Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

in Elternzeit erneut schwanger- bekomme ich Elterngeld/ Mutterschaftsgeld?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo, ich hätte eine Frage zum Elterngeld/ bzw. Mutterschaftsgeld:
Mein Sohn wurde am 8.8.2010 geboren- ich habe im Anschluß daran drei Jahre Elternzeit genommen (die ersten beiden Jahre habe ich nicht gearbeitet- im letzten Jahr habe ich dann 150 Eur monatl. verdient)- nun bin ich erneut schwanger (bin also noch immer in Elternzeit in ungekündigter Anstellung)- vorraussichtl. Geburtstermin ist der 3.9.2013;
Habe nun schon einiges nachgelesen: Ich würde wohl 300 Eur Elterngeld bekommen (Geschwisterbonus entfällt/ Monate ohne Elterngeld und ohne Beschäftigung werde mit 0 Eur gerechnet)- die 150 Eur bleiben unberücksichtigt, oder wären es 300 Eur+ (67% von 150 Eur)????
Sehr unsicher bin ich mir auch bzgl. des Mutterschaftsgeldes:
Beginn des Anspruchs darauf wäre ja 6 Wochen vor Geburtstermin- was aber noch knapp in meine Elternzeit fürs 1. Kind fallen würde; Gemäß der aktuellen Rechtslage würde dann wohl der AG Anteil entfallen, oder?
Wie könnte ich vorgehen, um das zu umgehen? Die Elternzeit 6 Wochen vorher beenden- falls sich der Arbeitgeber darauf einlässt? Ist so etwas überhaupt möglich bzw. wahrscheinlich- wäre ja ausschließlich zu meinem Vorteil? Wäre es statt dessen möglich erst ab Ende der Elternzeit also ab dem 8.8.13 Mutterschaftsgeld zu beziehen - falls der Arbeitgeben einer vorzeitigen Beendigung nicht zustimmen sollte? Dann verbleiben ja immer noch ca. 11 Wochen Mutterschaftsgeldanspruch- falls ich mich nicht täusche, oder?
Ich hoffe ich habe mein Anliegen nicht allzu kompliziert geschildert :) und Jemand kann mir weiterhelfen. Ich sitzte wirklich seit Wochen über diesen Themen- hab zahllose Beiträge und Gesetztestexte gelesen, und bin dennoch immer wieder auf widersprüchliche Antworten gestoßen. Für Laien ist es schon fast unmöglich da durchzublicken- gerade weil es insbesondere im Familienrecht auch ständig Neuerungen gibt
Ich bedanke mich schonmal im Vorraus
Lg barbamama123

von barbamama123 am 19.02.2013, 14:43 Uhr

 

Antwort auf:

in Elternzeit erneut schwanger- bekomme ich Elterngeld/ Mutterschaftsgeld?

Hallo,
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Eltern-geld (nicht jedoch Zeiten einer verlängerten Elterngeldauszahlung) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung oder wegen Wehr- oder Zivildienstzeiten das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten. Bei Selbstständigen würden die zuvor genannten Monate nur auf Antrag von der Einkommensermittlung ausgenommen und an deren Stelle weiter zurückliegende Monate berücksichtigt.

Nach der Gesetzesänderung ab 2013 besteht nach § 16 BEEG die Möglichkeit, am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes die alte Elternzeit zu beenden. Man erhält dann vom Arbeitgeber und der Krankenkasse jeweils die Anteile zum MG.
Bis zu zwölf Monate der ersten Elternzeit kann man mit Zustimmung des Arbeitgebers bis zum achten Geburtstag des Kindes übertragen.

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 20.02.2013

Antwort auf:

in Elternzeit erneut schwanger- bekomme ich Elterngeld/ Mutterschaftsgeld?

Beende pünktlich zum Beginn des neuen Mutterschutzes deine laufende Elternzeit und du erhältst 14 Wochen lang Mutterschaftsgeld nach deinem alten Vertrag von vor der ersten Geburt.

Eltergeld läuft auf 300 Euro hinaus.
Die 150 Euro Verdienst bringen dich nicht über die 300 und Geschwisterbonus bekommst du nicht, weil dein erstes Kind schon zu alt ist.

