Christiane Schuster

Schon wieder Einschlafen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

unser Kleiner ist nun 9 Wochen.
Seit 2 Wochen schläft er nachts
so ca. gegen 24.00 Uhr oder 1.00 Uhr ein
(mit Einhalten der Routine: Abdunkeln,
Spieluhr, manchmal auch in den Schlaf
wiegen) gegen 6.00 wird er wach, nach dem Stillen schläft er er nochnmal 2- 3 Stunden. Nachmittags nochmal 2 Stunden.
Danach ist er bis um Mitternacht quicklebendig und will am liebsten auf dem Arm durch die Wohnung getragen werden. Allmählich schaffe ich das aber nicht mehr.Versuche seinen Nachtschlaf
um ein paar Stunden nach vorne zu verlegen sind bisher gescheitert. Soll ich einfach durchhalten und weitermachen und abwarten daß er von alleine mal früher einschlafen möchte ?

Vielen Dank

von özlem am 09.01.2000, 22:39 Uhr

 

Antwort auf:

Schon wieder Einschlafen

Hallo Özlem,

versuchen Sie, den Nachmittagsschlaf möglichst früh anzusetzen (13.00 - 15.00 Uhr?). Geben Sie Ihrem Sohn zwischen 20.00 und 21.00 Uhr noch eine sättigende Mahlzeit und beschäftigen Sie sich danach noch ca. eine halbe Stunde mit ihm z.B. schmusen, streicheln, Fingerspiele. Vielleicht stellen Sie dann noch eine leise Einschlafmusik an, wenn er in seinem Bett liegt? Helfen Sie Ihrem Sohn, einen Schlafrhythmus zu finden, der auch Ihnen selbst ein ausgeruhtes Aufwachen ermöglicht.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 11.01.2000

Antwort auf:

Schon wieder Einschlafen

Hallo Frau Schuster,

lieben Dank für die Antwort.

Gestern war unsere Mittagsschlaf zwischen 12.30 und 14.30 danach waren
wir an der frischen Luft. Um 18.00 Uhr
sind dem Kleinen die Augen förmlich zugefallen alle Ablenkung war vergebens
so gegen 20.30 Uhr war er dann putzmunter bis 1.20 Uhr !
Meine Frage: soll ich, wenn er so früh einschläft mit aller Macht ihn wecken ?
Mit der sättigende Mahlzeit ist es so eine Sache, ich stille voll, muß ich also davon ausgehen daß der Kleine nie durchschlafen wird, weil er er in der Nacht min. alle 4 Stunde an Hunger bekommt. Sowieso wenn ich hier manchmal lese 12 Stunden durchschlafen, funktioniert das denn auch bei gestillten Kindern, bei 5 Stunden nicht Stillen tun mir schon die Brüste weh.
Weiterhin wird der Kleine von mir beim Sitzen auf meinen Knien in den Schlaf
geschaukelt bzw. gewogen,ist wohl nicht optimal , aber wenn ich ihn einfach so in sein Bett lege schreit und brüllt er mir das Haus zusammen, soll ich es mal drauf anlegen und ihn brüllen lassen, wie lange maximal soll ich dann ihn machen lassen ?
Viele Fragen ,aber ich bin schon ganz fertig , dieses nachts bis 1.00 Uhr und länger schaffe ich nicht mehr lange und tagsüber wenn er mal nicht schläft
ist er die ganze Zeit auf meinem Arm
keine Wippe , keine Krabbeldecke keine
Autositz alles Mögliche was ihn dazu bringen könnte mal für 10 Minuten
sich mit sich oder seiner Umwelt zu
beschäftigen schlagen fehl. Wie lange kann das denn noch so andauern ? Bis er anfängt zu Krabbeln ? Bekannte haben mir gesagt, daß Kind würde deshalb ständig bei mir sein wollen weil ich stille,gestillte Babys wären anhänglicher. Habe deshalb schon an das Abstillen gedacht, denn ich komme zur gar nichts mehr.

Vielen Dank fürs zuhören musste glaube ich mal alles raus

Gruß

von özlem am 11.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.