Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Abstillen aber wie

Hallo Frau Höfel,

ich möchte gerne abstillen. Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und ich fange im Januar wieder an zu arbeiten. Meine Hebamme meinte zu mir ich solle doch wenigstens noch bis Oktiber zumindest in der Nacht stillen, da mein Sohn noch meine Abwehrkräfte für den Winter bräuchte. Ich habe aber gelesen das nur die ersten 6 monate die Muttermilch diese unterstützende form hat, danach hätten die Kinder genug davon.

Ich möchte gerne dazu ihre Meinung wissen, kann ich schon abstillen, oder tue ich meinem Sohn Justin auch weiterhin mit dem Stillen was gutes?

MFG

Sandra

von Sandra69 am 27.06.2012, 19:24 Uhr

 

Antwort:

Abstillen aber wie

Liebe Sandra,

Muttermilch hat drei grundsätzliche Vorteile: es werden keine Fettzellen aufgebaut (schützt vor späterem Übergewicht) und bei Beikosteinführung wird der Darm maximal vor Allergenen geschützt und Nährstoffe können besser aus der Nahrung gelöst werden. Von Nähe und Sicherheit will ich gar nicht reden.

Sie können jetzt langsam mit Beikost (ein paar Löffelchen hier und da) beginnen. Nach und nach die Mengen steigern - dazu stillen. Das wäre perfekt!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 27.06.2012

Antwort:

Abstillen aber wie

Na ja Beikost haben wir ja schon eingeführt, mal mit Muttermilch zufüttern, aber immer öfter möchte er nicht mehr an die Brust. Habe ich vergessen obern anzugeben. Sorry!!!!!!!!!!!!!!!!!

Daher möchte ich ja langsam abstillen, da ich gelesen habe das ab dem 6. Monat stillen nichts mehr bringen soll.

Haben sie den einen Tipp für mich soll ich mich nach meinem Gefühl richten und es Justin entscheiden lassen oder soll ich mir vom Arzt Globis geben lassen?

von Sandra69 am 28.06.2012

Antwort:

Bitte wie?

..."das ab dem 6. Monat stillen nichts mehr bringen soll." - wer verzapft denn so einen Unsinn?

von Andrea6 am 28.06.2012

Antwort:

Aus dem Stillexpertenforum kopiert

Dein angelesenes Argument ist Quatsch, von wem auch immer du das hast!

Lies mal bitte folgende Aussagen:

http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/beitrag.htm?id=132426


Stillen ist GANZ LANGE wichtig im Lebens eines Kindes, und das nicht nur als Nahrung; und für dich als Mutter hat es auch jede Menge gesundheitliche Vorteile, Stichwort Brustkrebsvorsorge!

Auch Berufstätige Mütter können noch so lange stillen wie sie es wollen, sie müssen es nur wollen! Denn gerade wenn dein kleines Kind stundenweise ohne dich klar kommen muss, wird ihm der sichere Hafen Mama, den er an deiner Brust dann abends vor dem Einschlafen zum Beispiel noch tanken darf, um so mehr bedeuten!

Du hast noch ewig Zeit, und brauchst nur der Natur ihren Lauf lassen.
Mit einem Jahr werdet ihr wahrscheinlich bei Stillen vor dem Aufstehen und abends zum Einschlafen angekommen sein, und evtl. Nachts noch ein/zwei Mal - das ist doch wohl zu wuppen? Oder hast du lieber Stress mit Pulvernahrung kaufen (und ja nicht vergessen!) Flaschen sterlisieren, etc. Etc.

Wenn du partout abstillen willst, solltest du es trotzdem LANGSAM angehen lassen, damit deine Brust nicht unnötig leidet, und sich der Darm deines Babys umstellen kann.

Ausführliche Tipps hierzu gibt es ebenfalls bei Biggi Welter. Aber wegen deinem haarsträubendem Argument allein abstillen wollen GILT NICHT!!!

Überleg dir also, ob es dir wirklich so unbedingt darauf ankommt, dein Kind von deiner Brust weg zu Kriegen...

von Sphynx am 28.06.2012

Antwort:

Abstillen aber wie

Liebe Sandra,

bitte Justin "entscheiden" lassen.

Wenn ein Kind Beikost bekommt, schützt die Muttermilch (die zur Beikostmahlzeit oder zwischendurch getrunken wird) den Darm.

Eisen und andere Nährstoffe werden besser aufgenommen, wenn ein Kind gestillt wird.

