Wasser

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Frage an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

Liebe Frau Schwiontek, seit dem wir mit der Beikost angefangen haben, habe ich meinem Baby immer Wasser angeboten. Anfangs hat es gut geklappt, er hat, meiner Meinung nach, immer brav getrunken. Er ist nun 9 Monate alt und mir kommt es vor, dass er das Wasser immer weniger trinkt. Ich biete ihm das Wasser seit Beginn aus einem offenen Becher an, meistens spuckt er es dann aus und möchte es nicht mehr. Ich habe es u.a.mit einem Trinlernbecher versucht, aber auch da möchte er es nicht. Ich mache mir Sorgen, ob er wohl genug Flüssigkeit dann bekommt, da er in den letzten Tagen auch die Flasche weniger möchte, da er momentan zahnt. 

von tadi23 am 28.11.2022, 10:12



Antwort auf:

Wasser

Hallo, fügen Sie dem Wasser doch ein bisschen Apfelsaft hinzu, dies muss nur ein kleiner Schuss sein. Oder versuchen Sie einen Kräuter- oder Früchtetee. Grüße, Alina Schwiontek 

von Dipl. Ing. Schwiontek am 28.11.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wasser

Hallo, mein Sohn ist 1 Jahr alt und trinkt immer noch weder Wasser noch Tee. Hab schon vieles ausprobiert, Becher, Tasse, Flasche, Wasser mit ein Schuss Saft und trotzdem will er nicht trinken. Er trinkt selten nur 2-3 Schlucke und das war's. Kuhmilch trinkt er 1-2 Mal am Tag, Windel ist jedoch immer voll mit Pipi. Haben Sie irgendwelche Vorschläg...


Baby trinkt kein Wasser, abstillen

Liebe Expertinnen,  mein Sohn ist 10 Monate alt und isst sehr gern und mit großem Appetit. So konnten wir schon alle 4 Mahlzeiten einführen. Morgens gibt es Brot und Obst oder Gemüse, mittags Brei oder Blw, nachmittags den Obst-Getreide-Brei und abends einen Milchbrei. Bisher stillen wir noch abends kurz vor dem Schlafen, morgens gegen 5 und ei...


Beikost und Wasser

Liebes Team, meine 8 Monate alte Tochter erhält Mittags-, Nachmittags- und Abendbrei. Sie isst ziemlich gut (zw. 150-200g pro Mahlzeit).  Mein Kinderarzt meinte zu mir dass ich nach einer solchen Mahlzeit das Stillen weglassen könnte. Sie trinkt aber wenig bis kein Wasser (evtl  20-30ml pro Mahlzeit), weshalb ich oft aus Angst vor einer Dehy...


Welches Wasser zur Beikost?

Guten Tag, leider wurde meine Frage beim letzten Mal nicht beantwortet, daher versuche ich es noch einmal: Gerne würde ich meinem Baby (6 Monate) zur Beikost etwas zu Trinken anbieten. Die Ärztin meinte ich soll stilles Wasser oder Fencheltee geben. Darf ich ihm stilles, natriumarmes Wasser geben, das wir auch trinken? Oder lieber abgekochte...


Wasser, Tee und Flaschennahrung

Hallo Frau Medefindt, da wir bald mit der Beikost anfangen hace ich einige Fragen. - Ab wann fängt man an Wasser oder Tee zum Essen zu geben? Direkt bei der ersten Mahlzeit oder eben mehrere Mahlzeiten ersetzt sind? - Bis zu welchem Alter gibt man eigentlich noch Fläschchen? Ich dachte immer nach dem ersten Lebensjahr füttert man keine Pr...


Wasser trinken

Hallo,  meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt. Wir haben vor 2 Monaten bereits mit der beikost gestartet. Klappt super!  Was allerdings nicht klappt ist das trinken. Ich habe ihr anfangs eine trinklernflasche mit Sauger (ab 4 Monaten) angeboten, daran hat sie sich ständig verschluckt. Wir haben dann einen kleineren Sauger (Größe 2) wie für die ...


Beikost, Wasser, Pre Milch

Guten Tag! Mein Sohn ist 6 Monate alt. Mit 4,5 Monaten haben wir mit Beikost gestartet.  Mittlerweile isst er morgens 150 bis 190 Gramm Milch Getreide Brei und trinkt dazu 70 ml Pre Mittags 190 Graml Gemüse Fleisch oder Fisch Brei Nachmittags 190 Gramm Getreide Obst Brei Zum schlafen 200 ml Pre Und Nachts 200 ml Pre ( meistens verla...


Wie viel Milch und Wasser trinken?

Guten Tag,  meine Tochter (6 Monate alt) isst seit knapp 2 Monaten Beikost. Mittlerweile bekommt sie einen Mittagsbrei und Obstkompott am Nachmittag. Dazu trinkt sie tagsüber 30-50ml Wasser. Wie viel Pre-Nahrung muss sie noch trinken? Momentan pendelt es zwischen 550ml und 700ml. Kann ich weiterhin einfach nach Bedarf Milch geben?    Vielen...


Zu viel Wasser im Babybrei schädlich?

Sehr geehrtes Experten-Team, wir haben mit der Beikost vor 2,5 Wochen gestartet und ich habe vorwiegend den Brei selber gekocht, es gab aber auch einige Tage Gläschen. Meine Frage bezieht sich auf die Wassermenge im Babybrei, also beim Kochen war ich nicht so aufmerksam bzgl. der genauen Menge, anfangs war es aber ziemlich dünn. Ich habe immer ...