Sylvia Ubbens

Komplett verzweifelt

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo ich weiß Immoment nicht mehr wer oder was meine Tochter ist
Sie ist jetzt 21 Monate und natürlich möchte man in diesem Alter seine Grenzen austesten.
Jedoch wirft sie ohne etwas Sachen durch die Gegend, möchte sie dann aber nicht mehr aufheben und wenn man sagt sie soll es doch bitte wieder aufheben, dreht sie komplett durch.
Wenn sie etwas nicht Soll oder darf, ebenfalls.
Das schlimmste ist einfach das sie absolut nicht hört und dann ihre schrei Attacke hat und sich mit nichts beruhigen lässt.
Sie Schmeißt sich auf den Boden, schreit, tritt, schlägt den Kopf immer wieder auf den Boden und schreit sich zu guter letzt total in rage.
Ich weiß nicht wie ich in diesem Moment reagieren soll. Ich lasse sie weinen, gehe auch mal weg von ihr und sage ihr sie kann hinterher kommen wenn sie sich beruhigen lassen möchte.
Passiert aber nicht sie schreit weiter und weiter bis sie wirklich komplett fertig ist und sich beruhigen lässt.
Aber sie lernt nicht daraus sie macht weiter. Schmeißt paar Minuten später wieder alles durch die Gegend ob es nun essen oder Spielzeuge sind.
Ich weiß nicht mehr weiter wie ich sie "erziehen" soll das sowas nicht mehr passiert.

von Purpurina am 04.02.2020, 12:05 Uhr

 

Antwort auf:

Komplett verzweifelt

Liebe Purpurina,

möchten Sie etwas von Ihrer Tochter, dann gehen Sie zu ihr auf Augenhöhe. Nehmen Sie sie ggf. an die Hand, so dass sie merkt, dass auch tatsächlich mit ihr gesprochen wird.

Alleine etwas aufräumen/wegräumen können die wenigsten Kinder im Alter Ihrer Tochter. Da sind Sie als Mama und Ihre Unterstützung gefragt, auch wenn es um Dinge geht, die Ihre Tochter vorher durch die Gegend geworfen hat. Sie können die geworfenen Sachen auch erst einmal weglegen, so dass Ihre Tochter diese Dinge erst einmal nicht mehr werfen kann.

Ihre Tochter möchte beschäftigt werden. Setzen Sie sich zu ihr und spielen gemeinsam. Geben Sie ihr auch gerne kleine Aufgaben im Haushalt. Z.B. kann sie mit einem feuchten Lappen den Boden wischen, mit einem Kinderbesen fegen, Kissen schön auf das Sofa legen usw.. Gehen Sie auch gerne viel mit Ihrer Tochter nach draußen. Sicherlich wird sie ihre Freude daran haben, sich viel bewegen zu können, zudem bewirkt viel Bewegung an der frischen Luft entspanntere Zeit im Haus.

Wirft Ihre Tochter mit dem Essen, dann geben Sie ihr nur noch kleine Mengen auf den Teller. Achten Sie im Vorfeld darauf, dass Ihre Tochter auch tatsächlich Hunger hat, denn wer Hunger hat wirft weniger oder gar nicht mit dem Essen.

Wird Ihre Tochter wütend und schreit, wirft sich auf den Boden, schlägt den Kopf auf, heißt es Ruhe zu bewahren. Bleiben Sie in der Nähe Ihrer Tochter, ohne sie alleine zu lassen. Bieten Sie gelegentlich Ihren Trost an und warten ab.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 05.02.2020

Antwort auf:

Komplett verzweifelt

Hallo,

ich kann deine Verzweiflung gut verstehen. Meine Kinder waren ganz genauso. Manche Kinder haben einen sehr starken Willen und müssen mühsamer als andere lernen, mit Frust umzugehen.

