Christiane Schuster

wenns nicht klappt .... immer gleich weinerlich ...

Antwort von Christiane Schuster

Hallo Andrea
Bitte reagieren Sie so emotionslos wie möglich und informieren Sie Ihre Tochter darüber, dass ihr das Weinen nun überhaupt nicht weiterhelfen kann.
Dann loben Sie ihre gute Ausdrucksweise und bitten sie, Ihnen zu sagen, was ihr nicht gefällt oder was sie nicht kann, damit Sie ihr helfen können eine Lösung zu finden.
Helfen sollten Sie nur, wenn Ihre Tochter zu Ihnen spricht und evtl. um Hilfe bittet.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?.

von Christiane Schuster am 06.01.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Oft so laut, oft weinerlich

Hallo Frau Schuster! Mein Sohn ist 2 Jahre. Einerseits ist er sehr lärmempfindlich (alles ist "laut", man soll alles leise machen). Andererseits ist er selbst oft wirklich laut: wenn er sich richtig freut und gut drauf ist, "quiekt" er, dass einem die Ohren abfallen ...

von Mariposa 23.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

meiner sohn ist sehr weinerlich und dickopfig

meiner Sohn ist vier Jahre alt und seitdem er eine Schwester bekommen hat weint er bei jedem Kleinigkeit und er macht jetzt das gegenteil von was wir von ihm wollen. wir haben keine Ahnung was wir noch machen können. unser bekannten sagen, dass wir ihn verzogen haben. Wie geht ...

von afriyie 22.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.