Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Was kann ich gegen die Unruhe machen?

Guten Morgen, Frau Höfel,
ich wende mich an Sie, weil wir im Moment nicht weiter wissen.
Unsere Tochter (9 Monate) schläft Abends nicht ein. Sobald sie ins Bett gelegt wird, beginnt sie zu brüllen und setzt sich immer wieder auf. Sie reibt sich aber auch immer wieder die Augen und gähnt.
Wir haben das Gefühl, dass sie einfach nicht zur Ruhe kommt!!!

Unsere Tochter ist ein sehr aufgewecktes und lebhaftes Kind und entdeckt gerade die Welt. Kann es damit zusammenhängen? Sie hat gerade das Krabbeln gelernt und versucht jetzt auch schon aufzustehen.

Sie schläft meist 10-12 Stunden in der Nacht am Stück -wenn es mit dem einschlafen gekappt hat, trinkt dann eine Milch und ist wach, bis nach dem Mittagessen so gegen 12.30 Uhr und schläft dann wieder 2 Stunden, ohne Einschlafprobleme.
Hat sie Abends lang gebraucht, bis sie eingeschlafen ist, trinkt sie in der früh (nach ca. 6-7 Stunden) eine Milch und schläft dann sofort weiter (nochmal 5-6 Stunden).

Was raten Sie? Wie haben schon von Globuli gehört, die helfen sollen. Sind hier aber auch sehr vorsichtig.
Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe.
Viele Grüße

von SuM2008 am 14.02.2011, 07:30 Uhr

 

Antwort:

Was kann ich gegen die Unruhe machen?

Liebe SuM,

es gibt nicht DIE Globuli gegen Unruhe!

Homöopathische Mittel sind Medikamente.

Die Homöopathie arbeitet nach der Ähnlichkeitsregel nicht nach Symptomfindung wie die Schulmedizin. D.h. zum Beispiel, jemand mit einer Erkrankung zeigt Verfolgungswahn: Unruhe, Schweißausbrüche, das Hin-und Herwerfen des Kopfes, bellendes Husten etc.
Diese Symptome macht auch das homöopathische Mittel Akonitum, wenn man es einem GESUNDEN gibt!!!!!

Dies macht sich die H. zu nutze. Sie gibt dies Mittel dem Kranken, der GENAU dieses ähnliche Verhalten zeigt!!!

Der Körper verstärkt mit dem Mittel die Erkrankung (nennt man Erstverschlimmerung) und zwingt so den Körper selber einzugreifen und sich zu regenerieren!

Und DESHALB muss ein homöopathisches Mittel immer auf das zu behandelnde Kind abgestimmt werden.

Es kann nämlich sein, dass zwei Kinder mit den gleichen Symptomen völlig unterschiedliche Mittel bekommen! Und deshalb würde ich die Kinder nicht einfach so mit dem Mittel versorgen.

Eine gute Kinderarzt-Seite dazu:
http://www.kinderarzt-augsburg.de/Homoeopathie.htm

Falls das Mittel von einer homöopathiererfahrenen Hebamme oder einem Homöopathen vorgeschlagen wurde, kann es gegeben werden.

Das Verhalten Ihres Kindes ist im übrigen völlig normal! Neben den täglichen neuen Erlebnissen, die natürlich aufwühlen, wird auch geprobt, was abends geht. Es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als geduldig zu bleiben und das Kind sitzen zu lassen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 14.02.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Unruhe

Hallo liebe Hebamme, ich bemerke in mir seit Sonntag so eine Innere Unruhe.Bin in der 32.SSW. Sie tritt mehrmals am Tag auf, vor allem aber in der Nacht. Angefangen hat dieses Gefühl am Sonntag bei einem längeren Spaziergang, ich dachte teilweise ich bekomme zu wenig ...

von SuM2008 11.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe beim schlafen

Sehr geehrte Fr Höfel! Meine Tochter ist drei Monate alt und wird von mir vol gestillt. Meine Tochter wirft im Schlaf Ihren Kopf von links nach recht und wieder zurück. Mir ist das schon öfters aufgefallen. Meine Vermutung ist, das sie eigentlich schon Hunger hat, aber ...

von delphin2009 01.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Nächtliche Unruhe

Hi, meine Kleine (28Wo.) hat bis vor Kurzem fast jede Nacht "durchgeschlafen" - ca. 8-9 Stunden am Stück. Manchmal habe ich sie nachts mal gehört, aber sie ist sofort wieder eingeschlafen. Nun habe ich das Gefühl, dass sie voll überdreht ist und vielleicht zu aufgeregt, um ...

von yami 12.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe in der Krabbelphase

Hallo liebe Martina, Liam ist nun knapp 11 Monate alt und hat vor 3 Wochen mit dem Krabbeln begonnen. Wie Sie ja wissen, sind seine Nächste eh sehr fragmentiert und unruhig gewesen, doch nun ist es fast "schlimmer". Es dauert bis zu 2 Stunden bis er einschläft. Ich stille ihn ...

von Hixi 18.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe und viel Schreien wenn wir unterwegs sind!!!!!!!

Hallo Frau Höfel, ich hab nochmal eine Frage. Unser Sohn (4 Monate) ist im Moment sehr unruhig wenn wir unterwegs sind, wie z.b. auf einem Jahrmarkt oder einem Kindergeburtstag, oder auch auf einem Kinderflohmarkt. Er schreit dann sehr viel und schläft auch nicht, erst ...

von JacquesMama 13.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe, Angst

Hallo ich bin nun in der 19.SSW meiner dritten SS. Leider überfällt mich immer wieder die Angst, dass wieder etwas schief läuft, obwohl ich mich sehr auf das Baby freue. Aber gerade abends kommen die Ängste. Was daran liegt, dass ich vor 5 jahren mein erstes kind still ...

von tina2003 18.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe

Hallo Frau Höfel, ich bin Abends echt müde, aber sobald ich im Bett liege bin ich wieder hellwach. Und kann gar nicht abschalten, mir geht dann so viel im Kopf rum. Ausserdem habe ich ganz oft das Gefühl, nicht still liegen zu können, als müsste ich meine Beine ständig in ...

von hoernchen 15.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

unruhe

hallo, meine tochter ist 8 wochen alt. nach anfänglichen bauchweh mit blähungen haben wir dies voll in griff. sie schreit nicht mehr, nur hin wieder, danach ist ok, sie trinkt gut, nimmt normal zu. ansonsten hat sie eine leichte muskelschwäche weshalb es nun krankengymnastik ...

von jannimama 02.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

unruhezustand

hallo frau höfel, ich hatte vor einigen tagen schonmal eine frage zum thema einschlafen gestellt, leider haben sie diese nicht beantwortet. nun hab ich noch ein anderes problem und ich hoffe, sie haben eventuell einen tip für mich. mein sohn (5,5 monate) ist von geburt an ...

von maus05 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe

Hallo! Ich mache mir arge Sorgen wegen meinem kleinen Sonnenschein! Er ist jetzt 10 Wochen alt und wiegt ca. 6900gramm. Ich stille voll! Ich weiß einfach nicht was er hat... Tagsüber weint (schreit!!) er sehr viel! Weiß oft nicht weshalb...Blähungen? Müde? Langeweile? ...

von Yvos 01.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.