Christiane Schuster

Ehrgeizig - setzt sich selbst unter Druck!

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Sehr geehrte Frau Schuster,
mein Sohn, seit 1 1/2 Wochen 6 Jahre alt, ist sehr ehrgeizig, setzt sich selbst unter Druck, kann beim Spielen nicht verlieren, will alles immer gleich beim ersten Mal können auch auf dem Spielplatz (Rutschen von der Feuerwehrrutsche, Balancieren über Baumstämme) !!! Er steigert sich so sehr da rein, dass wir oftmals das Spiel abbrechen müssen, da es mit Wutausbrüchen bzw. Heulkrämpfen endet. Auch will er immer über alles bestimmen. Von uns (Eltern) erhält er diesen Druck allerdings nicht.
Bei der Schulanmeldung, er kommt im September in die Schule, ist den Lehrern im Gespräch mit meinem Sohn auch aufgefallen, dass er alles perfekt machen will und sich dadurch selbst unter Druck setzt, was er nach deren Aussagen nicht tun müsste.
Wie können wir unseren Sohn unterstützen, was können wir tun, damit er versteht, dass es nicht aufs Gewinnen und die Perfektion ankommt. Ich erkläre ihn oft, dass das Spielen Spaß machen sollte und dass das Verlieren halt auch dazu gehört.
Können Sie uns einen Rat geben, der uns allen hilft, mit dieser Situation umzugehen. Habe natürlich Angst, dass das in der Schule so weiter geht und mein Sohn Schwierigkeiten auch mit den Mitschülern bekommt.
Was können wir tun??

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Silvia R.

von RenschS am 12.07.2011, 13:53 Uhr

 

Antwort auf:

Ehrgeizig - setzt sich selbst unter Druck!

Hallo Silvia
Bitte schauen Sie sich einmal einen Ratgeber zu einem "Anti-Streß-Training für Kinder" an, wie er auf verschiedenen Seiten im Internet einzusehen ist.

Versuchen Sie zusätzlich, ihn an einem Entspannungs-Kurs wie z.B. Joga für Kinder teilnehmen zu lassen.

Spielen Sie mit ihm Spiele, die weder einen Gewinner noch einen Verlierer zulassen oder formen Sie Spielregeln um, dass der verlierer der Sieger wird.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 12.07.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sohn setzt sich unter Druck

Sehr geehrte Frau Schuster! Unser Sohn (seit November 5 Jahre) setzt sich selbst sehr unter Druck und nimmt sich vieles sehr zu Herzen. Gestern habe ich mit seiner Erzieherin gesprochen, die hat mir erzählt, dass er für zwei kleine Fehlverhalten, nichts Schlimmes, gerügt ...

von M. 15.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unter Druck

Unter Druck setzen lassen

Hallo, mein Sohn 5 ist eigentlich ein selbstbewußter Junge, der wie alle anderen auch viel Schabernack macht. Nun ist es seit einiger Zeit im Kiga so, das sich alle Jungs ständig unter Druck setzen. " wenn du das nicht machst bist du nicht mehr mein Freund" ect. Mein Sohn ...

von annabella8 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unter Druck

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.