Sylvia Ubbens

Mein Sohn ist total fixiert auf Autos

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

schon früh kristallisierte sich die Vorliebe meines Sohnes (wird 3) für Fahrzeuge jeder Art heraus. Er liebt sie über alles - und da liegt auch schon das Problem...nichts geht ohne Autos.

Er hatte eine schwierige Zeit. Erst sind wir in einen anderen Ort, inkl. Neuer KITA gezogen, zusätzlich war ich schwanger und könnte nicht mehr so viel toben, und dann kam seine Schwester. Diese liebt und umsorgt er liebevoll. Wir haben immer versucht ihn einzubinden und ihm gerecht zu werden. Da er recht sensibel ist, haben wir ihm seine Autos gelassen, da wir das Gefühl hatten, dass sie ihm Halt geben.

2 (wir haben die Anzahl begrenzt) stehen beim Essen auf dem Tisch, beim Zähneputzen, Duschen, Waschen auf dem Schrank, müssen vor dem Bett stehen, müssen in der Laufradtasche mit oder mit in die Kita.... Er dreht auch um, um noch 2 Autos zu holen. Sie sind überall. Wenn man sie ihm wegnimmt, weil er bspw. Damit wirft, rastet er völlig aus, kreischt, lässt sich nicht beruhigen und es ist schwer dann mit ihm zureden. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Autos wichtiger sind als Mama und Papa. Eine Situation von heute:

Nach dem Duschen war ihm etwas kühl. Ich packte ihn in sein Handtuch und ähm ihn auf den Arm, um ihn in sein Zimmer zu bringen. "Meine Autos!!" Ich sagte, dass ich sie gleich hole. Er rastete aus, lief, nachdem ihn abgelegt hätte los und warf mit den Autos. Ich habe Sie ihm weggenommen u d versucht mit ihm zu reden. Es war ein großes Drama.

Das einzige, was er sonst noch mag sind Eisenbahnen, Sport und Vorlesen. Malen, basteln etc. Macht er nie. Er ist eigentlich auch ein lieber, kuscheliger Junge, der für sein Alter viel versteht und sehr clever ist. Nur seine Autos treiben mich noch in den Wahnsinn.

Wie kann ich damit umgehen? Ich bin eigentlich der Meinung, dass wir schon zu viel zulassen. Ich habe aber auch keine Lust, mich immer wegen dieser Autos mit ihm zu "streiten".

Danke, desimi

von DeSimi am 02.09.2019, 19:54 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn ist total fixiert auf Autos

Liebe desimi,

ich kann mich der Antwort meiner Vorrednerin anschließen. Die meisten Kinder haben ein Kuscheltier, Kuscheltuch, Kuschelkissen. Manche Kinder tragen aber auch andere Gegenstände, so wie Ihr Sohn Autos, mit sich. Es gibt ihnen Sicherheit und Halt.

Vielleicht gönnen Sie Ihrem Sohn eine Gürteltasche, in die er die Autos stecken kann, wenn er beide Hände braucht.

Autos zu werfen ist natürlich nicht in Ordnung. Bleiben Sie dabei, ihm dann die Autos für einen Moment wegzunehmen und ihm, wenn er sich beruhigt hat, zu erklären, warum er die Autos in dem Moment nicht wieder bekommen konnte.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 04.09.2019

Antwort:

Mein Sohn ist total fixiert auf Autos - Nachtrag

Nachtrag: er hatte aufgrund der Autos auch schon diverse Unfälle ( glücklicherweise nie schlimm). So fällt er bspw. Vom Tritt, weil er sich nicht richtig festhalten kann, wenn er in jeder Hand ein Auto hält. Wir dachten ja er lernt daraus - Fehlanzeige. Wir trösten ihn dann und erklären ihm, sobald er sich beruhigt hat, wie es dazu kam.

Warum geben diese Autos ihm soviel? Wo liegt der Fehler? Ist er überfordert mit der Gesamtsituation? Waren wir zu nachlässig? Fühlt er sich zurückgesetzt?

von DeSimi am 02.09.2019

Antwort auf:

Mein Sohn ist total fixiert auf Autos

Ich denke, so wie andere Kinder ihr Kuscheltier immer hinter sich herschleifen, tragen und "ausrasten", wenn es abends nicht da ist zum Einschlafen, geht es eurem Sohn.
Grundsätzlich würde ich ihm die Autos lassen - aber klar gibt es Situationen wie das werfen, wo sie eben abgenommen werden müssen. Ich denke, da werdet ihr den Protest einfach ertragen müssen - und/oder ihm etwas anders, dass er werfen darf, anbieten (weicher Ball zB).
Unser Sohn hatte auch statt Kuscheltier ein ganz bestimmtes Auto, dass mit musste. War das nicht dabei, konnten wir uns warm anziehen ;-) Aber nach einiger Zeit hat er durchaus gelernt, dass es auch mal ohne geht bzw. man es eben nicht immer festhalten kann wenn man zB auf etwas raufklettern will. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich es solange festhalte für ihn und er es wieder selbst halten kann, wenn er fertig ist mit rutschen etc. Habe es dann auch so gehalten, dass er es sehen konnte. Nach einiger Zeit hat er dann selbst gesagt "Mama Auto", wenn er etwas machen wollte. Ach ja: es lag abends auch ins einem Bett neben dem Kopfkissen bzw. darunter.

von cube am 03.09.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn 5 will meine Grenzen nicht akzeptieren oder ich setze diese falsch.

