Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Lohnfortzahlung - Beschäftigungsverbot 2. Schwangerschaft

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

ich habe eine Frage zu folgender Situation:

eine Angestellte, mit unbefristetem Arbeitsvertrag, arbeitet während Ihrer Elternzeit in Teilzeit (z.B. 20h/Woche). Sie wird während dieser Elternzeit nun erneut schwanger und erhält ein Beschäftigungsverbot.
Sie hätte, wenn ich vorherige Anfragen/Antworten richtig deute, nun Anspruch auf die Lohnfortzahlung des Entgeltes für die 20h/Woche.

Wenn die Elternzeit für das 1. Kind während des Beschäftigungsverbotes mit dem 2. Kind nun endet und die Schwangere eigentlich wieder Vollzeit (40h/Woche) arbeiten würde, es aufgrund des Beschäftigungsverbotes aber nicht darf.

Erhält sie dann als Lohnfortzahlung das Entgelt für die 40h/Woche oder bleibt es bei dem vorherigen Betrag der 20h/Woche, der zu Beginn des Beschäftigungsverbots galt?

Für Ihre Antwort danke ich Ihnen im voraus.

MfG
Camu

von Camu am 12.07.2012, 16:37 Uhr

 

Antwort auf:

Lohnfortzahlung - Beschäftigungsverbot 2. Schwangerschaft

Hallo,
dann bekommt Sie ab dem AUfleben des alten Vertrages den vollen Lohn
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 13.07.2012

Antwort auf:

Lohnfortzahlung - Beschäftigungsverbot 2. Schwangerschaft

Es ist so zu zahlen, als wenn sie anwesend wäre.
Bis Ende der 1. Elternzeit 20 Stunden, danach Vollzeit.
So würde sie ja auch ohne erneute Schwangerschaft arbeiten.

von Sternenschnuppe am 12.07.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeld für die 2. Schwangerschaft

Hallo zusammen, ich hatte eine Vollzeitbeschäftigung mit Nettoverdienst 1500,00. Unser Sohn wurde am 02.09.2009 geboren. Ich habe 2 Jahre Elternzeit beantrag und werde im 09.2011 wieder arbeiten. Diesmal teilzeit. Für Leo habe ich ein Jahr lang 1000 Elterngeld bezogen. Im ...

von Leo2009 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Lohnfortzahlung BV nach Krankengeld

Hallo Frau Bader, ich stehe aktuell vor einem kleinen Problem. Ich bin seit mehreren Jahren unbefristet im öffentlichen Dienst tätig und nun seit dem 23.01.2012 aufgrund eines Burn-Out AU. Somit auch schon seit ca. 3 Monaten im Krankengeldbezug. Nun hat sich vor einigen ...

von Sorentoherzi 05.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Wie berechne ich die Lohnfortzahlung im Beschäftigungsverbot?

Ich befinde mich seit 07.03.2012 im BV. Der Geburtstermin ist der 05.11.2012. Wenn ich 280 Tage zurück rechne wäre das der 31.01.2012 sprich für die Berechnung zählen dann die letzten 3 Monate also Dez.2011,Nov.2011 und Okt.2011 ist das richtig?Im Januar gab es eine ...

von Ebuk1981 29.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot direkt nach Elternzeit

Hallo Frau Bader! Zur Geburt meiner Tochter habe ich zwei Jahre Elternzeit beantragt. Nun, drei Monate vor Beendigung, bin ich erneut schwanger. Die erste Schwangerschaft verlief sehr schwierig (Frühgeburt). Die Beziehung zu meinem Arbeitgeber Ist stark belastet (so wollte mir ...

von Puppi 26.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot und 300 Euro-Job?

Hallo Frau Bader! Ich arbeite im ambulanten Pflegedienst, bin in der 17 SSW und habe nun ein Beschäftigungsverbot bekommen! Bin seit Juli 2011 auf 300 Euro angemeldet! Jetzt kann mir keiner genau sagen ob ich eine Lohnfortzahlung bekomme oder nicht! Wäre schön wenn sie mir ...

von nic-ole26 21.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Wie wird Lohnfortzahlung bei BV gewechselt wenn unter 13 Wochen Job gewechselt?

Guten Morgen, ich bin ganz frisch schwanger :-) und habe gerade den Job gewechselt. In meiner ersten SS habe ich leider relativ zeitig ein BV bekommen. Falls es nun wieder so sein sollte, was ich nicht hoffe, ich aber noch keine 3 Monate den neuen Job (mit deutlich mehr ...

von Miechen82 10.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Lohnfortzahlung nach Krankengeld??

Guten Morgen! :) Ich bin in der 15. Woche schwanger und jetzt bereits in der 8. Woche krank geschrieben. Mein Arzt hat heute Morgen gesagt, dass er prüfen wird, ob er mich mittels Beschäftigungsverbot außer Gefecht setzen kann. Jetzt ist meine Frage: wird bei der Berechnung ...

von Caro76 09.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Minijob - Lohnfortzahlung

Hallo Frau Bader! Ich befinde mich zur Zeit in Mutterschutz, da ich demnächst entbinden werde. Vor dieser Frist (6Wochen) habe ich als Minijobberin auf 400 Euro Basis gearbeitet. Nun war ich eigentlich der Meinung, dass mir nur die 210 Euro Mutterschaftsgeld zustehen, die ...

von Molly74 03.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Habe ich Anspruch auf Lohnfortzahlung im Mutterschutz?

Guten Tag, Ich bin 24 Jahre, verheiratet und Studentin. Ich Arbeite neben meinem Studium als Teilzeitkraft in der Textilbranche. Verdiene im Durchschnitt ca 850€ (Brutto) im Monat. Ich arbeite erst seit Oktober 2011 hier. Ich bin familienversichert über meinen Vater. Der ...

von Lieza 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Erneute Schwangerschaft im 2. Erziehungsjahr

Hallo. Ich hoffe, daß ich meine Fragen hier verständlich stellen werde.... Meine Tochter wurde am 03.12.2010 geboren. Ich habe dann die EZ für ein Jahr beantragt und hätte somit am 03.12.2011 wieder arbeiten müssen. Kurz vorher teilte mein Chef mir dann mit, daß er mich wohl ...

von Susiund3 13.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.