Christiane Schuster

Weint sich immer in den Schlaf (3M)

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

unser Sohn ist jetzt 3 1/2 Monate alt. Er war von Anfang an sehr "temperamentvoll", wie die Kinderärztin sagte und hat sich immer schon nur sehr schwer (auch von mir) beruhigen lassen. Die ersten 2 Monate (ca.) hat er sehr viel auf meinem Arm geschlafen und auch jetzt tut er das ab und zu noch. Ich möchte aber gerne, dass er öfter in seiner Wiege schläft und zwar aus folgenden Gründen: Ich glaube nicht, dass ich ihm damit einen Gefallen tue, wenn ich ihn auf meinem Arm schlafen lasse. Das hat nichts damit zu tun, dass ich ihn schon erziehen will, sondern damit, dass er zum einen das Tragetuch überhaupt nicht mag (das hab ich seit Beginn immer wieder versucht, verschiedenste Bindetechniken und auch eine Manduca-Trage - es ist ihm, glaube ich, einfach zu eng) und zum anderen einen sehr sensiblen Schlaf hat. D.h. wenn er bei mir auf dem Arm schläft, wacht er auf, sobald ich mich bewege (etwas trinke, auf dem Sofa nur ein Stück zur Seite rutsche etc.) Er lässt sich schlafend auch nicht ablegen, ohne dass er weinend aufwacht, deshalb bleibt mir nur die eine Möglichkeit: Ihn direkt in der Wiege einschlafen zu lassen.

Es klappt auch (finde ich) ganz gut, es dauert nie mehr als 15 Minuten. Wir machen das so: Er wird müde, dann trage ich ihn noch ein wenig rum, bis er sehr schläfrig ist. Dann lege ich ihn hin und er weint - manchmal nur ganz kurz und schläft dann ein, manchmal laut und ausdauernd. Ich versuche (je nachdem wie sehr er schreit und ob es klingt, als würde es bald aufhören) 2 - 5 Minuten lang ihn in der Wiege zu beruhigen. Klappt das nicht, hole ich ihn raus, wiege ihn auf dem Arm bis er sich beruhigt hat (auch dann tut er das erst, wenn er eingeschlafen ist und es kann mehrere Minuten dauern) und lege ihn wieder hin. Das mache ich insgesamt 1 - 4 mal, dann schläft er.
Was mir nur unendlich leid tut: Er weint IMMER bis er eingeschlafen ist. Was kann ich anders machen? Kann ich ihm damit schaden? Er tut mir so leid, fühlt er sich von mir alleine gelassen oder hintergangen, wenn ich ihn immer wieder weglege sobald er sich beruhigt hat? Verwirre ich ihn vielleicht damit, dass ich ihn immer wieder raus nehme und rein lege? Aber um ihn konsequent NUR in der Wiege zu beruhigen ist er finde ich noch zu klein, oder?

Im Übrigen scheint es nicht an der Wiege an sich zu liegen, nachts schläft er darin seine erste Schlafphase 5 - 6 Stunden, bevor ich ihn zu mir ins Bett hole, wo er dann den Rest der Nacht auch bleibt.

Vielen Dank schon im Voraus für Ihre Antwort!
Viele Grüße
Maren

von MarensBaby am 15.05.2012, 09:56 Uhr

 

Antwort auf:

Weint sich immer in den Schlaf (3M)

Hallo Maren
Bitte lassen Sie Ihren Sohn nach Möglichkeit in seiner Wiege liegen und versuchen Sie ihn dort zu beruhigen.
Legen Sie ihn in einen kuscheligen Schlafsack, bieten Sie ihm ein nach Ihnen duftendes Schnuffeltuch an, ziehen Sie ihm evtl. eine Spieluhr auf und legen Sie ihm Ihre Hand auf seine Stirne, seine Bauch o.Ä.
Bleiben Sie dann bei ihm sitzen, bis er ruhiger geworden oder gar eingeschlafen ist.
Dieses Aussitzen wird sich zunehmend verringern sobald Ihr Sohn gelernt hat sich in seiner Wiege sicher zu orientieren.
Da Sie bei ihm sitzen kann er sich nicht alleine gelassen fühlen oder unter Trennungsängsten leiden. :-)

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 15.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kleinkind will plötzlich nicht mehr schlafen und weint

hallo frau schuster, unsere tochter (20 monate) hatte bisher noch nie einschlafprobleme. wir haben ihr von anfang an beigebracht alleine einzuschlafen. bisher hat auch alles wunderbar geklappt. sie hat immer noch 10 minuten grbrabbelt und ist dann eingeschlafen. sie schlief ...

von huxe91 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Schlaf

Schlafrhythmus hat sich plötzlich geändert.. So beibehalten?