Das sind nur zwei von vielen weiteren Vorzügen der Muttermilch.

Wenn Sie keine Lust mehr auf Stillen haben (könnte ja auch möglich sein!), dann sollten Sie trotzdem langsam abstillen, damit Ihre Brust nicht leidet. Dass das Kind zur Flasche hin abgestillt werden muss, ist logisch, oder?

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 30.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wie bis Juni abstillen?

Hallo eigentlich wäre meine Hebi die mich nach der Geburt von Alissa betreut hat ja auch jetzt noch für mich zuständig - bis zum Ende der Stillzeit - heisst es doch. Aber die ist wie vom Erdboden verschluckt Ich hätte gerne eine Antwort was ich denn nun tun kann um mein ...

von jenny1 04.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

abstillen wie mache ich es richtig ?

hallo meine tochter ist jetzt 13 monate und ich stille sie nachts und früh bis vormittag manchmal bis sie mittagessen bekommt. tagsüber mal zwischendurch ein bißchen wenn sie mag. da sie anfang juni in die kita soll. sollte ich ja tagsüber abgestillt haben oder? sie kann ...

von anjaschl 28.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

Abstillen in der Nacht - wie am Besten?

Meine Tochter ist nun 14 Monate und wird zum Einschlafen, nach 1Std. sowie um 23, 2 Uhr und manchmal auch um 5 Uhr noch gestillt. Tagsüber nicht -sie wiegt 8 kg und ist ein zartes Kind was auch keine Riesenportionen ißt. Sie hat keinen Schnuller und lehnt Flasche ab. Nun möchte ...

von GesineL 12.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

Wie abstillen?

Hallo Frau Höfel, am 12.06. wird meine Tochter ein Jahr alt und noch immer braucht sie die Brust zum einschlafen und wird auch tagsüber ca 4 mal angelegt. Seit Monaten werde ich von allen Seiten belager: "wie kann es sein, dass dein Kind nicht alleine schläft und du sie in ...

von isa.eld.89 23.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

Wie kann ich abstillen?

Hallo, ich würde gerne langsam abstillen ( er ist 4 Monate) Habe jetzt angefanen eine Stillmahlzeit gegen die Flasche zu ersetzten, er trinkt aber immer nur 70-80 ml aus der Flasche und deann hört er auf. Die Brust nimmt er dann auch nicht mehr an. Zusätzlich stille ich ...

von mamaela0311 29.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

Abstillen, aber wie am besten?

Hallo Frau Höfel, meine Tochter ist 13 Wochen alt und ich habe bis vor 2 Wochen voll gestillt. Leider wurde sie an manchen Tagen nicht mehr richtig satt und wir gaben ihr je nach Bedarf ein Fläschchen dazu.Trotzdem habe ich immer wieder Beschwerden bzw. Schmerzen in der ...

von bastat08 26.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

Abstillen, aber wie wenn das Kind nicht will?

Hallo Frau Hoefel, ich moechte gerne meine jetzt knapp 20 Monate alte Tochter abstillen. Mit Mahlzeit ersetzten - da ist nicht viel. Sie isst morgends, mittags, und teils abends. Das stillen ist teils wegen Apetitt (oder zum Nachtisch), teils zum kuscheln, teils zum ...

von Maluka 27.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

wie lange dauert das abstillen, ab 6. monat?

hallo frau höfel, würd gern wissen wie lange das insgesammt dauert?habe mich gestern mit dem kia unterhalten weil ich ja in einem monat mit dem abstillen beginnen mochte, der meinte es dauert bis ca. 11. monat???? und wenn ich in 1-2 monaten abstillen möchte, ist das dann ...

von zeinab271088 13.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

WIE abstillen?

Hallo, meine Tochter (11 Wochen) verweigert seit ca. 14 Tage die Brust und es ist sehr schwer, sie nach langem Brustanschreien zum trinken zu motivieren. Als Folge hatte ich eine Brustentzündung und meine Nerven liegen auch langsam blank. Die Milch staut und staut sich, sie ...

von Frieda07 13.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

abstillen - aber wie?

hallo liebe frau höfel, da bin ich mal wieder :-). ich habe ein noch "kleines" problem. momentan stille ich unseren ben (8,5 monate) noch. nun möchte ich aber gerne abstillen, da es wirklich langsam an meine kräfte geht. in der nacht kommt ben momentan 2-3 mal, er schläft ...

von claudia2406 24.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen, Abstillen wie

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.