Stillberatung - Forum Stillen
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Schwangerschaft
Dammmassage

Dammmassage


 
Schwangerschaft und Geburt sind starke Belastungen für den Körper. Damit sie nicht gar so schlimm für Haut und Gewebe werden, können einige Vorbereitungs- maßnahmen getroffen werden. So wissen die meisten Frauen, dass sie mit Massagen und Ölen das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen mildern können.


Was vielen weniger bekannt ist: Auch das Gewebe zwischen After und Scheide, der sogenannte Damm, lässt sich auf die nahenden Strapazen der Geburt vorbereiten. Denn egal, wo massiert wird: Die Massage verbessert generell die Durchblutung des Gewebes und macht es weicher und elastischer.

Welche Vorteile hat eine Massage des Damms?

Gerade der Damm wird durch die Geburt stark beansprucht. Immerhin muss er dem Köpfchen des Babys Durchlass gewähren. Manchmal kann es passieren, dass er sich nicht weit oder schnell genug dehnt. Dann kann das Gewebe einreißen und es kommt zu einem sogenannten Dammriss.

Um das zu verhindern, können sich Arzt oder Hebamme während der Geburt für einen Dammschnitt entscheiden. In diesem Fall erweitert der Arzt oder die Hebamme den Scheidenausgang dadurch, dass er das Muskelgewebe zwischen After und Scheide ein Stück weit durchtrennt. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten zeigen, dass die Dammmassage die Wahrscheinlichkeit einer solch wahrlich einschneidenden Prozedur verringern kann. Auch Risse treten seltener auf, wenn das Gewebe gelockert ist.

Mithilfe der Dammmassage kann sich die Schwangere insofern schon auf den Moment vorbereiten, in dem Kopf des Babys nach draußen drängt. Da ihr der Druck auf den Damm dann nicht mehr fremd ist, kann sie ihn bewusst entspannen und damit die Geburt ihres Kindes erleichtern.

Wann und wie lange sollte eine Dammmassage erfolgen?

Am besten beginnen Sie bereits neun oder zehn Wochen vor dem errechneten Geburtstermin Ihres Babys mit der Dammmassage. Ganz wichtig ist auch hier Regelmäßigkeit. Wenn Sie die Massage fest in ihren gewohnten Tagesablauf einbauen, vergessen sie sie nicht so schnell. Alles, was Sie brauchen, sind fünf bis zehn ruhige Minuten und ein naturbelassenes Öl.

Ein festes Ritual, wie etwa ein warmes Bad, kann dabei helfen, Verspannungen schon vor der eigentlichen Massage in die Flucht zu schlagen. Nehmen Sie sich in jedem Fall Zeit, schalten Sie mögliche Störenfriede wie das Telefon oder Radio ab und ganz wichtig: Waschen Sie sich die Hände. Danach das Öl auf die Finger träufeln und eine geeignete Position auf dem Bett, einem Sofa oder Sessel einnehmen. Sie können sich gern auch hinhocken, wenn diese Position für sie am bequemsten ist.

So führen Sie eine Dammmassage richtig durch

Um das Gewebe am Damm an die Dehnung zu gewöhnen, zunächst einen, später zwei oder drei Finger etwa drei Zentimeter tief in die Scheide einführen. Anschließend den Daumen auf den Damm legen und das Öl in halbkreisförmigen Bewegungen sanft in die Haut einmassieren.

Die Finger im Inneren der Scheide drücken vorsichtig auf das Muskelgewebe zwischen After und Scheide. Die Bewegung geht dabei nach unten und außen. Nach einigen Minuten können Sie langsam einen sanften Druck in Richtung After aufbauen. Steigern Sie ihn, bis Sie eine intensive Dehnung spüren. Nach wenigen Minuten hat sich der Damm an den Druck gewöhnt. Das Ziehen wird schwächer und hört schließlich gänzlich auf.

Ganz wichtig: Die Massage sollte niemals Schmerzen bereiten. Wenn der Druck von zwei Fingern noch zu groß ist, massieren Sie noch einige Tage mit nur einem Finger. Jede Bewegung sollte langsam und konzentriert ausgeführt werden. Achten Sie außerdem auf eine gleichmäßige, tiefe Bauchatmung während der Massage. Sie kurbelt die Durchblutung an und hilft dabei, psychische Blockaden und körperliche Spannungen zu lösen.
Hier finden Sie mehr Informationen zum Ablauf der Geburt.

Eine schöne Schwangerschaft und eine wunderbare Geburt Ihres Babys!

 
von Sibylle Fünfstück
 

Weiterführende Artikel ...

*Hebammenhilfe
*Auf das Atmen kommt es an
*Geburtsvorbereitungskurse
*Dammmassage
*Kindslagen
*Babys wenden
*Die äußere Wendung
*Gebärhaltungen
*Männer im Kreißsaal
*Wann kommen die Wehen?
*Klinikgeburt
*Hausgeburt
*Kliniktasche
*Grundausstattung
*Kinderwagen

Tipps für Sie! Tipps für Sie!
*
 
Im 1. Trimester
Los geht's - Ihr Körper stellt sich um
*
 
Im 2. Trimester
Dies ist oft die schönste Zeit
*
 
Im 3. Trimester
Nun beginnt bald der Endspurt
*
 
Aktuelle Tipps von der Hebamme
Jeden Monat neu!
*
 
Gesunde Ernährung
So einfach geht's
Hier finden Sie
unser Forum

Kaiserschnitt
Forum Kaiserschnitt

Dammmassage
Fragen zu diesem Thema:
  
*Frage an Hebamme Martina Höfel
Dammmassage trotz Pilzinfektion?
Frage und Antwort lesen

 
*Frage an Silke Westerhausen
Ist eine Dammmassage auch während der 3. Schwangerschaft noch sinnvoll?
Frage und Antwort lesen

 
*Frage an Hebamme Martina Höfel
Gibt es Alternativen zur Dammmassage?
Frage und Antwort lesen

 
 

Newsletter - jetzt kostenlos bestellen

Schwangerschafts-Newsletter Jede Woche neues vom Baby, Gewinnspiele und Produkttests

Specials

Special Untersuchungen in der Schwangerschaft Untersuchungen in
den neun Monaten

Special Babybauch Der Babybauch
So wächst der Bauch -
Tipps zur Pflege u.v.m.
Special Geburt Die Geburt
So kommt das Baby auf die Welt...

Expertenrat

Haben Sie Fragen rund um Ihre Schwanger-
schaft? Unsere Experten antworten Ihnen
gerne online und kostenlos.

Dr. med. Vincenzo Bluni, Facharzt für Frauenheilkunde Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Serban-Dan Costa, Facharzt für Frauenheilkunde Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Die richtige Ernährung
Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer, Chefarzt der Asklepios Klinik Hamburg Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer
Pränatale Diagnostik
Dr. med. Wolfgang Paulus, Facharzt für Frauenheilkunde Dr. med. Wolfgang Paulus
Medikamente

Service

*
 
Das Schwangerschaftslexikon
Begriffe schnell erklärt
*
 
Der Mutterpass
Was wird eingetragen ..?
* Geburtskliniken
* Geburtshäuser
* Hebammen in Ihrer Nähe
* Infos & Proben
Gewinnspiele
Unsere aktuellen
Gewinnspiele mit vielen
tollen Preisen
Gewinnspiele

Schwangerschaft