Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

In Schwangerschaft neue Tätigkeitsbeschreibung unterschreiben?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Liebe Frau Bader,
in verschiedenen Branchen, z.B. als Flugbegleiterin, darf man ja ab Bekanntgabe der Schwangerschaft nicht mehr die ursprüngliche Tätigkeit ausüben, der Arbeitgeber darf ja aber "im Rahmen billigen Ermessens eine andere zumutbare Tätigkeit zuweisen."

Sollte man hierzu eine temporäre Vertragsveränderung unterschreiben (die Zuweisung einer neuen Tätigkeit erfordert ja eigentlich keine Unterschrift)?

Darf ein Arbeitgeber hier die Unterschrift verlangen und dabei z.B.
* Abrufarbeit (entsprechend dem Arbeitsanfall)
* eine wöchentliche Mindestarbeitszeit
oder eine wöchentliche "Maximalarbeitszeit" von 40 Std.
festlegen, obwohl eine Tätigkeit als Flugbegleiterin im Durchschnitt nur 25 Stunden/Woche ausmacht?

Was wäre wohl in solch einer Situation eine passende Reaktion, ohne den AG zu verärgern?

Herzliche Grüße,
YG

von yellowgrass am 06.12.2011, 20:00 Uhr

 

Antwort auf:

In Schwangerschaft neue Tätigkeitsbeschreibung unterschreiben?

Hallo,
nach Ablauf des 3. Monats auf Beförderungsmitteln-nicht sofort!
Der AG darf Sie zu gleichen Zeiten anders (meist als Bodenpersonal) einsetzen. Ob er eine Maximalarbeitszeit festlegen kann, hängt vom Vertrag ab. Wenn Sie eine VZ-Stelle haben, wir er Sie auch VZ einsetzen dürfen (die Ruhepausen wegen Zeitumstellung u langer zusammenhängender Arbeitszeit entfällt ja).
Bereitschaft, also weniger als die 40 Std wird er auch einteilen dürfen. Wäe ja Ihr Vorteil.
Passende Reaktion wäre ein Gespräch mit der Personalabteilung
Liebe Grüsse
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 07.12.2011

Antwort auf:

In Schwangerschaft neue Tätigkeitsbeschreibung unterschreiben?

Danke für die schnelle Antwort.
Der Kern der Frage bleibt aber:
Soll man eine zusätzliche Vereinbarung unterschreiben bzw. muss man?

von yellowgrass am 07.12.2011

Antwort auf:

In Schwangerschaft neue Tätigkeitsbeschreibung unterschreiben?

für den fall, daß frau bader nicht mehr antwortet:
ICH habe keine zusätzliche vereinbarung unterschrieben.
allerdings ist das 16 jahre her und wir wurden sofort nach bekanntgabe der schwangerschaft gegroundet.
ich habe dann im büro am flughafen "gearbeitet", wir waren damals soviele schwangere, daß ich nur 1 oder 2 tage hin mußte...
war aber auch nicht die größte deutsche airline :-)

von vallie am 07.12.2011

Antwort auf:

In Schwangerschaft neue Tätigkeitsbeschreibung unterschreiben?

Solange in der 'neuen' Vereinbarung drin steht dass Sie für die Dauer der Schwangerschaft besteht würde ich das unterschrieben. Eine generelle Änderung würde ich nicht unterschrieben!


LG Sabine

von SEAGLD am 07.12.2011

Antwort auf:

In Schwangerschaft neue Tätigkeitsbeschreibung unterschreiben?

