Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

nach Bedarf Stillen ?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebe Stillberaterinnen,
Ich hab heute mal wieder eine Frage. Ist es richtig, wenn ich meinen Sohn 11 Monate immer noch näch Bedarf stille ? Mittags isst er schon relativ gut , so dass ich ihn eigentlich in den meissten Fällen nichts mehr zur Ergänzung geben muss, Früh stille ich noch, am Nachmittag gibt es dann Obst und zur Ergänzung stillen, abends mal Brot mit Frischkäse oder magerer Wurst ( Brei ist er gar nicht ) und Abends noch Einschlafstillen. Momentan braucht er Nachts sehr oft meine Nähe und er nuckelt dann an der Brust oder trinkt bei arf. Ist das alles so noch ok ? Darf ich ihn noch näch Bedarf stillen ?Oder ghabt ihr Tipps für mich ?
Ganz lieben Dank :)

von MamaMimi30 am 26.09.2012, 18:16 Uhr

 

Antwort auf:

nach Bedarf Stillen ?

Liebe MamaMimi30,

die Empfehlung lautet, dass während der gesamten Stillzeit weiterhin nach Bedarf gestillt wird, alles ist okay so :-).

Es gibt keinen Grund, dass Sie etwas daran ändern müssen, dass Sie Ihr Baby bei sich im Bett
haben und nach Bedarf stillen und auch in den Schlaf stillen, es sei denn SIE persönlich stört
etwas daran. Auch die immer wieder geäußerten Argumente, das Baby würde auf diese Weise
verwöhnt oder es würde so nie lernen alleine einzuschlafen bzw. nie wieder aus dem Elternbett
ausziehen, sind nicht stichhaltig. Babys in diesem Alter können noch nicht verwöhnt werden
und Kinder, die sich den Platz im Elternbett nicht erkämpfen oder ertrotzen mussten, ziehen
von selbst aus dem Elternbett aus, sobald sie reif genug dafür sind. Im Gegensatz dazu wollen
viele Kinder, die als Babys alleine schlafen mussten noch lange ins Elternbett, weil ihr Bedürfnis
(noch) nicht gestillt wurde. Sobald ein Baby die nötige Reife hat, lernt es alleine (ein)zuschlafen
und wird auch längere Schlafphasen haben.

Ich möchte Ihnen zu diesem Thema das Buch „Schlafen und Wachen ein Elternbuch für
Kindernächte“ von Dr. William Sears empfehlen. Dr. Sears (Professor für Kinderheilkunde) hat
zusammen mit seiner Frau Martha einige Bücher zum Thema Schlaf und Kindererziehung
geschrieben, in die nicht nur sein Wissen als Kinderarzt sondern auch die reichhaltige eigene
Erfahrung als achtfache Eltern eingeflossen sind. In „Schlafen und Wachen“ beschreibt er nicht
nur, warum Kinder so schlafen, wie sie es nun einmal tun und wo sie am besten schlafen, er gibt
auch Tipps wie Eltern und Kinder zu ruhigeren Nächten kommen können. Das Buch ist im
Buchhandel, bei der La Leche Liga und bei jeder LLL Stillberaterin erhältlich.

Ich wünsche Ihnen weiterhin eine schöne und „einfache“ Zeit mit Ihrem Baby.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 26.09.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen nach Bedarf...wie am besten mit Beikost starten?

Hallo liebe Biggi, mein Kleener zeigt interesse am ESSEN. Er wird jetzt 25 Wochen. Bisher hab ich ihn voll- und nach Bedarf gestillt. Irgendwie haben wir deswegen keine "festen" Zeiten! Ist das so wichtig für die Beikosteinführung? Kommt das dann automatisch? Ich hatte ...

von dallidalli4 31.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Vom Stillen nach Bedarf zum Abstillen

Hallo, meine Tochter wird 17 Monate alt, hängt mir - wenn ich bei ihr bin - sehr häufig an der Brust. Wir haben immer Stillen nach Bedarf praktiziert, auch Cluster feeding, wenn sie es brauchte und eigentlich machen wir es immer noch so. Wenn wegen der Arbeit mal ...

von Lian 20.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Wie ist das mit dem nach Bedarf stillen?

Also jetzt bekommt meine 14wochen alte püppi alle 3 aber meist 4 stunden ihre milch von der brust. ich hole sie aber selber immer aus dem schlaf oder wenn sie spielt, da sie ja schon ihre 7 oder 8 stunden nachts schläft. mein männe regt sich da immer auf. sie wird sich schon ...

von nela1806 16.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Stillen nach Bedarf bei knapp Einjährigem

Hallo! Ich stille meinen fast einjährigen Sohn immer noch gerne und nach Bedarf. Ausser dem Abendbrot, welches der Kleine (noch vorwiegend Brei und etwas Familienkost), mein Mann und ich zusammen fast immer zur selben Zeit essen sind alle anderen Mahlzeiten bis auf einen ...

von Dorrit_Porter 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Stillen nach Bedarf & B(r)eikost

Hallo, ich habe meine kleine Tochter (wie schon die Große zuvor) 6 Monate voll und nach Bedarf gestillt und dann mit der Beikost angefangen. Sie hat den Mittagsbrei super angenommen und hat schnell angefangen eine ganze Portion zu verputzen (ich füttere aber auf Grund dessen ...

von SierraTeq 03.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

feste Stillzeiten oder nach Bedarf des Babys stillen?

Guten Tag, nach der Geburt meines ersten Kindes habe ich ein 3/4 Jahr voll gestillt, danach langsam mit Brei abgestillt. Während dieser ersten 9 Monate hätte ich noch weitere 5 Kinder sättigen können - ich sah mich oft als einen Springbrunnen. Die Stilleinlagen hätten ...

von Eva-J. 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

feste Stillzeiten oder nach Bedarf des Babys stillen?

Guten Tag, nach der Geburt meines ersten Kindes habe ich ein 3/4 Jahr voll gestillt, danach langsam mit Brei abgestillt. Während dieser ersten 9 Monate hätte ich noch weitere 5 Kinder sättigen können - ich sah mich oft als einen Springbrunnen. Die Stilleinlagen hätten ...

von Eva-J. 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Wie lange nach Bedarf Stillen?

Liebe Biggi, liebe Kristina! Ich bin im Moment sehr verunsichert was das Stillen bzw. auch das Essen meines Sohnes ( 12 Monate) angeht.... Er bekommt mittlerweile seit mehreren Monaten Beikost, ißt aber meist nur kleine Mengen, sein Gewicht ist laut Tabelle auf der obersten ...

von Maja5921 17.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Stillen nach Bedarf?

Hallo Biggi, meine Tochter ist jetzt 11 1/2 Wochen alt und bis zur U3 am 1.12. habe ich nach Bedarf gestillt. Die Kinderärztin meinte allerdings, dass meine Tochter leichtes Übergewicht hat und ich deshalb seltener stillen soll. Seitdem habe ich meistens Abstände von 3 ...

von Majamaja2011 17.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Bedarf Stillen

Hallo, vielen Dank für die Antworten vor ein paar Tagen. Sushi essen ist schon geplant :-)... Ich habe noch eine Frage, mein Sohn kommt seit 2 Wochen auf die Minute genau regelmäßig nachts alle 2 Stunden. Ich stille ihn dann schnell, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass ...

von Jule4321 13.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Bedarf

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.