Sylvia Ubbens

3 jaehrige und Essverhalten

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo, Frau Ubbens,

ich habe eine Frage, was das Verhalten meiner Tochter bei den gemeinsamen Mahlzeiten angeht.
Sie ist derzeit recht sparsam bis garnicht. Bei Tisch erfindet sie 1001 Gruende um aufzustehen, wie z.B. unnoetiger Toilettenbesuch, Spielzeug fuer die kleine Schwester holen, noch eben etwas zu Ende spielen etc. etc.
Uns ist es wichtig, dass sie lernt, bei Tisch zu essen und gemeinsam mit uns zu essen, daher ist fuer sie die Mahlzeit bei unnoetigem Aufstehen, nach einmaliger Aufforderung, zum Tisch zurueck zu kommen und mit uns gemeinsam zu essen, beendet und der Teller kommt weg.
Gerade heute morgen hatte das ein fuerchterliches Geweine zur Folge, dass mir dann wiederum sehr leid tut - auch deshalb, weil sie ja fast garnichts gegessen hat.
Wir arbeiten beide, also sind wir morgens auch zu einer bestimmten Uhrzeit unterwegs - aber wir nehmen uns sehr viel Zeit fuer das Fruehstueck, an Hast und Eile liegt es nicht.
Abends ist es genauso.
Eine weitere Konsequenz fuer so schlechtes Essen bei den Mahlzeiten ist Suessigkeitenentzug, das ist fuer sie sehr sehr schlimm und verursacht auch immer wieder buehnenreife Dramen - was mir dann auch wieder sehr sehr leid tut.
Meine Frage: Ist unser konsequentes Verhalten richtig oder zu streng ?
Unsere Tochter ist zwar klein ( ehemaliges Fruehchen ) aber ansonsten gut entwickelt, sie ist nicht mager.
Ich finde die Situation so wirklich sehr nervenaufreibend - wir haben auch noch eine 9 Monate alte Tochter, die durch dieses Gezeter immer bei den Mahlzeiten auch etwas irritiert wirkt.
Bis vor kurzem waren die gemeinsamen Mahlzeiten immer sehr schoen, momentan leider nur Stress fuer alle.
Mangelnde Aufmerksamkeit und fehlende exklusive Zeit koennen nicht die Ursache sein, das bekommt sie sehr viel - da muesste sich eher das Baby beschweren, dass oft "nur"nebenher laeuft.

Vielen Dank vorab fuer Ihre Einschaetzung!

Freundliche Gruesse,
Katrin

von NinnyM am 20.01.2015, 10:04 Uhr

 

Antwort auf:

3 jaehrige und Essverhalten

Liebe Katrin,

ein dreijähriges Kind darf schon ein kleines Weilchen mit am Tisch sitzen bleiben müssen, auch wenn es keinen Hunger mehr hat.

Evtl. haben Sie eine Uhr mit gut sichtbaren Zeigern. Markieren Sie für Ihre Tochter einen Punkt, an dem der große Zeiger stehen muss und sie aufstehen darf oder sie lassen eine Eieruhr laufen. So lernt Ihre Tochter, dass es einen festgelegten Zeitrahmen gibt. Sie muss nicht warten, bis die Erwachsenen zu Ende gegessen haben, eine gewisse Zeit zu warten ist aber zumutbar.

Ihre Tochter kann entscheiden, ob sie essen möchte oder nicht. Die Mahlzeit ist aber irgendwann beendet und Ihre Tochter darf bis zu nächsten Mahlzeit warten. Sie sollte nicht allzu viele Zwischenmahlzeiten bekommen, damit sie genügend Appetit zu den Hauptmahlzeiten hat.

Bzgl. der Süßigkeiten können Sie eine grundsätzliche Absprache treffen. Erst, wenn eine bestimmte Portion oder ein Stück Obst o.ä. gegessen ist, gibt es eine Süßigkeit.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 20.01.2015

Antwort auf:

3 jaehrige und Essverhalten

Hallo Frau Ubbens,
danke fuer Ihre Antwort.
Im Prinzip verfahren wir so - erst Obst oder Rohkost, dann Suesses und auch warten bis zur naechsten Mahlzeit. Das bestaerkt mich also, dass es so richtig ist. Heute morgen ging es auch problemlos beim Fruehstueck.

