin Wasser zu den Mahlzeiten an. Trinken Sie selbst auch in seiner Anwesenheit. Brei enthält ja viel Wasser und er trinkt noch Milch zusätzlich. Solange die Windeln nass sind und der Stuhlgang nicht zu fest, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Alles Gute Alina Frohn  


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo,  Mein Sohn ( 5 1/2m)  und ich sind mitten im Beikostthema unterwegs. Daher ist das nicht die erste und wahrscheinlich auch nicht die letzte frage die ich hier haben werde. Daher erstmal ein dickes Dankeschön an die Zeit, die sie alle hier investieren.  Meine frage bezieht sich auf das Thema trinken zum Brei. Wie viel Wasser oder Tee s ...

Mein Sohn wird morgen 9 Monate alt und wir wollen mit dem Brei am Nachmittag starten, Mittagsbrei und Abendbrei bekommt er auch. Wie viel ml zusätzliche Flüssigkeit braucht er im Durchschnitt? Ich bin etwas verunsichert. Seine Mahlzeiten sehen folgendermaßen aus: ca. 07:30 Uhr: 230 ml Milch 1er ca. 11:00 Uhr Mittagsbrei (Gemüse-Fleisch oder ...

Guten Tag, Meine Tochter ist fast 7 Monate alt und wir haben schon sehr früh mit Beikost angefangen (4 Monat) da sie uns das Essen vom Teller schon runter geschaut hat. Nun sind wir bei mittags und abends Brei angekommen so ca. 100 Gramm immer plus 10-30 Gramm Nachtisch. Manchmal nimmt sie nachmittags eine kleine Flasche pre Nahrung oder auch sch ...

Hallo. Unzwar bin ich mir nicht sicher ob mein baby 7 Monate genug trinkt  Frühs bekommt er 200ml Pre Nahrung  Mittags 190g Gemüse Fleisch Brei  Nachmittags 190g Obst Getreide Brei  Abends 190g Milch Getreide Brei  Auf den Tag verteilt trinkt er noch 120ml Wasser  Nun bin ich mir nicht sicher ob es ausreicht da er abends nach seinem Brei s ...

Hallo,    meine Tochter ist 9 Monate.  Sie bekommt morgens ihre PreMilch, davon trinkt sie manchmal 130 ml manchmal 170ml. mittags isst sie Gemüsebrei/ Gemüse- Fleischbrei.  nachmittags bekommt sie einen Getreideobstbrei.  abends bekommt sie Getreidebrei, den man mit 200 ml premilch anrührt oder den Milchbrei von Hipp. und nachts ve ...

Hallo Frau Schwiontek, Mein Sohn ist jetzt vor wenigen Tagen 8 Monate alt geworden. Aktuell mache ich mir ein wenig Gedanken über sein Ess- und Trinkverhalten weil ich kein Gefühl dafür habe, was "genug" ist.  Der Tagesablauf von ihm:  11 Uhr: Kleiner Joghurt oder eine halbe Scheibe Brot, dazu ein paar Schlückchen Wasser (max. 10, dann ve ...

Hallo Frau Schwiontek, unsere Tochter, 5 Monate alt mit Trisomie21, bekam aufgrund eines Infekts mit 14 Tagen eine Magensonde. Davor hat sie super getrunken nur hat die Menge aufgrund ihres Herzfehlers und dem Infekt nicht ausgereicht um zuzunehmen.  Das Thema "wieviel braucht sie" begleitet uns also schon sehr lange. Denn leider hat sie bis z ...

Hallo, Mein Sohn ist 8 1/2 Monate alt und er bekommt momentan 3 mal Pre Milch und zwei mal Brei am Tag. •Morgens Pre-Milch (ca.180-270ml) •Mittags Breimenü (220g Menübrei + 90g Obst) •Nachmittags Pre-Milch (ca. 100-170ml) •Früh Abends Milch-Getreidebreibrei (200g) •Kurz vorm Schlafen Pre-Milch (ca.200-270ml) Also es ist immer unterschiedl ...

Guten Tag,    Meine Tochter ist heute 9 Monate alt geworden und isst sehr gerne. Wir sind derzeit bei 4 Mahlzeiten (1x feste Kost, 3x Brei). Dazu biete ich ihr Wasser an, sie trinkt zwischen 60-100ml am Tag.  Ich stille noch morgens und meist abends ein wenig. Abends ist es bereits so, dass ich sie oft "zurückholen" muss, da sie schon wie ...

Liebe Frau Frohn,  Meine Tochter wird in drei Tagen 9 Monate alt. Wir haben erst jetzt mit der dritten Breimahlzeit angefangen. Sie isst morgens ihren Milchbrei, Mittags ihren Mittagsbrei und am Nachmittag den Obst-Getreide- Brei.  Am Abend ist sie so müde, dass sie noch keinen Brei möchte. Sie bekommt vor dem Schlafengehen eine Flasche Pre (240ml ...