Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Alternative zum Einschlafstillen nach Abstillen

Hallo Frau Höfel,
vor ca.1 1/2 Wochen habe ich mit dem Abstillen + der Einführung der Beikost angefangen.
Da meine Tochter seit ca.2 Monaten alle 1-2 Std.in der Nacht gestillt werden will, habe ich auf Anraten meiner Hebamme mit dem Abendbrei angefangen u. das klappt bisher auch wirklich gut (sind bei 100gr. Hirse-Fruchtbrei angekommen).
Jetzt mache ich mir jedoch langsam Gedanken bez.des Einschlafens, da ich meine Tochter bisher in den Schlaf gestillt habe.
Meine Hebamme meint, daß 1Abendbrei von 150gr.vollkommen sättigend sei u.daß ich, falls meine Tochter doch noch in der Nacht wach wird, ihr nur etwas zu trinken (Wasser) geben soll.
Soweit, so gut!
Aber wie helfe ich jetzt meiner Tochter in den Schlaf, wenn sie so satt ist, daß sie keine MuMi mehr braucht?
(Ich muß dazu sagen, daß sie sehr oft ohne Brust im Mund einschläft, sondern nach einiger Zeit sich selber abdockt, wegdreht u. dann selber in den Schlaf findet.)

Ich habe etwas Skrubel, ihr als Ersatz 1Schnuller zu geben (hat sie bisher auch nicht genommen), weiß aber keine Alternative.
Ein Kuscheltier hat sie, will aber nur damit spielen u.an 1Kuscheltuch hatte sie bisher kein Interesse.

Haben sie vielleicht noch 1paar Tips für mich?


Vielen Dank im voraus.

-Wanda79-

von Wanda79 am 13.06.2012, 13:06 Uhr

 

Antwort:

Alternative zum Einschlafstillen nach Abstillen

Liebe Wanda,

wenn Ihre Tochter satt ist, wird sie nur kurz an der Brust saugen, sich abdocken, umdrehen und schlafen.
Lassen Sie Ihr dieses Ritual noch eine zeitlang!

Beikost bedeutet nicht zwangsläufig, dass frau komplett abstillen muss!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 13.06.2012

Antwort:

Alternative zum Einschlafstillen nach Abstillen

Hallo Frau Höfel,

vielen Dank für ihre Antwort.

Ich weiß, daß die Einführung der Beikost nicht zwangsläufig zum Abstillen führen muß, aber genau das (!) ist ja mein Ziel.

Ich wollte von Anfang an nur 6 Monate bzw.24 Wochen lang stillen u. dann mit dem (sanften) Abstillen beginnen.

Da das Einschlafstillen aktuell eigentlich die einzige Methode ist, meiner Tochter in den Schlaf zu helfen, habe ich mir nun natürlich bez.entsprechender Alternativen Gedanken gemacht.

Ich hoffe, daß ich mit ihrem Rat Erfolg haben werde.

-Wanda79-

von Wanda79 am 14.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Alternative zur Einleitung

Hallo, ich hab am Wochenende Et und muss Freitag ins Krankenhaus weil Eingeleitet werden soll. Ich hab dauernt schon Wehen aber nicht regelmäßig. Ich würde es am liebsten noch selber schaffen. Ich hab mal in meinen Hebammenunterlagen geschaut die ich beim GVK bei meinen 1 ...

von Mira 06.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alternative

Gibt es Alternativen für das Linola Fett Öl?

Hallo, meine Tochter ist 6 Monate alt und hat am Körrper trocke Stellen, Lt. einem Ki Az leichter Neurod. lt. anderem empfindliche Säuglingshaut und kann mit dem Zahnen zusammenhängen. Nun wurde uns empfohlem beim baden Linola Fett Ölbad zu nehmen! auf der Packung stehen, ...

von natik81 06.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alternative

Einschlafstillen und nachts trinken

Liebe Martina, ich habe eine Frage zum Einschlafstillen. Bisher ist es so, dass unsere Tochter (9 Monate) abends nur einschläft, wenn sie gestillt wird. Ich möchte ihr das langsam mal abgewöhnen, da ich sie bis zu ihrem ersten Geburtstag abstillen möchte. Außerdem laugt mich ...

von ck1980 03.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafstillen

Alternative zu Partusisten Oral ?

Hallo Frau Höfel! Ich bin in der 30.SSW mit meinem 7.Kind schwanger.In den SS,2,3,und 4und 5 habe ich unter vorzeitgen Wehen gelitten und habe von meiner Frauenärztin Spiropent bzw.Partusistentabletten bekommen bis zur 36.SSW.Beim 6.kriegte ich es mit Magnesium gut in den ...

von MamiKatja 14.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alternative

Frage zu Folio forte / Folio oder Alternativen

Hallo Martina, hallo Muttis, ich nehme seit Beginn der Schwangerschaft 1x täglich Folio Forte (800 µg Folsäure) und zusätzlich vor den Mahlzeiten Nausema (Vitamin B) Nun las ich, daß man ab dem 4. SSMonat auf 400 µg Folsäure umsteigen soll. Soll ich die Folio forte dann ...

von PuW 24.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alternative

einschlafstillen und beikost - viele fragen leider

hallo :-) wir haben mittlerweile ziemlich erfolgreich den gemüse-kartoffel brei eingeführt abends und rebecca verputzt mindestens ein halbes gläschen. nun ist es so dass sie mittags nicht essen mag dafür aber abends ihr portion regelrecht verschlingt. (wenn wir alle ...

von fiorellafee 29.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafstillen

Einschlafstillen

Liebe Frau Höfel, Ich habe eine Fage zu meinem Sohn Paul, 81 /2 Monate alt.Mein Sohn hatte immer schon ein sehr ausgeprägtes Bedürfnis nach körperlicher Nähe. Er konnte noch nie alleine einschlafe, hat die ersten 4 Monate viele Stunden ausschliesslich auf meinem Bauch ...

von fuchur1 09.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafstillen

Alternative Mittel bei Grippe

Liebe Martina, nun hat es mich doch erwischt...Halsschmerzen,Husten,Schnupfen, Fieber. Gegen das Fieber nehme ihc Paracetamol...wie lange und wie oft darf ich das ohne meinem Baby zu schaden? Und hast du sonst noch ein paar Tipps "zum Wohlerfuehlen"? Besonders jetzt...denn es ...

von Hixi 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alternative

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.