Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kindergastroenterologe an der Universitätskinderklinik Rostock

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Januar 2021 ist er an der Universitätskinderklinik Rostock als Spezialist für Kindergastroenterologie und Ernährungsstörungen tätig.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Essverhalten bereitet mir Sorge! (Fast 3 Jahre altes Kind)

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo, mein fast 3 Jahre alter Sohn macht mir Sorge beim Essen. Frühstück, Obst-Snack und Abendbrot isst er, allerdings nur was er gerne mag: Vollkornmüsli, Frischkäse Brot, Streichwurst Brot, Tomaten und Gurke. Dazu mal Milch oder vorwiegend Wasser. Mittags verschmäht er so ziemlich jede Mahlzeit, ich koche dennoch frisch, abwechslungsreich und kindgerecht jeden Tag. Das geht jetzt schon seit 1,5 Jahren so. Also Baby hat er super gut Brei gegessen und auch die Einführung von festen Mahlzeiten war ein Kinderspiel mit ihm.
Ich habe die Regel aufgestellt, dass es keine Süßigkeiten am Nachmittag gibt, wenn er Mittags nichts isst. Das scheint ihn aber gar nicht zu stören, denn Apfel und Banane gibt es dann ja dennoch (ein paar Vitamine sollten Ja schon sein). Ich lasse den Teller mittags 30 Minuten stehen, er sitzt dann davor probiert selten mal was und ich versuche ihn zum Essen zu ,,Überreden“ ( Probier doch mal, ich hab auch einen leckeren Nachtisch...) nichts hilft! TV etc bleiben aus, gespielt wird parallel auch nichts. Und ich sitze mit ihm am Tisch oder auch die ganze Familie. Er wird nicht alleine gelassen und schimpft lauthals wie ekelig das Essen ist. Wir versuchen dem ganzen nicht zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. So langsam hab ich keine Lust mehr auf das Theater, habe aber auch keine Idee was ich sonst noch tun kann. Ich hatte zuvor schon mal ihm einige Wochen eine Alternative mit auf den Tisch gestellt (sein geliebtes Toast mit Frischkäse), die er dann nehmen konnte. Ich möchte keinen Zwang aufbauen, dass er essen muss! Aber dann hat er nicht mal probiert. Daher nur die Regel, nix Süßes und nur Gesundes wenn Mittags nichts gegessen wurde.

Was kann ich tun oder anders / besser machen?

Sein Gewicht und Körperbau liegt nebenbei bemerkt absolut in der Norm, das Gewicht sogar eher obere Norm! Er ist total fit, agil und stark, sieht man auf dem Spielplatz. Aber ich finde seine Ernährung sehr einseitig und würde mir auch wünschen er entwickelt mal...Viele Grüße !

von Linasmummy am 20.07.2021, 12:38 Uhr

 
 

Antwort auf:

Essverhalten bereitet mir Sorge! (Fast 3 Jahre altes Kind)

Es gibt doch einen erheblichen Widerspruch zwischen Ihrer Beschreibung und der Ist-Situation Ihres Kindes. Es scheint ja normgewichtig und fit zu sein. Ihr Kind hat also offenbar kein Problem. Ich empfehle Ihnen Gelassenheit, fixieren Sie sich nicht auf die Nahrungsaufnahme Ihres Kindes. Es gibt 3 Haupt- und ggf. 1 oder 2 Zwischenmahlzeiten. Zu diesen gibt es gesunde Mischkost und Wasser zu trinken. Füllen Sie Ihrem Kind nicht zuviel auf den Teller und respektieren Sie einfach, wenn es ißt oder eben nicht.
Es wird aber nur (im wahrsten Sinne des Wortes) gegessen, was auf den Tisch kommt. Extrawürste sollten Sie nicht braten ...

