Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Namensänderung Kind nach Heirat?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Ich habe letzte Woche geheiratet und den Namen meines Mannes angenommen.Mein Sohn (2 Jahre) hat den Namen seines leiblichen Vaters (nicht verheiratet,Namenserteilung vor der Geburt).wir wollen das auch er unseren Familiennamen bekommt,leider stellt sich der leibliche Vater quer.Sohn und Vater haben seit ca.einem Jahr keinen Kontakt mehr miteinander.Wie muss ich jetzt weiter Vorgehen und wie stehen unsere Chancen das mein Sohn den Familennamen bekommt?

von Fynn4809 am 17.05.2012, 21:38 Uhr

 

Antwort auf:

Namensänderung Kind nach Heirat?

Hallo,
da das Kind den Namen des Vaters trägt, muss dieser zustimmen. Falls er dies nicht tut, was verständlich ist, kann man die gerichtliche Ersetzung beantragen. Hierfür muss aber wesentliche Gründe geben. Da heutzutage Patchwork Familien häufig sind, wird das sehr schwer fallen.
Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 21.05.2012

Antwort auf:

Namensänderung Kind nach Heirat?

Leider stellt sich der leibliche Vater quer? Entschuldigung bei allem Verständnis für das Bedürfnis nach einer auch nach aussen hin scheinbar heilen Familie, ein Vater ist nicht austauschbar, auch wenn ein neuer Partner natürlich eine sehr sehr wichtige Bezugsperson werden kann und sollte. Wünschen Sie jetzt einen Rat dahingehend, den Kontakt moeglichst unter allen Umständen zu unterbinden?

Bedenken Sie auch, dass wenn diese neue Beziehung scheitert ihr Sohn möglicherweise mit dem Namen eines Mannes dasteht zu dem er keinerlei verwandtschaftliche Beziehung hat. Sie könnten ihren Geburtsnamen wieder annehmen, Ihr Sohn nicht und Ihr Sohn hat ein Recht auf seinen leiblichen Vater (ob der will oder nicht).

von Lina_100 am 17.05.2012

Antwort auf:

Namensänderung Kind nach Heirat?

Die Chancen stehen sicher nicht gut und die Punkte meiner vorrednerin kann ich nur unterschreiben,das sollte alles bedacht werden!

von CKEL0410 am 17.05.2012

Antwort auf:

Namensänderung Kind nach Heirat?

Chancen gen 0.
Er ist mit dem neuen Mann doch auch gar nicht verwandt.

Viel wichtiger wäre es den Umgang mit dem leiblichen Vater wieder in Gang zu bringen.
Wieso ist der denn eingeschlafen ?

von Mogli18 am 18.05.2012

Antwort auf:

Namensänderung Kind nach Heirat?

Ohne eine Adoption sehe ich da auch keine Chancen. Denn es ist ín diesem Fall ja nicht nur eine Namensänderung. Aber eine Adoption, ohne,dass der leibliche Vater zustimmt wird wohl unmöglich sein.
Ich sehe also nur 2 Möglichkeiten:
- den leiblichen Vater zuu ner Adoption überreden
- die Situation akzeptieren und vielleicht den Kontakt mit dem leiblichen Vater wieder aufnehmen. Dass er sich weigert bzgl der Namensänderung würde ich erst mal als sehr gutes Zeichen werten, dass er seinen Sohn doch lieb hat.

von sarahT am 18.05.2012

Antwort auf:

Namensänderung Kind nach Heirat?

Wenn die Mutter das Alleinige Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht hat, so kann das Kind jederzeit mit einer "Einbenennung" den Namen des Ehegatten annehmen!
Das ist weder ein bürokratischer noch ein Kostenintensiver Aufwand und geschieht unter den Vorraussetzungen auch ohne Zustimmung des leiblichen Vaters!

