Christiane Schuster

Verhalten und Essen verweigern

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

ich habe mal eine Frage bzgl. des momentanen Verhaltens meiner Tochter. Sie ist 17 Monate alt und war letzte Woche krank sie hatte eine Halsentzündung. Dadurch war ich nicht ganz so konsequent und ich weiß nicht ob es daran liegt aber seit dem Wochenende bekommt sie ständig Wutanfälle. Sie hat immer schon einen starken Willen, was ja auch m.E. gut ist. Nur momentan verweigert sie mir z.B. grundsätzlich das Abendessen. Sie isst tagsüber bei der Tagesmutter und isst am liebsten warmes Essen. Wenn es dann Abends Brot, Müsli gibt, verweigert sie es. Ich sage mir dann zwar gut wenn sie hungrig wäre würde sie schon essen aber da es jetzt schon seit dem Wochenende so ist, dass sie quasi Mittags um 12 Uhr zu Mittag isst und dann Abends entweder gar nichts oder nur ganz wenig isst mache ich mir grad Gedanken. Würde ich ihr Würstchen oder Käse geben, würde sie dies sofort nehmen, aber das kann ja keine Lösung sein. Wenn sie das Essen verweigert lasse ich sie i.d.R. und sie geht eben ohne Essen ins Bett, aber ist das wirklich ok so?

Sie wiegt jetzt 10 kg, die Körpergröße weiß ich nicht genau aber sie trägt Größe 86.

Dann noch eine Sache. Wenn sie Abends von der Tagesmutter abgeholt wird, haben wir Zuhause noch ca. 3 Stunden Zeit zusammen mit Abendessen sinds dann 2 Stunden. Da ich Vollzeit arbeite versuche ich dann diese Zeit intensiv mit ihr zu nutzen. Aber jetzt auf einmal auch seit dem Wochenende schreit sie einfach und man weiß teilweise nicht warum. Lt. Tagesmutter ist sie dort ganz anders, sie lacht und spielt. Ich merke auch dass sie sich dort sehr wohl fühlt. Aber Zuhause auf einmal macht sie jeden Abend Theater. Heute Abends war alles ok bis sie zu Abend essen sollte da wollte sie nicht mal in den Hochstuhl und brüllte los. Wenn ich den Raum verlassen habe rannte sie sofort hinterher und stellte sich vor mich und brüllte extrem laut. So ging es die ganze Zeit, ich versucht es ihr zu erklären aber sie schrie und wenn ich weg ging kam sie sofort hinterher um zu brüllen. Hatte sie sich kurz abgelenkt und alles war ok und ich hab sie nur gefragt ob sie zu mir kommen mag und wir ein Buch anschauen wollen, brüllte sie wieder los. Jetzt frag ich mich ist es richtig konsequent zu sein oder mache ich es falsch? Ich möchte ja dass sie die Zeit mit uns Abends genießen kann.

Danke und sorry für den langen Beitrag.

VG

von Jenny5555 am 29.11.2011, 22:10 Uhr

 

Antwort auf:

Verhalten und Essen verweigern

Hallo Jenny
Kann es sein, dass Ihre Tochter abends schon zu müde zum Essen ist? Vielleicht lässt sich die gemeinsame Abend-Mahlzeit ein wenig vorverlegen und Sie bieten Ihrer Tochter einen schmackhaften (warmen) Milchbrei an.
Essen Sie selbst mit Genuss, beziehen Sie Ihre Tochter in Ihr Gespräch mit ein und erlauben Sie ihr ggf. sich voller Stolz SELBER nehmen zu dürfen.

Bitte lassen Sie Ihrer Tochter zum gemeinsamen Feierabend genug Zeit um sich in aller Ruhe von einer Situation auf die Nächste (TaMu - Mama) umstellen zu können. Sie wird dann schon auf Sie zukommen (und nicht umgekehrt), wenn sie mit Ihnen spielen o.Ä. möchte.

