Sylvia Ubbens

Umgang wütendes Kleinkind

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
mein 15 Monate alter Sohn bockt momentan sehr stark, sobald ich ihm irgendetwas nicht erlaube oder mit ihm schimpfe. Er haut nach mir oder anderen Kindern, einfach nach irgendwem der an der Situation beteiligt ist.
Ich versuche natürlich mit ihm zu reden, dass er das nicht tun soll. Das es weh tut und ich nicht möchte das er haut. Ich rede auch im Anschluss, wenn er sich beruhigt hat meist nochmal mit ihm, warum ich geschimpft habe, in der Hoffnung er würde es verstehen.
Ich glaube es sind eher Affekthandlungen, die aus einem Impuls heraus entstehen und nichts worüber er nachdenkt, weshalb er in der nächsten Situation dann natürlich leider wieder so reagiert. Manchmal ignoriere ich es auch, wenn ich glaube es war gerade keine böse Absicht. Dann möchte ich kein großes Theater und Ärger machen, für etwas das vielleicht ein Versehen war, zum Beispiel wenn er mit den Händen zwar aus Frust wedelt, aber mir dabei "versehentlich" die Brille runterreißt.
Können Sie mir zu diesem Thema etwas sagen? Haben Sie irgendwelche Tipps für mich mit der Situation umzugehen, Dinge die ich tun oder sagen kann? Und was raten Sie zum Thema "Auszeit" an irgendeinem Ort in der Wohnung, ist das in dem Alter bereits sinnvoll und verständlich für ihn?
Vielen Dank!

von luna1990 am 15.01.2019, 21:06 Uhr

 

Antwort auf:

Umgang wütendes Kleinkind

Liebe Luna1990,

Ihr Sohn ist für eine Auszeit noch zu klein. Frühestens mit etwa 2,5 Jahren sollte mit entsprechenden Methoden begonnen werden.

Längere Erklärungen versteht Ihr Sohn noch nicht. Aus dem Grund genügt, nachdem er nach Ihnen oder einer anderen Person geschlagen hat, ihn nach einem deutlichen NEIN für einen kurzen Moment von sich bzw. den betroffenen Personen wegzusetzen.

Sie können versuchen, manche Situationen, in denen Ihr Sohn wütend wird, durch Ablenkung oder Alternativangeboten zu umgehen. Beispiel: Ihr Sohn möchte das CD-Regal ausräumen. "Das Regal darfst du nicht ausräumen." Zeitgleich nehmen Sie ihn an die Hand oder auf den Arm und wechseln mit ihm den Raum, damit er das CD-Regal nicht mehr im Blick hat und sich auf etwas Neues konzentrieren kann.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 17.01.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Umgang mit Kleinkindern und Säuglingen als epileptikerin

Hallo Ich plane ein Kind zu bekommen Da ich aber in der Regel 2 komplex fokale Anfälle pro Monat habe Frage ich mich was man machen kann um problemlos durch die frühe Kindheit zu kommen Das säuglingsalter ist mir schon klar. Nicht alleine baden, auf dem Boden wickeln usw ...

von sandytimmy 18.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Umgang, Kleinkind

Umgang mit Frust beim Kleinkind

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn Jakob ist 13 Monate alt und ein meistens gut gelaunter, lebensfroher, sehr aktiver kleiner Welterforscher. Aber wenn er etwas nicht darf, nicht bekommen soll, nicht hinbekommt oder ähnliches hat er natürlich frust. Früher suchte er etwas in ...

von kaschti 04.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Umgang, Kleinkind

Wie Umgang Papa u. Kleinkind nach Trennung bei weiter Entfernung?

Liebe Frau Ubbens, ich habe Sie schon des öfteren um Rat gefragt und zuletzt auch eine derzeitige Situation geschildert. Nun ging alles sehr schnell und ich bin mit unserer Tochter (2,5 J.) aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Mein Lebensg. und ich haben uns ...

von Lummerland1998 30.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Umgang, Kleinkind

Umgang Kleinkind

Guten Tag, mein Sohn ist fast 3 und vom Vater bin ich seit April diesen Jahres getrennt. Wir haben die außergerichtliche Regelung getroffen, dass er 1x in der Woche vorbeikommt, mit seinem Sohn spielt und ihn ins Bett bringt. Wir essen dann auch gemeinsam zu Abend. ...

von rodenstein 03.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Umgang, Kleinkind

Wie belastend ist betreuter Umgang für ein Kleinkind wirklich?

Hallo Seit langem stelle ich mir die Frage wie belastend bzw sinnvoll betreuter Umgang für ein 2 1/2 jähriges Kind ist. Gibt es hierzu Studien? Wie sind Erfahrungen von betroffenen Eltern? Ich muss gestehen das ich im Moment keinen Sinn sondern eher eine Verunsicherung des ...

von Blackwitch74 21.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Umgang, Kleinkind

Umgang mit 5jähriger bei Theater

Guten Tag, wir sind etwas ratlos mit unsere 5jährigen Tochter, wie wir mit ihren Verhaltensweisen umgehen sollten: Unsere Tochter fängt sehr schnell an, aus "nichts" ein Drama zu machen. Wir wissen auch, dass sie es nur macht, um zu schauen, wie wir reagieren. Ein ...

von Pureheart 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang mit anderen Kindern

Guten Tag Wir haben eine 7jährige Tochter. Einzelkind. Die eigentlich viele Freundinnen hat und sehr kommunikativ ist In der letzten Zeit sind mir aber ein paar Dinge aufgefallen womit sie bei anderen Kindern immer mehr aneckt. 1. sie kann überhaupt nicht gut teilen ...

von sarah369 23.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang mit grossen Bruder

Liebe Fr. Ubbens, Ich bin im Juni 2018 das 2. Mal Mama geworden. Ich habe bereits ein grosses Kind (fast 4 Jahre) und dies ist auch eher mein Sorgenkind. Er macht mir in vielen Dingen Sorgen :( Er hört viel schlechter, hat nur noch "Dummheiten" im Kopf und ...

von JaLo2025 07.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang mit dominanter Freundin

Liebe Frau Ubbens, vor zirka einem Jahr hatte ich schon mal die Freundschaft meiner 7- jährigen Tochter zu ihrer Schulfreundin beschrieben. Diese ist oft sehr dominant, möchte bestimmen was gespielt wird, unterbricht meine Tochter beim Sprechen ständig.... heute hat meine ...

von Machmalpause 19.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang mit Pupsen beim Kindergartenkind

Guten Tag, ich würde gerne wissen, bis zu welchem Alter es als sozial-adäquat gilt, dass ein Kind einfach pupst, wenn es muss, unabhängig von der Umgebung. Ab welchem Alter sollte man sein Kind darauf hinweisen, dass dies andere Mitmenschen stören könne? Ab wann ist ein ...

von Pureheart 23.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.