Sylvia Ubbens

Kind weint beim Kindergartenbringen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

Meine Tochter ist 4, sie hat im letzten Kiga-Jahr eine Krippe besucht und seit September den Kindergarten in der gleichen Einrichtung. Bereits in der Krippe hat sie zum Ende des Kindergartenjahres (zuvor nie) die Angewohnheit entwickelt, beim bringen stark zu klammern und ein bisschen zu weinen. Das setzt sich nun im Kiga fort. Das klammern fängt in der Garderobe an. Sobald eine Erzieherin ihre Hand nimmt, lässt sie mich los und verabschiedet sich mit tränenerstickter Stimme. Bei meinem Mann ist das Verhalten genau gleich, beim Abholen freut sie sich zwar auf uns, will aber nicht gleich gehen, sondern noch weiter spielen oder basteln.
Wir haben zuerst ganz dilettantisch versucht, auszufragen, was denn los ist, lange zu trösten oder auch das Thema zuhause mit ihr zu besprechen, natürlich hat das alles nichts bewirkt. auf das Anraten der Krippenerzieherin haben wir den Abschied sehr verkürzt und das ganze nicht mehr groß thematisiert und auch das weinen nicht verboten. Wir sagen ihr auch immer beim Abschied, wer sie wann abholt. Nun, auch das alles brachte bisher nichts. Es wurde weder besser noch schlechter.
Haben Sie vielleicht Tipps? Es ist ja nicht dramatisch, sie weint nur ganz wenig, eher sind das unvergossene Tränen, aber sie steht sichtlich unter emotionalem Stress, das finde wir sehr schade, denn obwohl sie außer Haus eher zurückhaltend ist, kommt sie ja gut zurecht im Kiga, hat Freundinnen und auch Freude an einigen Beschäftigungsangeboten, kurzum, es gefällt ihr. Aber das morgendliche „Theater“ belastet mich und nervt mich zugegeben auch mittlererweile. Das gleiche Prozedere ist übrigens auch beim wöchentlichen Turnen.
Haben Sie vielleicht Tipps?

von Okt.baby am 27.11.2019, 20:37 Uhr

 

Antwort auf:

Kind weint beim Kindergartenbringen

Liebe Okt.baby,

aus einer ursprünglichen Verunsicherung ist für Ihre Tochter ein Ritual geworden.

Versuchen Sie, mit einem Lächeln den Kindergarten zu betreten und auch zu verlassen. Zeigen Sie Ihrer Tochter, dass es Ihnen gut geht und Sie das Bringen in den Kindergarten in Ordnung finden. Gehen Sie nicht auf das "Gesicht" Ihrer Tochter ein und verabschieden sich mit einem Lächeln.

Sie werden nicht mehr tun können, als Zuversicht auszustrahlen, damit sich diese irgendwann auf Ihre Tochter überträgt.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 28.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind weint in der Krippe

Guten Tag Frau Ubbens, mein Sohn 21 Monate, weint seit einer Woche wenn wir ihn zur Krippe bringen. Er besucht die Krippe schon seit Februar mit seiner Zwillingsschwester. Bisher gab es eigentlich keine Probleme. Es kam auch schon vor dass ihm der Abschied schwer viel und er ...

von TwinnnnyMum 31.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind weint tagsüber im Kindergarten

Hallo, unser Sohn ist 3 1/4 Jahre alt und geht seit Anfang September in den Kindergarten. Er ist sehr sensibel und hinterfragt vieles und hat eine kleine Schwester die 1 1/4 Jahre ist. Die ersten beiden Kindergartentage waren super und er ist gleich von 8-11 uhr alleine dort ...

von Sonnenblume987 26.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind weint und schreit nachts

Hallo! Meine 3 Jährige Tochter weint und schreit plötzlich nachts. Sie ist aber meistens nicht ansprechbar und schläft dabei. Es kann schon mal vorkommen, dass sie 4x in der Nacht weint. Sie geht seit Anfang Sep. in den Kindergarten und begonnen hat es nach ca. 1 Woche. Ab ...

von Braut1985 16.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind weint und bockt viel

Hallo mein Sohn ist fast zwei und hat seit längerem die Phase das er sehr viel weint und bockt und auch nicht immer auf mich hört oder mich ignoriert. Ich muss dann schientest lauter werden oder ihn von dem Geschehen wegnehmen. Doch dann fängt er immer an zu weinen und ...

von Beinchen091 19.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind 5,5 Jahre alt weint plötzlich herzzereissend beim Abgeben im Kiga

Guten Morgen, ich würde Sie gerne um Rat bezüglich meines Sohnes 5,5 Jahre (Vorschulkind) fragen. Er weint nun seit ca. 4-5 Wochen jedes Mal beim Abgeben im Kindergarten. Man merkt raus,dass es definitiv kein Trotzweinen ist, also nicht aus Bockigkeit geschieht. Er hat ...

von nawe 28.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind (3) weint im Kindergarten

Hallo Mein Sohn geht seit Mai in den Kindergarten. Zuerst war er bei den Jüngeren Kindern, wo es nach einer längeren Eingewöhnungzeit ganz gut geklappt hat. Nur gesprochen hat er nicht. Seit August ist er nun bei den 3-6 Jährigen in der Gruppe. Das funktioniert leider ...

von Katrin198787 19.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Mein Baby 11 Monate weint schnell wenn andere Kinder laut sind!

Hallo! Mein Sohn ist 11 Monate alt und wir sind oft mit anderen Kindern zusammen! Jede Woche Krabbelgruppe und fast jeden zweiten Tah treffen wir ein anderes Baby mit dessen Mutter! Dieses Baby ist sehr laut (6wochen aölter als mein Sohn) und mir fällt stark auf - wenn die ...

von Melanie278 08.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind zickt rum und weint

Hallo Frau Ubbens, Folgendes "Problem", meine 2 jährige Tochter ist eigentlich ein liebes, ruhiges Kind bis der papa zuhause ist. Dann weint die immer, wenn man ihr was sagt, windel wechselt oder kleidung wechselt. Unseren Ritual ins bett gehen ist mittlerweile auch hinüber ...

von Sl766 16.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind 2 Jahre weint bei Abschied im Kindergarten

Sehr geehrte Frau Ubbens, mein Sohn (fast 28 Monate) geht seit ca. 4 Monaten Vormittags von 9 bis 12 Uhr in den Kindergarten. Die Eingewöhnung verlief gut und sanft. Er ist bisher immer gerne hin gegangen und hat sich wohl gefühlt. Seit 2 Wochen jedoch weint er immer schon ...

von Mauschi93 13.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Kind weint nach Mama

Hallo, Ich bin mit einer Erziehungsmethode meines Mannes nicht einverstanden, und brauche deshalb den Rat eines Dritten. Unser Sohn ist gerade 3 und für sein Alter sicher ein bisschen weit. Er weiß genau was er will und weiß auch wie er es bekommt. Aber im großen und ganzen ...

von Rosa1801 18.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Kind

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.