Auf keinen Fall aber würde ich die Vz auf Tz reduzieren, da sich das dann ja auch aufs Elterngeld nachteilig auswirkt.

von Clea am 07.12.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Schwangerschaft Arbeit

Hallo Ich brauche dringend ihren Rat bevor ich mich verrückt mache. Ich habe seit mitte Juli eine neue Arbeit. Trotzdem habe ich einen sehr grossen Kinderwunsch. Meine grosse ist 4 und mein Sohn wird im März 3. Ich bin etwas im zwiespalt da ich erst angefangen habe und die ...

von sorgenkindluki 31.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mitteilung über Schwangerschaft

Hi Ich bin in der 9+3 Woche und habe meinem Arbeitgebern nocht nichts über die Schwangerschaft erzählt. Ist es schlimm, wenn ich es erst in der 12./13. Woche mitteile? Und wenn dann, muß ich es begründen, warum ich so lange gewartet habe? Danke für eine kurze Info. ...

von Annecik 31.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Beschäftigungsverbot bei neuer Schwangerschaft direkt nach Elternzeit

Hallo, Die Elternzeit meines 2. Kindes endet am 13.11.11. Bin jetzt wieder schwanger und der Mutterschutz beginnt am 29.1.12. Müsste also vom 14.11.11 bis 28.1.12 wieder arbeiten. Jetzt habe ich ein Beschäftigungsverbot vom Frauenarzt bekommen. Vor dem 1. Kind vor 6 Jahren ...

von hilli80 28.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Kündigung während schwangerschaft

hallo, ich schildere einfach mal meine situation. mein sohn ist am 26.11.2010 geboren. meine elternzeit geht also noch bis 25.11.2011. vor wenigen wochen rief mich der anwalt meiner chefin an, dass ich am 26.11.2011 gekündigt werde zum 31.12.2011. jetzt habe ich einen ...

von osaxma 28.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Noch einmal: Mitteilung über Schwangerschaft

Hallo Frau Bader,, ist diese Aussage korrekt? Kündigungsschutz gilt immer in der Schwangerschaft, auch in der Probezeit. Wenn es also eine normale Probezeit ist, die automatisch in den normalen Arbeitsvertrag über geht, kann dir garnichts passieren. Mein Vertrag ist ...

von FrauvonWunderfitz 23.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mitteilung über Schwangerschaft

Hallo Frau Bader, ich habe einen un-befristeten Vertrag mit 6 Monate Probezeit. Die Probezeit ist am 15.12.11 abgelaufen. Genügt es, wenn ich meinen AG dann erst im neuen Jahr von der Schwangerschaft in Kenntnis setze; wäre dann 13.SSW. Oder gelten andere Regeln ...

von FrauvonWunderfitz 21.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Krankengeldbezug vor Schwangerschaft - wie wirkt sich das aufs Elterngeld aus?

Guten Tag, ich werde ab 11.10.2011 Krankengeld beziehen. Anfang nächsten Jahres steht bei mir eine stationäre Reha an, die ca. 6 Wochen dauern wird und in der mir dann Übergangsgeld von der Rentenversicherung gezahlt wird. Wenn ich jetzt in den nächsten 12 Monaten ...

von Snief 09.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Kündigung in der Probezeit trotz Schwangerschaft ??

Guten Tag, ich habe vor zwei Wochen eine Aushilftstelle auf 400,00 € Basis angefangen. Gestern teilte mir mein Arzt mit, das ich schwanger bin. Er hat mich auch krankgeschrieben für den Rest der Woche. Habe dann gestern meiner Chefin mitgeteilt, das ich schwanger bin. Heute ...

von saarmama1234 21.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Nochmal Kündigungsschutz während der Schwangerschaft

Hallo Frau Bader, Ich fürchte, Sie haben meine Frage mißverstanden. Meine Frage bezog sich darauf, ob es rechtens ist nach einer Anstellung von 4 Jahren als Werkstudentin, eine Probezeit in den neuen Arbeitsvertrag einzubauen. Und ob ich einen Kündigungschutz aufgrund ...

von mapauli 21.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Resturlaubstage vor Schwangerschaft - wie ist das mit der Übernahme?

Hallo Frau Bader, sorry, ich nochmal. Ich habe von vor Mutterschutz 9 TAge Resturlaub aus meinem Vollezeitvertrag. Stehen mir ,wenn ich wieder arbeite (Teilzeit mit 3 Tagen/ Woche), diese 9 Tage Resturlaub als volle Urlaubstage zu oder kann der Arbeitgeber verlangen, dass ich ...

von male2010 19.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.