Christiane Schuster

Spielt nicht alleine

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Sehr geehrte Frau Schuster,

unser Sohn, 3 Jahre und 4 Monate alt, spielt nicht alleine. Das mag sich lächerlich anhören, macht mir aber inzwischen Sorgen. Er spielt nur, wenn er einen Mitspieler hat. Er schaut sich weder Bilderbücher an, noch spielt er mit Autos oder seiner Eisenbahn. Er möchte Memory und Domino spielen, puzzlen, buchstabieren u.ä..
Ich kann ihn nicht animieren zu spielen, auch wenn ich mich im selben Zimmer aufhalte - denn alleine in sein Zimmer geht er überhaupt nicht. Er geht von 9:30 - 14:00 in den Kindergarten und spielt dort auch mit anderen Kindern.
Leider kommt er dadurch auch nie zur Ruhe. Gibt es eine Möglichkeit spielen zu lernen?

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Antwort
SaSa

von SaSa am 10.01.2000, 23:57 Uhr

 

Antwort auf:

Spielt nicht alleine

Hallo SaSa,

versuchen Sie doch mal mit Ihrem Sohn abwechselnd zu spielen: "Zuerst fahre ich mit meinem Auto, dann du."
Dieses Spiel können Sie steigern, indem Sie für Ihren Sohn immer größere Aufgaben bereithalten, ihm aber sagen, dass Sie anschließend ebenfalls eine "Aufgabe" lösen. Wenn er das Bedürfnis hat, wird er dann auch bald beginnen allein zu spielen. In diesem Alter orientieren sich viele Kinder an ihrer Umgebung, die über die Kleinfamilie schon hinausgeht.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 12.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.