Den Tipp mit der Uhr wende ich schon beim abendlichen Waschen an, da ab einer gewissen Uhrzeit dann leider nicht mehr viel gelesen werden kann, wenn getroedelt wird.
Aber beim Essen finde ich den Tipp auch gut, werde ich anwenden!
Wir handhaben es schon immer so, dass wir (ich) bestimme - natuerlich unter Beruecksichtigung der Familienwuensche - was wir essen, meine Tochter die Menge - aber morgens garnichts geht natuerlich auch nicht, bei einem aktiven Tag in der Kita.

von NinnyM am 21.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Ab wann Essverhalten erziehen?

Hallo, Mein Sohn ist jetzt 1 Jahr alt. Beim Essen hat er seinen eigenen Löffel aber wir füttern ihn noch. Er spielt dann mit dem Essen verteilt es auf dem Tisch und schüttelt den Löffel das das Essen durch die Luft fliegt. Jetzt meine Frage, ich weiß das eine taktile Erfahrung ...

von Luciena 07.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Wie soll ich mit dem Schlaf- und Essverhalten umgehen?

Hallo, mein 11 Monate alter Sohn macht seit 2-3 Wochen große Probleme beim Schlafengehen, sowohl tagsüber als auch abends und nachts. Er möchte tagsüber nicht mehr ins Bett obwohl er offensichtlich müde ist. Er schreit dann und steht ständig wieder auf. Abends turnt er auch ...

von Danny22 17.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

essverhalten eines 1jährigen

Hilfe! Stefan will und will nicht mehr essen. Es ist nur noch ein Kampf. Will ich ihn dann selber probieren lassen, soweit kommts gar nicht, er wirft Teller und Essen runter. Wenn ich ihn füttern will, nur noch Geschrei ohne Ende, dreht sich weg, schlägt mir den Löffel aus der ...

von silviahexi 18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Ist das Essverhalten normal?

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (4,5 Jahre) ist schon immer ein schlechter Esser. Auch als Baby hat er wenig getrunken (er ist bis zum 6. Monat gestillt worden). Mittlerweile ist es seit 2 Jahren so, daß es, egal was es zum Essen gibt, er immer sagt, er mag es nicht. Wenn er ...

von aspecialmemory 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Essverhalten bei TAMU und uns.....

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (11 Monate) ist seit drei Monaten bei der TAMU und dort sehr gern. Wir haben eine explizite Frage bezüglich dem Ess-Verhalten bei Ihr und bei uns. Dei der TAMU isst Elias alles und viel. Sogar Schnitzel (er hat sechs Zähne), Gurke und ...

von gaensebliemchen 18.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Nein sagen, Essverhalten,

Hallo Frau Schuster, vielleicht können Sie mir auch dieses mal wieder helfen. Leider habe ich keinerlei Ahnung wie ich dieser Sache Herr werde. 1) Meine Tochter (am 9.Mai 1 Jahr geworden) versucht nun sich zu wiedersetzen. Sue schmeißt die Trinkflasche runter obwohl sie ...

von anna1212 20.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Wie gewöhne ich meinem Kind das Essverhalten ab?

Hallo, Ich hatte letztens schon mal geschrieben, weil unsere Tochter, knapp 9 Monate nur mit Ablenkung ist. Während es zum Frühstück und Mittag momentan einigermaßen geht, treibt sie uns beim Abendbrot zur Verzweiflung. Sie hüpft im Hochstuhl auf und ab, lacht uns nur an ...

von pumuckl27 12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Essverhalten

Hallo, mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt. Er ist recht zappelig. Stillsitzen etc. mißfällt ihm sehr. Das ist beim Essen besonders ein Problem. Hunger hat er schon, doch da er sich beim Essen hinsetzen muß, ist jede Mahlzeit ein Problem für uns. Er würde am Liebsten nebenher ...

von Johanna26 06.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Schlafen + Essverhalten

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist 15 Monate alt. Er schläft nachts meistens 11-12h. Also von 20h bis 7-8h morgens. Mittags geht er so um 13:30 schlafen und meistens wecke ich ihn dann spätestens um 16h, weil ich denke dass es sonst zu lange wird. Ist das bis dahin so in ...

von diwo75 05.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Essverhalten bei 3-järigem

Liebe Frau Schuster, ich wende mich heute an Sie, da ich mir nicht mehr zu helfen weiss. Mein Sohn (3 Jahre alt) lehnt so gut wie jedes Mittagessen ab. Bzw. er lehnt hauptsächlich sein Gemüse ab. Er will es noch nicht einmal probieren. Ich muss es ihm sogar wieder vom ...

von Kate101 23.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.