Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Durchfall aufgrund Nahrungsmittelunverträglichkeit

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Lieber Herr Dr Radke, unsere Tochter (9 Monate) hat seit 1,5 Wochen Durchfall, bzw. hatte sie nach etwas mehr als 1 Woche keinen Durchfall mehr und jetzt wieder. