Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek:

Abendbrei für unterwegs/Alternative zu Nachmittagsbrei

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek
Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

zur Vita

Frage: Abendbrei für unterwegs/Alternative zu Nachmittagsbrei

Wunder_Hoffnung

Hallo, unserer kleine Maus ist 12 Monate, korrigiert 8 Monate. Ich stille nach wie vor bzw isst sie seit ihrem 6. Monat Beikost. Ich koche alles selbst. Mittagsbrei isst sie sehr brav und vielseitig. Abends geht nur ein normaler Grießbrei. Der Obst-Getreidebrei ist eine Lotterie. An manchen Tagen isst sie brav, dann nur teilweise oder verweigert ihn zur Gänze. Diese Instantflocken gehen gar nicht. Entweder zermatsche ich einen Zwieback oder bereite ihn mit Haferflocken zu. Habe auch schon probiert warm, lauwarm oder kalt anzubieten. Was könnte ich am Nachmittag als Alternative anbieten? Unsere Maus verlangt ihren Abendbrei schon um 17:30 Uhr. Schlafen geht sie ca. um 19:15Uhr. Davor gibt es noch eine Stillmahlzeit, dann schläft sie bis 7 Uhr durch. Der Sommer kommt und es wird vorkommen, dass wir um 17:30 Uhr noch unterwegs sind. Wie kann ich den Grießbrei mitnehmen oder welche Alternativen könnte ich anbieten? Danke für die Antworten.  


Dipl. Ing. Schwiontek

Dipl. Ing. Schwiontek

Hallo, Natürlich können Sie den Brei mitnehmen oder auch kalt verfüttern. Eine Alternative kann Obstbrei mit Getreideflocken sein oder im Verlauf, je nach Entwicklung des Kauens und Schluckens auch Brot oder Müsli gegeben werden. Viel Spaß,  Alina Schwiontek 


Wunder_Hoffnung

Hallo,  ich bin verunsichert. Ich könnte den Grießbrei mit Milch warm zubereiten und warmhalten zum mitnehmen? Mir hat eine Krankenschwester den Floh ins Ohr gesetzt, dass ich das wegen der Keimbildung nicht machen soll. Deshalb bin ich verunsichert. Wäre natürlich um einiges leichter wenn dies bedenkenlos möglich wäre. Danke für die Antwort 😊 


Dipl. Ing. Schwiontek

Dipl. Ing. Schwiontek

Ja können Sie machen, Sie halten es ja nicht ewige Stunden warm, oder einfach kalt verfüttern. 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, ist es möglich den Nachmittagsbrei vor dem Abendbrei zu ersetzen? Abends ist unser Sohn so müde, dass er wahrscheinlich nur brüllen würde, wenn er Brei essen soll. Wir füttern jetzt seit 4 Wochen die Mttagsmahlzeit, seit ca. einer Woche ist sie komplett ersetzt. MfG SR

Liebes HiPP Elternteam, vielen Dank für die sehr hilfreiche Unterstützung! Wir haben uns schon fleißig vorgekämpft und nun Mittagsbrei, Nachmittagsmahlzeit und Abendbrei ersetzt. Das Trinken klappt allerdings mäßig, egal welche Flasche, er bekommt wenig heraus. Mein Sohn ist 7,5 Monate alt. Wie gehe ich jetzt weiter vor, die Mahlzeit am Morgen e ...

Hallo, mein Sohn, frisch 8 Monate, bekommt neben der Brust jetzt seit ein paar Tagen seinen 3. Brei am Nachmittag. Da ich beim Abendbrei bewusst auf Kuhmilch verzichten möchte, habe ich diesen jetzt immer als GOB mit Wasser angeboten. Den Nachmittagsbrei habe ich jetzt genauso gemacht, auch von der Menge her. Ist das ok, oder sollte der Nachm ...

Hallo, mein Sohn isst seit vier Wochen mehr schlecht als recht Mittagsbrei, habe selbstgemacht und Gläschen probiert, er isst ca. ein halbes Glas. Manchmal auch weniger. Wann soll ich denn abends oder nachmittags anbieten? Erst wenn er besser isst? Viele Grüße

Hallo, meine kleine ist nun 6 Monate alt und wir haben die Mittagsflasche komplett ersetzt. Dies funktioniert super. Nun hatte ich es mit dem Abendbrei versucht jedoch das Gefühl , dass es für Sie abends und nachts schwerer zu versauern ist, daher wollte ich fragen ob ich auch anstatt den MGB abends den GOB am Nachmittag als zweiten Brei ei ...

Hallo :) Meine kleine ist 7 Monate und wir möchten die Tage mit dem Abendbrei beginnen. Hier taucht schon die erste Frage auf. Wann gebe ich den bzw welche Flasche entfällt damit.  Wir trinken: 8.00 - 8.30 180ml Pre | 12.15 - 12.45 Mittagsprei mit etwas Obstmus | 17.15 - 17.30 180ml Pre | 19.30 - 20.00 210ml Pre | zw. 2.00 - 4.00 180ml Pr ...

Hallo! Meine Tochter ist 7 Monate alt und bekommt seit Ende Dezember Mittagsbrei. Anfangs plagte sie sich mit Verstopfungen, sodass wir noch mal eine Pause einlegten. Seit Anfang Januar sind wir aber voll dabei, seit anderthalb Wochen bekommt sie auch Breie mit Fleisch. Nun ist es so, dass sie das Essen gerne probiert, aber keine großen Meng ...

Guten Tag Frau Frohn, meine Tochter wurde am 14.03. ein halbes Jahr alt und wir haben vor circa 4 Wochen mit Beikost angefangen. Sie isst allerdings nach wie vor keine "ganze Portion" sondern lediglich zwischen 50 und 100 Gramm mittags und trinkt manchmal danach noch Milch. Sollen wir trotzdem schon den Abendbrei einführen oder sollten wir noch ...

Hallo, unsere kleine (knapp 7 Momate) hat aktuell folgende Zeiten 7:30 ca 150ml Pre 11:30 ca 160-200g GFB 15:30 ca 200g GOB 18:15 ca 180ml Pre ich bin aktuell überfragt, wie ich den Abendbrei sinnvoll integrieren kann. Sie geht nach der letzten Flasche ins Bett und schläft ab ca 18:45. Den Brei müsste ich ja dann sowieso fast etwas f ...

Hallo, unser Sohn ist 8 Monate und erhält Neocate als Milchnahrung aufgrund von Kuhmilcheiweißallergie. Er erhält noch morgens 2 Fläschchen (2x ca. 240ml) und abends mache ich den Abendbrei mit der Nahrung. Irgendwie hatte ich im Sinn, dass mir gesagt wurde ich solle diesen als Halbmilchbrei anrühren (100ml Wasser/ 100ml Neocate). Ich habe jetz ...