Gruß
Sabine

von SumSum076 am 19.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

War in Elternzeit 1 Jahr lang , nach 7 Tagen Arbeit habe Arbeitsverbot

Hallo , ich war bis zum 27.1.13 in Elternzeit . Und habe von 28.1 bis 5.2 .13 gearbeitet und dann durch eine erneutem Schwangerschaft Arbeitsverbot bekommen. Wie wird jetzt das Arbeitsverbot Geld berechnet ? Mein Arbeitsvertag wurde zum 28.1.13 auch geändert von 40 Stunde ...

von Ahri 18.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Teilzeit in Elternzeit Widerrufbar

Hallo Frau Bader, Ich beabsichtigte im kommenden Monat stundenweise während meiner Elternzeit wieder arbeiten zu gehen. Was ist wenn es mit der Kinderbetreuung nicht klappt und ich wieder in die 100% Elternzeit zurückkehren möchte? Gibt es hier Fristen einzuhalten? Muss ich ...

von koalamaus 18.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

mg zuschuss des arbeitgebers bei erneuter ss in elternzeit

ich hatte das thema bereits einige Male angesprochen und auch von Ihnen erfahren das ich die elternzeit von mir aus vorzeitig beenden kann und der ag dem ensprechend auch den zuschuss zum mutterschaftsgeld zahlen müsste. ich bereits im dez kurz vor weihnachten, dies beantragt.. ...

von little-assassin 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mutterschaftsgeld fürs zweite Kind in Elternzeit

Hallo Frau Bader, Ich habe 2 Jahre Elternzeit beantragt und beziehe das Elterngeld für ein Jahr. Während der Schwangerschaft hatte ich ein gesetzlich vorgeschriebenes Beschäftigungsverbot bei dem ich mein volles Gehalt bezogen habe. Wie sieht es aus wenn ich vor Ende der ...

von LaraP 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Aufhebungsvertrag in Elternzeit für Aufnahme einer Vollzeitbeschäftigung

Hallo Frau Bader, ich habe bei meinem Arbeitgeber 2 Jahre Elternzeit erklärt bis Jan 2014. Jetzt ist jedoch unsere finanzielle Situation sehr schwierig, so dass ich wieder Vollzeit arbeiten muss. Ich wurde von meinem Arbeitgeber für eine Tätigkeit während der Elternzeit zwar ...

von IzabelaS 08.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Umlageverfahren bei erneuter Schwangerschaft in Elternzeit

Guten Tag Frau Bader und Hallo an alle! Zur Zeit befinde ich mich aus beruflichen Gründen im generellen Beschäftigungsverbot, trete demnächst in den gesetzlichen Mutterschutz ein. Ich beziehe mein volles Gehalt aus dem sog. Umlageverfahren 2 und ich habe vor nach der ...

von aprilmama2013 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, erneut schwanger

Kitaplatz in Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich habe zwei Jahre Elternzeit eingereicht. Ich würde gerne schon vorher arbeiten, allerdings bin ich nicht sicher, ob mein AG zustimmt. Wir haben nun die Zusage, dass wir ab 1.9.13 einen Kitaplatz für unseren Sohn haben. Meine Elternzeit geht bis Juli ...

von Annecik 05.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Verteilung der Teilzeit in Elternzeit

Hallo Frau Bader. Mein Mann befindet sich derzeit in Elternzeit und möchte nun wieder 30h/Woche arbeiten. In seinem Antrag auf Teilzeit hat er seine Wunschverteilung der Stunden angegeben. Sein Arbeitgeber würde ihn aber gerne flexibler einsetzen, so dass es auch sein kann, ...

von lindin78 04.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Unbezahlter Urlaub während TZ in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich arbeite zurzeit halbtags (50%) als angestellte Lehrerin (nicht verbeamtet), bin aber noch bis Ende Februar in der Elternzeit. Mein Kind ist seit Anfang des Jahres 3 Tage in der Kita, 14 Tage krank, 3 Tage wieder in der Kita, wieder 14 Tage ...

von susi1304 04.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Wie gestaltet sich die Lohnfortzahlung in Elternzeit bei erneutem Bv?

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich derzeit in Elternzeit (bis 03/2015) und werde ab 04.03.2013 wieder mit einer halben Stelle tätig sein. Eine erneute Schwangerschaft würde für uns ab ca. Ende des Jahres in Frage kommen. Habe ich bei einem erneuten ...

von Missi81 03.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.