Da es ganz sicher ist, dass Sie von ihr mehr als jede andere Bezugsperson geliebt werden, empfehle ich Ihnen, sich möglichst mit einer eigenen Aktivität im gleichen Raum wie Ihre Tochter aufzuhalten, damit sie nicht unter Trennungsängsten leiden muß.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 30.11.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

verhalten 5jährige

hallo, ich verstehe meine grade 5-jährige mal wieder nicht, vielleicht können sie mich aufklären und mir einen ratschlag geben, wie ich damit umgehen kann: im moment ist sie auf den "ich werde ungerecht behandelt" und "alle haben was besseres"-Tripp. also, sie hat einen ...

von hanfri 29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten Petzen

Guten Tag Frau Schuster, ich habe seit geraumer Zeit einen neuen Partner mit 5 jährigen Sohn. Meine Tochter ist fast 6. Der Sohn ist nur in Abständen (aller 14 Tage am Wochenende oder mal zwischendurch) bei uns. Er ist ziemlich frech, teilweise unerzogen, nimmt uns nicht ...

von thueringerin73 23.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

defensives Verhalten

Liebe Frau Schuster, unser Sohn (27 Monate) ist eher defensiv veranlagt, wenn er mit anderen Kindern zusammentrifft. Das hat sich im Laufe des Sommers zwar deutlich gewandelt, aber es gibt immer noch Situationen, in denen er uns leid tut. So zum Beispiel neutlich in einem ...

von EwaK 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

unkontrolliertes Verhalten im Kindergarten / anderen Kindern

Guten Abend, wir bräuchten von Ihnen ein paar Verhaltenstipps zu unserem 3,5 jährigen Sohn. Kurzer Hintergrund : Im Dezember 2010 kam unser zweites Kind zur Welt. Auch ein Junge. Unser Großer liebt auch seinen kleinen Bruder, er sagt es ihm auch. Auch uns sagt er immer ...

von Wichtelmännchen 21.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Massive Verhaltensprobelme/auffälligkeiten

es geht um meine fast 6 Jährige Tochter. Sie ist was ihr Verhalten angeht mehr als auffällig, d.h. es ähnelt wohl dem Verhalten von Kindern mit ADHS. Die meisten Symptome sind identisch... Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie sehr viel schon erleben musste: Schwierige ...

von Wichtelmutsch_von_Tweety-Angel 21.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten in der Kita anders als zu Hause

Hallo Frau Schuster, ich benötige heute wieder Ihre kompetent Hilfe. Ich war heute beim Elterngespräch in der Kindergrippe, die mein 26 Moante alter Sohn seit März besucht. Die Eingewöhnungszeit hat über 2 Monate gedauert, er konnte sich sehr schwer von seiner Mama/Papa ...

von sunshine2009 16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

verhalten

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist 3 Jahre alt und möchte am liebsten alles alleine machen. z.B. ich schneide was, möchte er auch ein Messer, dann sage ich halt dass es für ihm noch gefährlich ist. Und dass er noch klein ist. Ich lasse ihm manche Sachen natürlich selber ...

von fato 16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Sohn verhaltensauffällig?

Hallo Frau Schuster! Mein Sohn ist 11 und geht in die 5. Klasse am Gymnasium. In der Grundschule wurde er von der ganzen Klasse gemobbt und gemieden. In der 5. Klasse fing es gut an, und jetzt wird er wieder zum Außenseiter. Kürzlich war in der Schule eine Veranstaltung für ...

von Thymian 14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

verhalten

Hallot Frau Schuster, mein Sohn ist 3 jahre alt und Einzelkind. Er sagt zu alles meins, ob das im KG ist wo anders auch sagt er immer meins und ich muss dann halt immer dazu sagen, dass es nicht seins ist! Was noch ist, er ist sehr unkonzentriert und ungeduldig, wie kann ...

von fato 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten 1jährige

Hallo, meine Tochter ist seit langen sehr schwierig. Abgesehen davon, dass sie schon mind. 6 Monaten nur zu mir auf den Arm geht, woanders super doll schreit, fängt sie seit einiger Zeit an, am Tage so richtig unzufrieden zu sein. Sie ist nur zufrieden, wenn ich mit Ihr an ...

von carlo29 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.