Guten Morgen! Meine Kleine ist 15 Monate alt und hat schon mit 3 Monaten 12 Stunden durch geschlafen. Seit ein paar Tagen schläft sie locker 14 Stunden durch! Ist ja recht erfreulich, nur verschiebt sich der ganze Tag komplett. Bisher: 7.30/8 Uhr aufstehen, dann Frühstück 10 ...

von carmen.1978 15.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Schlafen und Verhalten bei 11 Monate alten Kind!

Hallo! Mein Sohn wird am 06.06. ein Jahr alt! Er ist von anfang an ein unglaublich aktives und temperamentvolles Kind gewesen! Schlafen war schon immer nicht so sein Ding! Aber er schläft schon mal mehr als er als Baby geschlafen hat! Seit knapp 2 Wochen hab ich dass ...

von Lisa777 15.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Ist es gängig, dass man Kleinkindern die Augen beim Schlafen zu bindet?

Ich habe gestern (für mich) echt schreckliches gehört und bin total empört. Mein Kind (2 Jahre, 3 Monate) wurde gestern von meiner Tagesmutter von der Krippe abgeholt. Als sie da war, sollte sie meine Tochter wecken und anziehen. Die Erzieher (Anzahl 3 für 15 Kinder) haben ...

von kati0980 09.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Wie bringe ich mein Kind in der Nacht im eigenen Bett zu schlafen?

Hallo Frau Schuster, meine älteste Tochter ist 19 Monate alt und schläft mit der jüngeren in einem Zimmer....doch seit ungefähr einen Monat schläft sie bei uns im Bett. ich bringe sie ganz normal ins Bett und entweder nach einer halben Stunde oder manchmal auch erst nach 5 ...

von Kneißi 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Schlafverhalten normal?

Guten morgen, Mein Sohn ist jetzt 11 Wochen alt und meine Frage wird Ihnen vielleicht komisch vorkommen. Seit der 6. Woche schläft Emil durch. Wir haben von Anfang an ein einschlafritual eingeführt (wickeln, füttern, Schlafsack anziehen, Nachtlicht und leise Spieluhr ...

von marisol31180 04.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Schlafprobleme

Hallo Frau Schuster, darf ich mich wieder mit einer Frage an Sie wenden. Meine Tochter ist jetzt 10,5 Monate alt. Sie ist generell ein sehr entspanntes und ausgeglichenes Kind. Bis vor knapp 3 Monaten hat sie sowohl tagsüber sehr gut geschlafen als auch nachts ...

von Frau_R. 04.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Tochter 13 monate will nicht mehr alleine schlafen, was tun?

Meine Tochter 13 monate wacht nachts gegen 1 Uhr auf und will dann nicht mehr alleine weiterschlafen. Ich nehme sie aus ihrem bettchen, gebe ihr was zu trinken und trage sie so lange durchs zimmer bis sie eingeschlummert ist, dann leg ich sie wider in ihr Bettchen, wenn ich ...

von deyna 03.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Ab Wann gemeinsam schlafen? Toilettentraining

Guten Tag, ich habe zwei Söhne im Alter von 3 Jahren und 4,5 Monaten. Momentan schlafen beide in ihren eigenen Zimmern. Langfristig finde ich aber die Idee schöner aus den beiden Zimmern je ein Spiel sowie ein Schlafzimmer für beide zu machen. Ab wann wäre es sinnvoll beide ...

von Mun 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Schlafprobleme bei 2 jährigem

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist zwei Jahre alt und zur Zeit kommt er abends/nachts und möchte zu uns bzw. in unser Bett. Selbst wenn er in seinem Bett einschläft (dies auch meist erst spät und nach langem "Kampf"). Was kann man tun, damit das Kind im Bett bleibt und das ...

von BMerz 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.