Sylvia Ubbens

Beziehung meiner Tochter zum neuen Partner

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Expertin,
meine Tochter ist 3,5 Jahre alt, ich bin von Anfang an alleinerziehend.
Ich habe nun seit einem Jahr einen neuen Partner, meine Tochter kennt ihn etwa ein dreiviertel Jahr. Ich gehe sehr mit bedacht vor, wer meine Tochter kennenlernen darf und beobachte gut, wie mit ihr umgegangen wird.
Mein Partner macht es recht gut, trotzdem er kein eigenes Kind hat. Manchmal ist er etwas ungeduldig was sie angeht und ich muss ihn daran erinnern, dass sie erst 3 Jahre alt ist und noch nicht so logisch denken kann, wie er das manchmal von ihr verlangt. Alles in allem verstehen sie sich aber gut, mit ihm kann sie "wild" sein und Dinge machen, die ich nicht mag oder wofür ich zu vorsichtig mit ihr wäre, wie wilde Karussells fahren, hohe Rutschen rutschen, usw . Das ist schön für sie, ich merke wie ihr das gefällt, wenn das Kind im Manne erwacht, und ihm macht es auch Spaß. Ich merke auch, dass er gerne mehr Verantwortung für sie übernehmen würde. Er fragt sie, ob sie mitkommen möchte, z. B. auf den Markt, ein Eis essen, auf den Spielplatz gehen (der ist nur über die Straße), zum Einkaufen, einfach um Zeit mit ihr zu verbringen oder um mich zu entlasten, etwa wenn ich krank bin. Vereinzelte Male wollte sie auch etwas mit ihm unternehmen, aber meistens fragt sie mich, ob ich auch mitkomme. Wenn ich verneine, möchte sie meistens nicht mehr mitkommen. Wie kann ich sie ermutigen etwas mit ihm zu unternehmen oder sollte dies einzig und allein von ihr selbst kommen?
Des weiteren ist es so, dass sie ihn immer wieder mal ignoriert wenn er mit ihr spricht, sie möchte ihn meistens auch nicht begrüßen, verabschieden oder gute Nacht sagen, was ihn wiederum ärgert "weil es sich gehört". Ist mir auch klar, aber ich zwinge sie auch nicht dazu. Wenn sie gut gelaunt ist grüßt und verabschiedet sie auch, nur nicht wenn sie keine Lust hat. Ich bin dafür ihr ein Vorbild zu sein. Ich biete ihr dann, gemeinsam mit mir gute Nacht zu sagen, das findet sie dann gut. Ist das so richtig oder kann ich ihr das grüßen "beibringen"?
Und zuletzt noch eine sehr wichtige Frage für mich bezüglich ihres Erzeugers (man kann es leider nicht anders nennen): es besteht keinerlei Kontakt zu ihm seitdem sie 9 Monate alt ist. Angeblich ist er ausgewandert, man weiß es nicht genau wo er steckt. Auch wenn es sich egoistisch anhört bin ich sehr froh darüber, da die Beziehung von psychischer und physischer Gewalt geprägt war. Nun fängt meine Tochter das Fragen an, ob sie auch einen Papa hat. Natürlich bejahe ich das. Ich möchte nicht, dass sie meinen neuen Partner als Papa bezeichnet, zumindest nicht jetzt schon nach so kurzer Zeit. Sie nennt ihn beim Vornamen. Aber sie fragt, ob er ihr Papa ist. Ich weiß nicht recht wie ich ihr sagen soll, wer ihr Papa/Erzeuger ist, wo er ist, wie er ist. Ich werde ihn garantiert nicht schlecht machen vor ihr, auch wenn ich sie vor ihm warnen und schützen will wenn sie älter ist. Haben sie einen Tipp für mich?

von Diesteffi88 am 27.08.2019, 18:59 Uhr

 

Antwort auf:

Beziehung meiner Tochter zum neuen Partner

Liebe Diesteffi88,

es ist ganz normal, dass Kinder in dem Alter nicht immer grüßen mögen. Die Erwachsenen sollten ein gutes Vorbild sein und weiterhin freundlich grüßen bzw. sich verabschieden, so wie Sie es ja schon handhaben. Irgendwann trauen sich dann auch die Kinder (wieder).

Auch, dass Kinder zeitweise Ausflüge usw. nicht alleine mit einer "Nicht-Bezugsperson" unternehmen möchten, ist ganz normal und wird irgendwann ohne Druck von außen wieder selbstverständlicher werden.

