Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo.

Und zwar habe ich folgende Frage, ich bin seit dem 1.9 im Beschäftigungsverbot und war vorher 2 wochen krank geschrieben. Bevor ich ins bv geschickt wurde, hatte ich ca. 40 Minusstunden und noch 7 Tage Resturlaub. Heute habe ich meine Lohnzettel bekommen und habe gesehen das ich nur noch 2 Tage Resturlaub habe. Jetzt ist meine Vermutung das mein AG die Minusstunden mit dem Urlaub ausgeglichen hat.
Darf er das überhaupt und wenn nicht, was kann ich jetzt tun? Mit ihm reden ist nicht gerade wirksam.

Vielen Dank für Ihre Hilfe

von Ecki1905 am 22.09.2016, 14:42 Uhr

 

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Hallo,
das darf er nicht. Was aber mit den Minusstunden vereinbart ist, steht im Vertrag
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Hallo Frau Bader.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich habe gerade mal in meinen Vertrag geschaut, was mit den Minusstunden passiert steht allerdings nicht drin.
Ist es nicht so das laut Mutterschutzgesetz die Überstunden bzw auch die Minusstunden und der Urlaub eingefroren werden bis ich nach der Elternzeit wieder anfange?
Viele grüße

von Ecki1905 am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Was ist denn schlimm daran ? So bist Du zumindest auf 0 mit den Minusstunden. Neuen Urlaub erwirbst Du ja auch im BV wieder.

von Sternenschnuppe am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Das war mein restlicher Jahresurlaub und da man ja im Mutterschutz keine Überstunden machen darf wüsste ich nicht warum er meinen Urlaub da verrechnet.
Und außerdem steht mir ja der Urlaub nach der Elternzeit zu und da sollte man mir die chance zu geben aus den Minusstunden raus zu kommen

von Ecki1905 am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Wann endet denn der Mutterschutz?

von Sternenschnuppe am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Im März nächstes Jahr nach der Geburt und dann 1 Jahr Elternzeit

von Ecki1905 am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Im März endet der Mutterschutz ?
Dann erwirbst Du bis einschließlich März nach noch weiteren Urlaub.
Ich weiß nicht, ob der AG das mit den Stunden machen durfte, die Kernfrage ist aber, ob man sich deswegen streiten will.
In der Regel macht man nach der Elternzeit eher Minusstunden als welche abzubauen :-)

Achso, Elternzeit selbst beginnt immer ab Geburt.
Weil Du es gerade so formuliertest.
Nicht dass es missverständlich gemeldet wird. Am besten in der Anmeldung das Datum schreiben bis wann Du Elternzeit nimmst. Das ist dann eindeutig.

von Sternenschnuppe am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Und der Vollständigkeit weil Du von einem Jahr EZ redest, das Elterngeld bekommst Du nur für 10 Monate. 2 Monate (grob etwas) Mutterschutzgeld plus dann 10 Monate Elterngeld. Ab dem 1ten Geburtstag des Kindes bekommst Du also außer Kindergeld gar nichts mehr. ich setze mal voraus Du bist nicht alleinerziehend. Für den Fall also das Du erst 1 Jahr EZ nach dem Mutterschutz nimmst bist Du 2 Monate ohne Einkommen, plus den Zeitraum eben bis das erste Gehalt frühstens ausgezahlt wird.

Nach dem Jahr hast Du vor 100% wieder Vollzeit zu arbeiten? Kinderbetreuung ist auch kein Problem? Falls nein, dann würde ich mich da mal einlesen wegen Teilzeit innerhalb der Elternzeit. Man darf nämlich bis zu 30 Std innerhalb der EZ arbeiten. So bleibt Dein Vollzeitvertrag sicher und du kannst später schauen ob du wirklich dauerhaft auf Vollzeit verzichten willst.

von Danyshope am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Ich denke es gibt die 8 Wochen Mutterschutz nach der Geburt (also wird da das Mutterschaftsgeld gezahlt= des Gehaltes) und dann erst die Elternzeit wo das Elterngeld gezahlt wird?
Ich werde definitiv nicht zu meinem jetzigen AG zurück gehen

von Ecki1905 am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Nein, Mutterschaftsgeld wird mit dem Elterngeld verrechnet. Ist ja viel höher. Danach gibt es dann noch 10x Elterngeld.
Wenn Du nicht mehr zurück willst, dann nehme die drei Jahre voll und kündige wenn Du was neues hast.
Alles andere kann erhebliche Nachteile haben.

von Sternenschnuppe am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Aber wann willst Du die Minusstunden denn reinarbeiten, wenn Du eh nicht mehr zurück willst?

von Strudelteigteilchen am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Du hast seit 5 Wochen nichts gearbeitet und wirst weiter nichts arbeiten bei voller Lohnfortzahlung und beklagst dich, dass für deine 40 Minusstunden entsprechend Urlaub abgebucht wurde. Ich finde das nicht verhältnismäßig deinerseits. Was willst du denn noch mehr als frei haben für den Rest der Schwangerschaft und bis zwei Monate nach der Geburt? Und was bitte, soll der Arbeitgeber mit dem Zeitminus machen? Hast du eine bessere Idee? Vielleicht eine Lohnkürzung um die nicht geleisteten 40 Stunden?

von uriah am 22.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Mit deinem Urlaub darf der Arbeitgeber die Minusstunden eigentlich nicht verrechnen, mit deinem Gehalt allerdings schon.