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 20.07.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Essverhalten

Sehr geehrter Prof. Dr Wirth Meine Tochter ist 9 Monate alt und hat seitdem wir mit der Beikost angefangen haben ( mit 5 Monaten) pi mal Daumen 4-5 mal eine ganze Portion aufgegessen von circa 200g. Sprich sie isst nie richtig immer muss ich sie ablenken mit spielen oder ...

von Nana58 11.02.2021

Frage und Antworten lesen

Trink / Essverhalten im Kindergarten

Guten Abend, meine Kleine (16 Monate) ist kerngesund. Seit längeren jedoch machen wir uns etwas Gedanken. In der Kita trinkt sie gar nichts. Sie ist von 7 - 15 Uhr in der Kita. Wenn sie nach Hause kommt, fällt sie über ihre Trinkflasche förmlich her und trinkt, wenn man sie ...

von kleene02 01.02.2021

Frage und Antworten lesen

Essverhalten hat sich verändert, was tun?

Guten Tag Herr Prof. Dr. Wirth, meine Tochter wird am Sonntag ein Jahr alt. Seit ein paar Wochen hat sich ihr Essverhalten verändert. Kaum noch etwas scheint ihr zu schmecken und sie isst sehr wenig bei jeder Mahlzeit. Ich bemühe mich um frisches, gesundes Essen und backe ...

von Kristie89 13.01.2021

Frage und Antworten lesen

Essverhalten

Guten Abend und hallo, ich weiß das diese Fragestellungen bzgl.des Essens immer wieder gestellt werden dennoch würde ich gerne mal eine Einschätzung oder ggfs.Verbesserungsvorschläge bekommen,ob das so weitesgehend alles okay ist. Ich weiß ebend nicht so recht,ob es zu ...

von stefeni 29.12.2020

Frage und Antworten lesen

Essverhalten

Guten Abend zusammen, mein Sohn wird bald 1 Jahr alt und isst eigentlich echt gut. Vor einigen Wochen haben wir angefangen im das Essen von uns zu geben. Er ist alles an Obst aber am liebsten isst er Brot mit Frischkäse oder ein wenig Wurst. Kartoffel/Gemüse was es bei uns ...

von Anni2010 04.11.2020

Frage und Antworten lesen

Wie kann ich das ungesunde Essverhalten eines Grundschulkindes ändern?

Sehr geehrter Prof. Radke, wir sehen uns mit einem Problem konfrontiert, dass wir alleine nicht mehr lösen können. Es geht um unsere 9 Jahre alte Tochter (4. Klasse), die uns zunehmend Sorgen bereitet. Anfänglich war das Feedback „das ist nur eine Phase“ oder „keine Sorge, ...

von Markus1986 26.10.2020

Frage und Antworten lesen

Essverhalten

Guten Tag. Under Sohn ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und seit ein paar Monaten ist es so, dass er so gut wie nichts mehr isst. Keine Wurst mehr, keinen Käse, kein Brot und sehr wenig Gemüse. Vorher hat er alles sehr gerne gegessen. Ich bin langsam am verzweifeln, weil ich ...

von Fussel107 10.10.2019

Frage und Antworten lesen

Essverhalten

Hallo, meine Kleine ist nun 5 Monate und 4 Tage, sie kam jedoch 4 Wochen vor dem errechneten ET (ich weiß nicht ob das eine Rolle spielt). Auf Empfehlung meines Kinderarztes gebe ich ihr schon Brei Mittags sowie Abends (den sie auch liebt und in der Regel super isst. Pro ...

von Jnrplr 09.10.2019

Frage und Antworten lesen

Gutes Essverhalten beibringen

Guten Tag, mein Sohn ist seit einer Woche sehr wählerisch beim Essen und verweigert jetzt auch Speisen die er vorher mochte. Er isst eigentlich kaum was bei einer richtigen Mahlzeit, nur 5 bis 7 Happen. Er wiegt mit 17 ein halb Monaten auch nur 9,2kg deshalb hab ich Angst ...

von Sabsi123 04.03.2019

Frage und Antworten lesen

Essverhalten Kleinkind (Essstörung?)

Guten Tag, meine Tochter ist 2,5 Jahre alt, ca 94cm und ca 13 Kilo.Als Baby wurde sie gestillt und hatte immer gut gegessen und hunger, nie Porbleme! Mit Einführung der Beikost ging es los. NICHTS war ihr recht, kein Brei, kein BLW. Wir hatten wirklich ALLES versucht. So kam ...

von Michilein358 12.04.2018

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.