Das kann man meiner Meinung nach nicht weg erziehen, nur begleiten. Bleibe unbedingt konsequent, ein Nein bleibt ein Nein, sonst werden die Kinder völlig verunsichert. Konsequent bleiben, ruhig bleiben, aussitzen. Lass sie toben. Für sachliche Argumente ist sie noch zu klein in dem Moment. Man kann hinterher trösten, wenn die Wut abgeflaut ist aber mehr ist nach meiner Erfahrung nicht möglich und nicht sinnvoll. Es ist eine anstrengende Zeit.

von Roberta am 04.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Verzweifelte Oma

Ich habe eine Frage als Oma von einem 2 Jahre und 9 Monaten altem Enkel. Mein Enkel ist ein aufgeweckter und pfiffiger kleiner Erdenbürger und hat nach meiner Meinung von Anfang an einen sehr stark ausgeprägten „eigenen Kopf“ (ich finde das gut, da ich denke, dass er sich ...

von Oma16 09.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Ich bin verzweifelt

Hallo, ich bin grad wirklich am Verzweifeln und fühle mich schlecht, weil ich mein eigenes Kind nicht mehr verstehen kann. Mein Sohn ist jetzt 4 1/2 Jahre alt und ein fröhliches, sehr fantasievolles Kind. Kognitiv ist er schon sehr weit. Er spricht schon sehr gut für sein Alter ...

von Sandrii83 04.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

ich bin verzweifelt..schlaf

unsere tochter ist mitte mai geboren- ist jetzt also 6 monate alt. sie hat noch zwei geschwister im alter von 3 und 6 jahren. sie wird ein wenig gefüttert und noch ziemlich viel gestillt. ich bin wirklich verzweifelt über ihr schlafverhalten- ich hätte so gerne einen rythmus ...

von schnüllschnat 26.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Völlig verzweifelt

Hallo, Ich bin kurz vorm Nervenzusammenbruch und weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Ich bin schwanger und habe eine Tochter. Sie ist 2 Jahre alt. Wir ziehen am Samstag um und dementsprechend chaotisch ist es bei uns schon seit Wochen. Ich versuche mich kurz zu ...

von MamaF85 25.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Kind isst im Kindergarten nicht. Bin VERZWEIFELT

Guten Tag Frau Ubbens, mein Kind (2J..10M) frühstückt im Kindergarten nicht! Er isst NICHTS bis zum Mittagessen. In diesem Kindergarten muss man Frühstück immer mitgeben und das müsste er auch mach dem Mittagsschlaf, bis er dann abgeholt wird auch essen (ich muss bis 16:30 ...

von Banchula 14.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Bin echt verzweifelt, meine Tochter lügt und hält sich an keine Regeln!

Hallo Frau Übbens, vielleicht können Sie mir noch helfen, denn ich weiß echt nicht mehr weiter. Meine Tochter ist 7 und geht jetzt in die 2.Klasse. Sie hat irgendwie keine richtige Freundin und wenn sie sich mit jemanden angefreundet hat, ist sie auch schon schnell wieder ...

von vronili 13.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Verzweifelt - was ist richtig?

Hallo Fr. Ubbens! Mein Sohn ist jetzt 2,5 Jahre und bekommt im Mai eine kleine Schwester. Er hasst es von Babyzeiten an, alleine zu sein. Ich habe ihn nie alleine gelassen oder schreien lassen. Bis heute schläft er bei uns im Bett. Er sucht nachts auch die Nähe und braucht ...

von Eva88 22.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Verzweifelt Medikamengabe

Hallo , Mein Sohn ist 2Jahre 4Monate alt. Er hat jetzt eine Angina und muss Antibiotika als Saft nehmen. Er hat einen sehr starken Willen und möchte dies natürlich nicht, ich habe alles versucht. Die Medikamentengabe wird zur Tortur. Ende vom Lied ist, das mein Mann und ich ...

von karamaus 25.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Verzweifelt Thema Betreuung

Guten Tag , wir sind wirklich sehr verzweifelt. Haben scheinbar von Anfang an nicht gut genug geschaut. Es fing damit an, dass wir nur eine Zusage bekommen hatten von einer Kita mit der wir uns nicht ganz sicher waren. teiloffenes Konzept. Allerdings schien auch vieles sehr ...

von nettimausi 22.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Verzweifelt 😩

Hallo Frau Ubbens, Ich habe zur Zeit ein echtes Problem mit meiner Tochter.Sie ist im August 3 Jahre alt geworden u. befindet sich wohl gerade in einer richtig heftigen Trotzphase. Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende. Sie hört überhaupt nicht auf mich,lässt sich ...

von mel-2013 10.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verzweifelt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.