Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Habe ich einen normalen Anspruch auf Elterngeld (67% des Nettoeinkommens)

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader, ich befinde mich bis zum 15.5.16 in einem befristeten Arbeitsverhältnis. Anfang Februar werde ich in Mutterschutz gehen, der voraussichtliche Entbindungstermin ist der 17.03.16. Soweit ich weiß ändert sich hier nichts für die Berechnung des Mutterschaftsgeldes, allerdings frage ich mich wie sich das auslaufende Arbeitsverhältnis auf die Elterngeldberechnung auswirkt? Da ich vor der Geburt fast 2 Jahre gearbeitet habe, hoffe ich dass ich einen normalen Anspruch auf Elterngeld habe! Muss ich mich Mitte Mai Arbeitslos melden und würde dann das Elterngeld aufgrund des Arbeitslosengeldes berechnet anstatt aufgrund des Nettogehaltes vor der Schwangerschaft? Es besteht auch die Möglichkeit, dass mein Vater mich in seiner Firme einstellt ab Mitte Mai. Würde sich das positiv auf das Elterngeld auswirken?
Vielen Dank vorab!

von Belli_Be am 25.10.2015, 10:13 Uhr

 

Antwort auf:

Habe ich einen normalen Anspruch auf Elterngeld (67% des Nettoeinkommens)

Hallo,
da ändert sich nichts.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 26.10.2015

Antwort auf:

Habe ich einen normalen Anspruch auf Elterngeld (67% des Nettoeinkommens)

Für das Elterngeld sind die 12 Monate VOR Beginn des Mutterschutzes entscheidend. Nicht das was danach kommt. Wenn Du also in der Zeit gearbeitet hast, dann errechnet sich Dein Elterngeld aus den 67% des Gehaltes aus dieser Zeit.

Was für dich aber von Belang ist, Du kannst keine Elternzeit über dein Beschäftigungsverhältnis heraus nehmen. Da du dann ja keinen AG mehr hast. So lange Du Elterngeld bekommst ist das dann ohne Belang, weil Du dann auch krankenversichert bist. wenn das Elterngeld ausläuft, musst du dann schauen. Falls Du verheiratet bist, kann Du dann in die gesetzliche Krankenversicherung deines Mannes (falls der eine hat). Falls das nicht geht, musst Du dann schauen. Arbeitslosengeld1 kannst Du nur beantragen wenn die Kinderbetreuung gesichert ist. Das würde ich dann rechtzeitig machen, würde mich da durchaus 3 Monate vorher melden.

Anstellung beim Vater ist nicht nötig. Würde sich sogar eher negativ auswirken. Weil dann dein Einkommen beim Elterngeld mit abgezogen wird. Außer Du nimmst Elterngeld Plus. Aber wie gesagt, ist nicht nötig da nicht das Einkommen nach der Geburt für das Elterngeld entscheidend ist sondern das vorher.

von Danyshope am 25.10.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Anspruch auf Elterngeld nach Arbeitseinsatz im Ausland

Liebe Frau Bader, mein Mann und ich planen derzeit Nachwuchs, möchten uns aber gerne vorab informieren, welche Ansprüche wir auf Elterngeld hätten. Ich habe ein recht gutes Einkommen und würde rechnerisch den Höchstbetrag bekommen können. Allerdings leben wir derzeit bis ...

von Pollynese 02.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Anspruch auf Elterngeld für 2. Kind im dritten Jahr der vorigen Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, momentan befinde ich mich im ersten Jahr Elternzeit von dreien. Wir wollen aber auf jeden Fall noch ein zweites Kind und drittes Kind. Die Elterngeld Auszahlung erfolgt nur im ersten Jahr. Ich war auch von Beginn meiner Schwangerschaft im ...

von baba-mama 31.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Anspruch auf Elterngeld bei Kündigung zum Ende der MuSchuFrist

Sehr geehrte Frau Bader, ich arbeite Vollzeit in einer Kanzlei und möchte gerne zum Ende/ mit Anlauf der 8 Wochen Mutterschutzfrist nach der Geburt kündigen. Ich möchte mich nicht arbeitslos melden o.ä., sondern zwei Jahre zuhause bleiben und im Anschluß einfach eine neue ...

von hubbabubba 30.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Anspruch auf Elterngeld bei Jobwechsel

Guten Tag, aus einer veränderten Arbeitsplatzsituation für meinen Mann, ergeben sich für uns Fragen zum Elterngeld. Mein Mann möchte seinen derzeitigen Arbeitsplatz zum 28.02.15 kündigen und ab 01.03.15 eine neue Stelle antreten. Der errechnete Geburtstermin unseres ...

von Flora1984 27.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Rückzug aus der Schweiz nach Deutschland - Anspruch auf Elterngeld

Sehr geehrte Frau Bader, folgende Frage: meine Frau arbeitet derzeit noch in der Schweiz und wird dort auch unser Kind zur Welt bringen. Nach der Geburt wird sie wieder zurück nach Deutschland ziehen und sich und unsere Tochter hier anmelden (ich selbst habe auch für 2,5 ...

von Empedokles78 12.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Welchen Anspruch auf Elterngeld haben wir bei Zwillingen?

Hallo Frau Bader, wir haben eine kurze Frage. Wir bekommen Zwillinge und müssten bald unseren Antrag auf Elternzeit/Elterngeld stellen. Mein Mann hat mit seinem Arbeitgeber vereinbart, dass er nach der Geburt 4 Wochen zu Hause bleiben kann und dann noch mal später nach ...

von ligeia78 21.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Wonach richtet sich der Anspruch auf Elterngeld - aktuell zwei Jobs

Hallo Frau Bader, ich hoffe Sie können uns unsere Frage beantworten! Meine Freundin arbeitet zurzeit Hauptberuflich in einer Arztpraxis als MFA. (38,5 Stunden pro Woche) Darüber hinaus geht sie noch einer Tätigkeit als Verkäuferin in einer Bäckerei nach. Diese Stelle ...

von UnserMikey 20.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Anspruch auf Elterngeld nach ruhendem Arbeitsverhältnis

Hallo liebes Rund-ums-Baby-Team, im Moment habe ich einen Vertrag über ein ruhendes Arbeitsverhältnis mit meinem Arbeitgeber weil ich meinen Mann ins Ausland begleite. Dieser ruhende Vertrag geht noch bis Ende Juni 2014 (und war dann insgesamt 21 Monate) und im Mai kommt ...

von corinna1987 29.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Auf wieviel muss ich Arbeitszeit reduzieren um Anspruch auf Elterngeld zu haben?

Hallo liebe Frau Bader! Erstmal die Frage ob ich es richtig verstanden, dass jede Mutter Anspruch auf Elterngeld hat unabhängig davon ob sie vor der Geburt arbeitslos, Schülerin oder Studentin, in Voll- oder Teilzeit beschäftigt ist? Berechnet sich das Elterngeld auch bei ...

von Jasa196 15.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Anspruch auf Elterngeld nach Arbeit im Ausland?

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin schwanger aber derzeit noch im nicht-europäischen Ausland (Mexiko) vollzeit arbeitstätig an einer deutschen Schule. Mein Vertrag endet Ende Juli und die Geburt steht im Oktober an. Wir haben vor wieder nach Deutschland zu kommen, wo ich auch ...

von Adrianabmw 21.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anspruch auf Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.