Sylvia Ubbens

Warum ist meine Tochter so weinerlich?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,
meine Tochter (fast 3,5 Jahre) ist seit einigen Wochen sehr weinerlich und bockig. Egal was wir machen, scheinbar ist alles falsch! Sie weint wegen Kleinigkeiten und lässt sich nur schwer beruhigen. Zum Beispiel weil wir ihre Zimmertür geöffnet haben obwohl sie das machen wollte oder weil ich das Licht in ihrem Zimmer anschalten wollte und sie dachte dass ich es schon getan habe. Sie fängt oft einfach so an zu weinen ohne Grund und sie sagt uns auch nicht warum sie weint. Außerdem sagt sie oft Dinge, wo sie aber das Gegenteil meint/möchte. Zum Beispiel sagt sie, dass sie nicht rausgehen möchte. Dann sage ich "Okay, wir bleiben drinne!" Und dann fängt sie wieder an zu weinen und sagt, dass sie raus gehen möchte.
Manchmal denke ich, dass sie das mit Absicht macht um uns zu ärgern. Obwohl sie genau weiß wie wir dann reagieren!
Ist das nur eine Phase oder was steckt dahinter? Was können wir tun?
Eine Freundin von mir meinte, dass Kinder oft so eine Phase haben, wo alles Kopf steht und sie selber nicht wissen was mit ihnen los ist. Kann das der Grund sein? Wann wird sie uns sagen können warum sie weint?
Wir reden immer ganz ruhig mit ihr und versuchen sie zu beruhigen, aber meistens müssen wir dann doch mit ihr schimpfen weil sie uns einfach wahnsinnig macht! Es ist momentan einfach sehr anstrengend mit ihr und wir wissen nicht was wir noch tun sollen! Vielleicht können Sie uns noch ein paar Tipps geben?
Ich freue mich über Ihre Antwort!

Liebe Grüße
Katrin

von Katrin1688 am 23.04.2018, 12:36 Uhr

 

Antwort auf:

Warum ist meine Tochter so weinerlich?

Liebe Katrin,

Ihre Freundin hat recht. Die Welt der Kleinen steht Kopf. Sie wissen oft nicht, was sie wollen. Sie sind hin- und hergerissen. Oft hilft es den Kindern, ihnen Entscheidungen abzunehmen, also kein "Wollen wir rausgehen?", sondern ein "Wir gehen jetzt in den Garten." Bei anderen Dingen versuchen Sie im Hintergrund zu bleiben und Ihre Tochter soll selbst agieren, Beispiel Zimmertür. Lassen Sie Ihre Tochter vorgehen und sie kann die Tür öffnen oder sich an die Seite stellen, so dass Sie es machen können/müssen. So kann Ihre Tochter Entscheidungen treffen, ohne gefragt zu werden und ohne in den Zwiespalt zu gelangen, was möchte ich überhaupt.

Ihre Tochter möchte Sie keinesfalls ärgern. In ein paar Wochen ist diese Phase wieder vorbei und Ihre Tochter wird auf Erklärungen reagieren können und sich mit diesen wieder zufrieden zeigen. "Ich wusste nicht, dass du die Tür öffnen wolltest. Morgen kannst du vorgehen und sie öffnen." Usw..

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 25.04.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Tochter ist extrem weinerlich

Hallo! Unsere Tochter wird im Februar 3 Jahre alt. Seit 2, 3 Wochen raubt sie mir den letzten Nerv! Sie weint bei jeder Gelegenheit. Wenn etwas nicht klappt oder nach ihrem Willen geht, weint sie sofort los. Wenn wir frühstücken, heult sie, weil sie nicht will. Wenn wir raus ...

von Else2011 27.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Tochter

Meine Tochter ist sehr weinerlich

Liebe Frau Schuster, ich wende mich wieder an Sie. Mein Partner und ich haben uns im Dezember getrennt und unsere Tochter (3) bekommt es im Moment nicht so wirklich mit, da wir die Arbeit vorschieben bzw. sie es gewohnt ist, oft nur einen von uns beiden zu haben. Das der ...

von muggi83 25.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Tochter

Total weinerlich

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist jetzt 3 1/4 und seit einiger Zeit total weinerlich geworden. Bei jedem noch so kleinen Pups fängt er an zu heulen und zu jammern und kann sich nur schwer beruhigen. Am Anfang bin ich da auch noch drauf eingegangen, hab versucht ihn zu trösten ...

von lilke 14.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Sohn, 5 Jahre alt, ist manchmal sehr weinerlich

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist 5 Jahre alt und ist manchmal sehr weinerlich, z.B. wenn ich ihn aus der Kita abhole und er wünscht sich noch etwas Zeit zum Spielen. Er ist weinerlich, wenn etwas nicht nach seinen Wünschen oder auch Erwartungen geht. Ich bin am Verzweifeln und ...

von Elisabeth1979 09.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

18 Monate alter Sohn ist weinerlich, schreit

Hallo Mein Sohn schläft seit seiner Geburt kaum durch. Bis kurz vor Weihnachten wollte er oft 2 mal in der Nacht seine Flasche. Als er dann so langsam anfing doch "hin und wieder" mal eine Nacht durchzuschlafen, kam die Nacht, in der 2 Std lang ein Hubschrauber über unsere ...

von davimi2013 10.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kleinkind 22 Monate anhänglich und weinerlich

Hallo, Meine Tochter ist seit einigen Wochen wieder sehr sehr anhänglich. Ich weiß, dass es diese Phasen immer wieder gibt, aber zurzeit weiss ich nicht richtig damit umzugehen! Ich kann nicht mehr alleine aufs Klo, sie will auch nicht beim Papa bleiben, wenn ich zB Wäsche ...

von JennyS83 19.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kind ist so weinerlich

Hallo, ich habe mir hier schon öfter Rat eingeholt und jetzt stehen wir wieder etwas hilflos vor einem Problem. Meine Tochter, fast vier, geht seit einem Jahr in den Kindergarten. Nach einer langen Eingewöhnung, fühlt sie sich dort auch mittlerweile richtig wohl. Jetzt ...

von butterblume2011 15.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Trotzphase bei Mädchen 2 Jahre und 9 Monate eher weinerlich

Hallo, hab gestern schon die Frage gestellt aber irgendwie glaub ich vergessen zu posten :-( Meine Große ist jetzt 2 Jahre und 9 Monate alt und befindet sich in der Trotzphase jedoch nicht mit Zorn sondern sie ist extrem empfindlich und weinerlich. Sie ist allgemein ein eher ...

von Muffin31 10.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kind 2,5 Jahre weinerlich - schüchtern - Kindergarten

Hallo, ich habe eine Frage und zwar habe ich zwei Mädchen meine2,5 Jahre und 6 Monate. Meine Große ist ganz lieb und fürsorglich zu ihrer kleinen Schwester. Meine Große geht seit gut 1 Jahre 2x einen halben Tag in die Kita aber seit gut 3 Monaten hat sie probleme wenn ich sie ...

von Muffin31 16.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Seit 1 Woche ist mein Baby ganz weinerlich was kann das sein?

Hallo Frau Schuster! Meine Tochter wird in einpaar Tagen 1 Jahr alt und eigentlich ist sie eine lebhafte, aufgeweckte und unabhängige kleine Persönlichkeit, fremdelt nicht und lacht jeden an. Jedoch haben wir seit ca 1 Woche das Problem, das wir uns nicht von Ihr entfernen ...

von Tekitisie 09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.