Man sollte jedoch wirklich den Nutzen abwägen!
Wir haben es so gemacht, denn meine Große hatte meinen Mädchennamen und es besteht zur Seite meiner Väterlichen Familie kein Kontakt seit 30 Jahren und ich würde NIE meinen Mädchennamen wieder annehmen, sodass meine Kinder namentlich immer zu mir gehören werden!

von Ruhrgirl am 20.05.2012

Antwort:

Nicht zutreffend @Ruhrgirl

Im Fall der AP ist ein Einbenennung ohne Zustimmung des Vaters nicht möglich, da das Kind seinen Namen trägt!
Dies ist ganz unabhängig von Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht.

von Andrea6 am 20.05.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Unterhaltzahlung nach Heirat ohne Adoption

Hallo Frau Bader, Frage 1 muss der Kindesvater, der Unterhaltspflichtig ist nach Heirat der Mutter für das Kind weiter zahlen, wenn das Kind vom neuen Mann nicht adoptiert wird? (hat kein Sorgerecht und waren nicht verheiratet) Es ist doch ein 2. Einkommen ...

von YPW05 10.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Heirat

Namensänderung bzw. wie verhält dich die Namensgebug

Guten Tag, sehr geehrte Frau Bader, meine 5jährige Tochter trägt den Nachnamen ihres Vaters,wir sind mittlerweile getrennt, ich bin aber zum 2mal Schwanger von ihm. Meine Frage, ist es richtig das nun das Baby automatisch den Nachnamen des Vaters erhält? Meinen sie, es hätte ...

von Sannyistda 16.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung des Kindes

Ich habe mich von dem Kindsvater scheiden lassen und bin mit meinem neuen Partner verheiratet! Ich und unsere Tochter tragen den Namen meines jetzigen Mannes! Nur mein Sohn hat den Namen des leiblichen Vaters,wo das Problem schon anfängt in der Schule beim Arzt usw wird ...

von Kmaus81 23.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung beim 1,5 Jährigem

Guten Tag Frau Bader, ich habe ein risiges Problem. Ich habe meinem Sohn vor 1,5 Jahren den Nachnamen des Vaters gegeben. Nicht freiwillig, er hat mich bedroht und ich war bis dahin psychisch abhängig. Körperliche Gewalt war auch ein großes Thema. Er hat mich damals aus dem ...

von MioG 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung vor Gericht

Mein ex freund und ich haben ein kind. Er hat die Vaterschaft anerkannt und wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Wir waren nicht verheiratet. Das kind traegt den Nachnamen des Vaters. Gaebe es eine moeglichkeit das das kind den geburtsname der mutter bekommt? Gitb es eine ...

von Klara2906 29.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

Hallo. Ich habe eine, vielleicht etwas komische Frage, bezüglich einer Namenserweiterung. Ist es möglich, seinem Kind nachträglich einen zweiten Vornamen zu geben? Rufname und Nachname würden ja bleiben. Kind ist bereits beim Standesamt angemeldet. Falls schwierig, ...

von Biene687 15.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung Kind, bei Trennung unverheirateter Eltern

Hallo Frau Bader, der Papa meiner Kinder und ich haben uns seit einiger Zeit im Guten getrennt. Mir geht es allerdings schon sehr sehr lange im Kopf rum, den Nachnamen meiner Kinder ändern zu lassen. Sie tragen beide den Nachnamen vom Papa. Mir wäre es aber lieber sie würden ...

von Dani291 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung Kinder

Sehr geehrte Frau Bader! Ich bin seit 10 Jahren von meinem Mann getrennt, seit 2005 geschieden.Ich habe das alleinige Sorgerecht für meine drei Kinder (17, 15 & 11 Jahre). Nun kam mal wieder die Diskussion auf, daß die Kinder meinen Geburtsnamen annehmen möchten, weil sie ...

von Morgaine7 17.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

guten tag, ich war nicht verheiratet, lebe nun getrennt von dem kindsvater und mein sohn hat den namen seines vaters. ich komme leider überhaupt nicht zurecht damit ständig mit diesem namen konfrontiert zu werden und weiß aus eigener erfahrung wie schlimm es für ein kleines ...

von Kati81 15.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

Hallo und einen schönen guten abend, ich habe eine Frage bezüglich der Namensänderung, ich möchte meinen jetzigen Partner gerne heiraten, allerdings haben wir eine gemeinsame Tochter im Alter von einem jahr und ich habe noch meine große Maus die ich mit in die Beziehung ...

von lissy27 07.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.