Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Abgestillt - Wie soll ich meine Brüste behandeln?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Liebes Beratungsteam,

mein Sohn ist ein Jahr, und seit zwei Tagen stille ich nicht mehr.
Ich war krank und konnte ihn nicht stillen, als er nachts aufwachte. Vorher hatte er sowieso nur einmal nachts gestillt, so dass ich dachte, dass jetzt die Zeit fürs Abstillen ist. Gestern ist er zwar nachts aufgewacht und hat etwas geweint, ist aber schnell wieder eingeschlafen. Es war sehr sanfte Art vom Abstillen für uns beide, denke ich.

Nun habe ich meine Frage. Wie soll ich nun meine Brüste behandeln? Sie spannen kaum, aber vorhin merkte ich, dass Milch rauskommt, wenn ich etwas meine Brüste drücke.
Gibt es ansonsten etwas, worauf man nach dem Abstillen beachten soll?

Im voraus ganz lieben Dank für Eure Hilfe!

von nellychen am 09.03.2012, 08:56 Uhr

 

Antwort auf:

Abgestillt - Wie soll ich meine Brüste behandeln?

Liebe nellychen,

die Milchbildung in der Brust hört nicht von jetzt auf gleich auf, das dauert eine Weile, bis zum endgültigen Versiegen der Milchproduktion vergehen sogar Wochen bis Monate!

Solange Du Stauungen oder ein unangenehmes Spannungsgefühl bekommst, kannst Du gerade so viel Milch mit der Hand ausstreichen (oder ganz vorsichtig abpumpen), dass die unangenehme Spannung nachlässt und Du dich wieder wohl fühlst. Nicht mehr ausstreichen, sonst wird die Milchbildung weiter angeregt. Zusätzlich kannst Du die Brust kühlen.

Du brauchst deine Trinkmenge NICHT einzuschränken, sondern kannst und sollst weiterhin entsprechend deinem Durstgefühl trinken. Es hat sich allerdings als sinnvoll erwiesen, den Kochsalzkonsum in der Abstillperiode einzuschränken.

Manche Frauen empfinden einen stützenden, aber in keinem Fall einengenden BH in der Abstillphase als angenehm. Zwingend notwendig ist es jedoch nicht, einen BH zu tragen.

Es gibt auch naturheilkundliche und homöopathische Mittel, um den Abstillprozess zu unterstützen (wie zum Beispiel Pfefferminz- und Salbeitee), wenn Du dich hierfür interessierst, wende dich bitte an eine entsprechend ausgebildete Ärztin/Arzt oder eine Hebamme.

Sobald Du keine Probleme mit einer prallen, schmerzhaft spannenden Brust oder einem Milchstau mehr usw. hast, besteht überhaupt kein Handlungsbedarf. Deine Brust wird ganz allmählich die Milchproduktion vollständig einstellen und noch in der Brust vorhandene Milch wird vom umgebenden Gewebe resorbiert werden. (Keine Sorge, die Milch in der Brust wird nicht „schlecht").

Widerstehe der Versuchung immer wieder ein bisschen an der Brust herumzudrücken, um zu sehen „ob da noch was ist". Auf diese Weise kann die Milchproduktion auf geringen Niveau weiterhin aufrecht erhalten bleiben.

Lieben Gruß
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 09.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Abgestillt - Problem mit einer Brust

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate alt und wurde vor 10 Tagen das letzte mal gestillt. Nun merke ich, dass meine rechte Brust anfängt zu spannen und sich Verdickungen bilden. Weh tun diese noch nicht. Meine linke Brust fühlt sich gut an. Was kann ich tun, um nun einen ...

von S.tephanie 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

Abgestillt-Milch ist wieder da und will jetzt stillen

Hallo! Und zwar kam mein Sohn am 08.02.2012 zur Welt! Ich habe im KH abstilltabletten genommen ich wollte nicht erst nicht Stillen 1.wegen meinem ersten Sohn da der gut eifersüchtig ist und 2 ich es bei ihm ja auch nicht gemacht habe! Jetzt kam die Milch wieder und ich ...

von solitaryrose1988 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

Abgestillt vor 7 Tagen mit bromocriptin- vollstillen wieder möglich

habe am letzten montag nach 9 wochen teil stillen mit bromocriptin abgestillt. habe seit dem jeden tag 4x1/2 tbl. genommen. bin super unglücklich darüber .. kann ich, wenn ich mit der tbl. einnahme aufhöre mein kind anlegen und wieder stillen?.. oder ist es schon zu spät. die ...

von schlossausglas 22.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

habe ich nun jetzt schon abgestillt?

halle also ich habe bis vor knapp 3 wochen voll gestillt dann wurden wir mein kleiner 4 monate und ich krank als er wieder gesund war,war ich es noch nicht und ich musste weil er nach dem stillen immer noch hungrig war zufüttern. nun hatte ich bis vor 4 tagen noch nachts ...

von leons-mutti 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

durch lange krankheit fast abgestillt

hallo ich habe einen 4 monate alten sohnemann ich war lang krank dadurch musste ich zufüttern und mein sohn verweigert seit dem tagsüber die brust und will nur seine flasche mit 1er milch und abends bekommt er schon milchbrei(den er gern nimmt) mit etwas fencheltee dazu nachts ...

von leons-mutti 30.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

@ Kristina ...Nachtrag Brust verweigert - nun abgestillt

Re: Brust verweigert - noch ein Nachtrag Liebe Kristina, nein, sie trinkt zu keiner Zeit entspannt. Ich habe sie heute immer noch mal versucht anzulegen, aber keine Chance ... sie brüllt die Brust an, wenn sie hungrig ist, oder guckt durch die Gegend, wenn sie nicht so ...

von MinahEliana 24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

vor 3 Mon. abgestillt und trotzdem noch Milch

ich habe schon vor 3 Monaten abgestillt und merke derletzt, dass ich immer noch Milch in einer Brust habe. Wie lange dauert es denn, bis alles völlig weg ist? woran liegt es, dass es solange dauert? sind die Hormone immer noch nicht ausgeglichen? Danke für die Antwort im ...

von Pinchen80 03.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

Baby hat sich selbst abgestillt?

Hallo Liebe Biggi, da bin ich wieder... Meine kleine Maus hat sich doch tatsächlich selbst abgestillt,kurz nachdem ich von dem Stillhütchen weggekommen bin, musste ich zufüttern, (Rat von KiÄ, und Hebamme da die Maus in 4 Wochen nur knapp 200g zugenommen hat. ) daraufhin hat ...

von fresha25 28.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgestillt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.