Christiane Schuster

Baby schreit ständig

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
mein kleiner (10M) schreit und weint seit ein paar Tagen immer los wenn er etwas nicht bekommt, nicht darf, zB wenn ich die Tür zum Bad zu mache und er gerade vor hatte rein zu gehen, da weinte er so arg und steigert sich da total rein. Auch mit dem Essen haben wir seit 3 Wochen probleme. Er isst ein paar Löffel und dann fängt er an zu jammern und will nicht weiter essen. Ich muss alles mögliche veranstalten damit er ein bisschen weiter isst. Ich kenne das von ihm gar nicht. Er hatte von anfang an perfekt gegessen. Und das mit dem weinen war auch noch nie so, er hat von anfang an sehr sehr selten geweint, bis eben jetzt.... Ist das nur eine Phase? Wie soll ich mich verhalten?

Vielen dank
Evi

von kos am 31.08.2010, 13:23 Uhr

 

Antwort auf:

Baby schreit ständig

Hallo Evi
Bitte schauen Sie einmal, ob Ihr Sohn evtl. gerade zahnt oder ob sich ein Infekt ankündigt, bzw. suchen Sie nach der Ursache des Weinens.
Versuchen Sie dann, einen Kompromiss zu finden, zwischen den Bedürfnissen Ihres Sohnes und Ihren eigenen Wünschen.
Was spricht z.B. dagegen, die Tür zum Bad geöffnet zu lassen oder ihm einen Löffel zu geben, damit er "selber" essen kann?
Scheint er keinen Hunger zu haben, so betrachten Sie seine Mahlzeit (konsequent) als beendet und bringen Sie ihn zum Spielen zu seiner Spielkiste o.Ä.
Da Ihr Sohn bislang ein perfekter Esser war, wird es ihm vermutlich nicht schaden, wenn er auch mal nur recht wenig ißt und dann konsequent bis zur nächsten, gemeinsamen Mahlzeit warten muss.

Bieten Sie ihm insgesamt eine geeignete Möglichkeit an, wie er seine jeweiligen Bedürfnisse oder seine Verärgerung angemessen mitteilen kann, damit der entstandene Konflikt möglichst zur Zufriedenheit Aller gelöst werden kann.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 31.08.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Baby schreit immer beim Einschlafen

Hallo Frau Schuster, mein Baby ist 7 Monate und immer, außer abends, schreit sie wie am Spießn soll. Tagsüber schläft sie kaum, maximal eine halbe Stunde am Vormittag und nochmal eine halbe am Nachmittag. Wenn ich versuche sie öfter hinzulegen, muss ich mir erstmal ne halbe ...

von CLIA_82 26.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schreit, Baby

2 jaehrige schreit viel

Sehr geehrte Frau Schuster, ich weiss nicht mehr weiter mit unserer Tochter (2 Jahre 4 Monate). Sie ist ein sehr aufgewecktes, aktives Kind. War schon immer sehr ungeduldig und moechte alles alleine machen und faengt sehr leicht an zu schreien. Das ist unser Problem. Meine ...

von Kat28 30.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Schreit wie am Spieß... :-(

Hallo, ich habe eine wichtige Frage: Ich hoffe diese Frage gehört hierher, aber ich denke ich bin zumindest nicht ganz falsch: Meine Tocher (5 Monate) ist ein sehr fröhliches Kind, schläft schon 3 Monate durch und hat ein Schlafbedürfnis von mind. 16 Std. tgl. Die Zeit in ...

von Eval 31.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Meine Tochter weint und schreit wenn viele Personen auf einmal Singen

Ich weis nicht mehr was ich dagegen tun kann? Wenn wir z.B. im Mutter-Kind - Turnen sind,wird am Schluss immer Gesungen. So bald angefangen wird fängt sie an zu weinen und schreien und das gleiche ist heute in der Bibliothek (Veranstalltung für Kleinkinder) passiert! Ich kann ...

von Buzale 29.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Kind schreit wenn es Teller sieht

Hallo, mein 14 monatiger Sohn schreit seit 3 Tagen wenn er nur den Essensteller sieht. Ohne zu wissen was darauf ist, fängt er an zu brüllen und kriegt sich gar nicht mehr ein. Gibt es allerdings Kuchen oder Milch is(s)t er gleich bei der Sache. In der Kita hat er heute beim ...

von bauchfussa 30.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Schreit, wenn Bruder schreit

Hallo! Ich habe letzte Woche schon mal geschrieben, weil mein großer Sohn Niklas (2 1/4) in letzter Zeit immer wie am Spieß schreit, wenn sein Bruder Ben ( 6 Monate) auch nur ein bisschen weint. Habe versucht ihm zu erklären, dass Ben auch mal weinen muss und dass das seine ...

von jen23 03.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Schreit plötzlich wegen jeder Kleinigkeit

Unsere Tochter (2 Jahre und 3 Monate alt) ist in letzter Zeit sehr schwierig. Ich sage ihr z.B. das ich jetzt in die Küche gehen und was ich dort mache. Sie sagt ok, kaum bin ich aber aus dem Raum gibts Geschrei. Wenn ich sie vom KiGa abhole (sie geht seit 2 Monaten 2 Stunden ...

von Luisa07 02.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Testet Grenzen aus, schreit bei jedem Nein (1 1/2)

Hallo Frau Schuster, mein Kleiner (bald 19 Monate) ist in letzter Zeit sehr, sehr aktiv geworden. Er testet im Laufe des Tages oft nach den Grenzen, d.h. er stellt was an und dann bekommt er von mir ein NEIN. Manchmal macht er Dinge, die man einfach nicht macht, manchmal ...

von ganda 29.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Kleinkind, 21 Monate, schreit im Spiel mit Anderen wg. Kleinigkeiten sofort los

Hallo Frau Schuster, Sie haben mir schon einmal sehr geholfen und diesmal frage ich Sie wieder um Ihren Rat. Mein Sohn, 21 Monate, Einzelkind, macht sehr Schwierigkeiten im Zusammenspiel mit etwa Gleichaltrigen. Wenn Ball gespielt wird, rennt er zwar hin, schaut aber nur und ...

von Irmerl 20.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Kindergarten - Schreit wenn Mama geht

Liebe Frau Schuster, meine Tochter (sie wird im September 4 Jahre alt) geht seit Januar in die Kita. Anfangs war sie sehr gerne dort, sie hatte auch keine Eingewöhnungsschwierigkeiten und war nicht zu bremsen, sie wollte unbedingt jeden Tag zur Kita. Seit ca. 2 Wochen hat ...

von sonja11 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.