Erklären Sie Ihrer Tochter, dass der Papa weggezogen ist und Sie nicht wissen, wo er jetzt wohnt. Vielleicht haben Sie ein Foto von ihm, das Sie Ihrer Tochter schenken können.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 27.08.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Tochter akzeptiert neuen Partner nicht

Hallo, mein Mann und ich haben uns im Frühjahr getrennt. Unsere Tochter (5) und ich sind in eine eigene Wohnung gezogen. Soweit klappt alles ganz gut, sie sieht ihren Papa jeden zweiten Tag. Nun habe ich seit geraumer Zeit einen neuen Partner. Hin und wieder schlafen ...

von laraschatz 08.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Partner

Bindung zum partner

Meine Frage wer meine Tochter läbt mit ihre 2 Kinder mittlerweile mit einen neuen Partner zusammen u ihre Tochter hat sich sehr mit ihm ferbunden u sie fragt sich falls sie sich Trent ob es ein Schaden anrichten kann in ihrer Psyche ? Was dänken sie darüber? Freundlichen gruss ...

von chandelique 18.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Mein Kind haut meinen neuen Partner was kann ich tun?

Hallo, also ein wenig zur Gesamtsituation, ich bin mit meinem Sohn seit der Schwangerschaft alleine, sein Vater hat sich noch nie für den kleinen interessiert und hat ihn auch bis jetzt, der kleine ist jetzt 7, noch nicht einmal gesehen. Jetzt habe ich vor 4 Monaten einen ...

von Nima2504 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

problem mit den neuen partner

Hallo Frau ubbens Und zwar gehts darum Bin seit über 2jahren in einer Beziehung Hab eine Tochter von 4jahren mitgebracht:) Und seit über einen halven Jahr wird es nur noch schlimmer mit denen beiden Sie sagt immer meine Mama Ich muss allss machen Er darf gar nichts ...

von Terence 07.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Nach Trennung vom Partner - Kind will bei mir schlafen

Liebe Frau Ubbens, vor ein paar Wochen habe ich mich von meinem Mann getrennt. Es gab unlösbare Konflikte, die zum Schluss leider auch vor unseren Kindern ausgetragen wurden (2 und 5 Jahre). Er wohnt leider noch bei uns im Haus, da er wohl erst ab 1.11. eine Wohnung ...

von tarah5 29.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

problem mit den neuen partner

Bin seit einem Jahr mit einen neuen Partner zusammen. Meine Tochter kommt irgendwie nicht so mit ihm klar. Zickt ihn an, spuckt, wird laut und frech zu ihm. Mal ist sie lieb ,gibt ihn auch Küsschen etc Er tut wirklich alles für sie Wenn die beiden alleine sind klappt auch ...

von Terence 23.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Der Sohn meines Partners mag mich nicht. Was nun?

Guten Tag, Es geht um folgendes. Mein Mann hat einen Sohn von fast 4 Jahren. Seit einem 3/4 Jahr besucht er uns für ein 1-2 Wochenenden im Monat. Die Situation macht mich sehr traurig. Der Junge redet, bis auf wenige Antworten auf meine Fragen, gar nicht mit mir. Sein Vater ...

von Julie2507 27.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Partner zieht einfach nicht aus. Was kann ich machen?Wie kann ich mich schützen?

Hallo an alle, ich lebe in einer Partnerschaft, die schon seit Jahren nicht mehr funktioniert. Meine beiden Kinder (ein gemeinsames) müssen viel Streit erleben und haben schon so manche schlimme Sache gesehen. Ich bin im Geiste schon lange getrennt. Er sieht das ...

von Roomster 18.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Kind akzeptiert neuen Partner schwer

Hallo! Ich lebe seit einem 3/4 Jahr getrennt und habe seit einem halben Jahr einen neuen Partner. Dieser kümmert sich liebevoll um meinen Sohn (wird im April 3 Jahre) und versucht, mir erziehungsmäßig sanft unter die Arme zu greifen. Das sieht so aus, dass ER meist nicht ...

von Momomama0104 12.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Wie bekomme ich neue Partnerschaft und Sohn unter einen Hut?

Hallo, mein Sohn ist fast 6 Jahre, ich bin seit 2010 von meinem Ex Mann getrennt, der seit Ende 2012 keinen Kontakt mehr zu uns hat. Ich habe seit Anfang 2012 habe ich einen Partner der uns meistens am Wochenende besucht, das er unter der Woche arbeiten muss. Wir wohnen ...

von Stephie20284 12.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.