Hallo mein Sohn ist 5 Jahre . Zu unserer Situation ist so das wir seit ca 2 Wochen sagen können was wir wollen,er reagiert nicht und macht einfach weiter. Meine Mutti meint ich rede zu viel das er aufhören soll. Es ist alles nicht ganz einfach da wir auch eine pflegebedürftige ...

von Dani1105 27.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn 22 Monate kann kaum sprechen u hört absolut. Tretet, haut u wirft Ding

Mein Sohn 22 wirft mir teils schwere Gegenstände an den Kopf, setzt sich hinter mich u tretet mir in den Rücken. In der Wohnung macht er die Herdplatte an,rüttelt an den Schränken bis alles fällt, springt auf den Tisch usw..er hört null..ich bin manchmal am Ende. Kein Nein, ...

von NiklasNr1 22.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn weint, sobald er mich sieht oder ich gehe

Liebe Frau Ubbens, Mein Sohn, jetzt 37 Wochen alt, fordert mich seit zwei Wochen den ganzen Tag. Wahrscheinlich steckt er gerade mitten in einem Wachstumsschub. Wenn es nach ihm gänge, wöllte er den ganzen Tag auf meinem Arm herum getragen werden. Sobald ich ihn absetzen fängt ...

von FrankaDiego 24.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie kann ich meinem Sohn beibringen, sanfter mit seiner Schwester umzugehen?

Sehr geehrte Frau Ubbens Ich würde mich über Ihren Ratschlag in den folgenden zwei Situationen freuen. Ich versuche, mich so kurz wie möglich zu fassen. Mein Sohn (28 Monate) geht sehr grob mit meiner Tochter (9,5 Monate) um. Das Problem besteht schon seit der Geburt der ...

von AliceLiddell 11.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn 2 Jahre macht was er will

Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt und er hört überhaupt nicht. Ich habe schon vieles probiert. Egal was ich zu ihm sage es geht da rein und da wieder raus. Wenn man ihn liebevoll sagt das er das bitte nicht machen soll macht er es trotzdem egal wie oft oder in welcher Tonlage ich ...

von iyawomi 14.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie kann ich meinem Sohn abgewöhnen auf meinem Arm einzuschlafen?

Hallo, Mein Sohn (13 Monate) schläft mir seit mehreren Monaten nur noch auf dem Arm ein, egal ob mit oder ohne Milch, mittags oder abends. Eigentlich genieße ich das, weil er nicht sehr gerne kuschelt und das eben dann schöne Momente für mich sind. Es ist nur leider so, dass ...

von MarinaL 02.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn 5 J. schlägt wenn er provoziert wird

Guten Tag Frau Ubbens, ich bin mittlerweile ziemlich mit den Nerven am ende da mein Sohn 5 Jahre sich nicht mit worten sondern fäusten verteidigt. Ich habe bereits in der Nachbarschaft ärger mit 2 Müttern gehabt weil er zugeschlagen hat....ich toleriere schlagen auf keinen ...

von mama3122 25.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie motiviere ich meinen Sohn auf Toilette zu gehen?

Hallo Frau Ubbens, Mein Sohn ist 4,5 Jahre alt und möchte nicht auf Toilette gehen. Er war fast soweit, vor einigen Wochen hat er sein Pipi tatsächlich in die Toilette gemacht (sein großes Geschäft aber immer in die Windel). Seit neuestem verweigert er sich aber komplett. Er ...

von Beyourlight 25.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn schlägt aus Eifersucht

Hallo Frau Ubbens! Ich bin selbst gelernte Erzieherin, aber bei meinem eigenen Sohn (gerade 2 geworden) stoße ich gerade an meine Grenzen. Seit 3 Wochen bin ich Tagesmutter und aus meinem total entspannten Kind ist plötzlich der rasend eifersüchtiger Junge geworden. Ich kann ...

von Lihannon 20.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie schaffe ich es, dass mein kleiner Sohn nicht auf die Straße rennen will?

Hallo, mein Sohn ist im Oktober 2 Jahre alt geworden. Er will absolut nicht mehr im Buggy bleiben. Auch wenn der Bügel vorne dran ist und ich ihn anschnalle. Er schafft es zwar noch nicht raus aber er versucht es und weint und meckert nur noch! Mir ist das alles aber zu ...

von kathy0905 27.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.