Finanziell gesehen wäre - unabhängig vom Recht - die Variante "Verrechnung mit dem Urlaub" für dich jedoch günstiger...

von chrissicat am 23.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Und da sie ja nicht vor hat dort wieder zu arbeiten, könnte der AG das gar nicht mit dem Gehalt verrechnen. Spätestens dann müsste eh wegen dem Urlaub geschaut werden. Und dann auch mit dem verrechnet werden. Also riesen Wind um gar nichts...

von Danyshope am 23.09.2016

Antwort auf:

Urlaub auf Minusstunden anrechnen

Es bleibt nur eine Erklärung übrig: sie möchte die Minusstunden geschenkt haben.

von uriah am 23.09.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Urlaub und minusstunden verrechnen...

Hallo es geht darum das ich am 05.09.2015 in den Mutterschutz gehe. Mein vertrag läuft am 15.1.2016 aus während der elternzeit. Jetzt habe ich noch 21 urlaubstage und 41 minusstunden vom letzten Monat (juni). Meine Chefin will mich jetzt weiterhin so beschäftigen das ich ...

von Ivi14 15.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Urlaub, Minusstunden

Urlaub und Feiertage in Stundenlohn eingerechnet?

Hallo Frau Bader, nachdem meine Elternzeit demnächst endet, hatte ich ein Gespräch mit meinem neuen Chef (Inhaberwechsel bei meinem Arbeitgeber). Er bot mir an, statt 450,00-Job jetzt eine Festanstellung auf Lohnbasis. ABER: er möchte Urlaub und Feiertage in den Stundenlohn ...

von Ileni 21.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Wie ist der Urlaubsanspruch beim Mutterschutz/Elternzeit?

Hallo Frau Bader, mein AG hat mir meinen Jahresurlaub gekürzt (2Tage), mit der Begründung, ich wäre ab 12.November 2016 - in Elternzeit. Der vorraussichtlich ET ist der 12.11.2016. Mein Mutterschutz beginnt am 01.10.2016 und endet am 07.01.2017. Jedoch habe für den ...

von scyrra 21.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Bekomme ich meinen Rest Urlaub ausbezahlt ?

Hallo , Ich habe ein frage und zwar ich bin schwanger und befinde mich im beschäftigungsverbot ich bin in der 29 Woche ich habe dieses Jahr im Januar in einem neues Geschäft angefangen und mein Vertrag geht bis ende Dezember dieses Jahr und die ich habe noch Rest Urlaub ...

von Linchen1234 16.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Arbeitgeber will Urlaub streichen

Hallo Frau Bader, ich hätte ab der nächsten Woche eigentlich zwei Wochen Urlaub. Heute habe ich von meinem Arbeitgeber gesagt bekommen, dass es nicht möglich ist den Urlaub anzutreten. Der Urlaubsschein wurde bereits vor Wochen unterschrieben. Da ich aufgrund der ...

von anne_bier 15.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Urlaubsanspruch bei Kündigung nach Elternzeit in 2. Jahreshälfte

Sehr geehrte Frau Bader, ich arbeite seit 3 Jahre in einem Unternehmen. Bis Ende Juli habe ich mich in Elternzeit befunden (14 Monate). Den Urlaubsanspruch während der Elternzeit hat mein AG gekürzt. Nun werde ich zum 31. Oktober ausscheiden und frage mich, ob ich Anspruch ...

von kira216 13.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Urlaubsanspruch Überstunden auszahlen lassen

Hallo Fr. Bader, Da ich bis zum Beginn des Mutterschutzes im Beschäftigungsverbot bin, kann/konnte ich meinen diesjährigen Urlaub nicht aufbrauchen. Ich habe auch noch paar Überstunden auf dem Gleitzeitkonto. Kann ich nun einen Antrag auf Ausbezahlung des Resturlaubs und ...

von Mausi85 09.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

urlaubstage

Sehr geehrte Frau bader, Ich habe 30 Urlaubstage im Jahr. Seit März bin ich im BV. Bis dahin hatte ich nur fünf Urlaubstage genommen. Würden also 25 bleiben. Ich habe vor, zwei Jahre Elternzeit zu nehmen. Wie lange kann ich die restlichen 25 Tage noch in Anspruch ...

von locke82 09.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Urlaub nach der Elternzeit

Guten Tag, Ich habe folgendes Problem... Mehrere Jahre im öffentlichen Dienst, Baby bekommen, bis 8.Februar 2016 in Elternzeit, danach 18 Tage bezahlten Urlaub aus dem Jahr 2015 bis zum 3.März 2016. Der Arbeitgeber sagt jetzt, im Februar nicht gearbeitet, egal ob Urlaub oder ...

von virgo 08.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Wie berechnet sich der Urlaubsanspruch bei Verschiebung des Geburtstermines nach

Hallo, was passiert mit Urlaub bei folgendem Fall: Errechneter Entbindungstermin war der 30.08.2015. Tatsächlicher Geburtstermin war der 20.08.2015. Der Mutterschutz begann am 20. Juli 2015. Vor dem Mutterschutz wurde ab dem 18. Juni Urlaub genommen. Der errechnete ...

von imdpl 07.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.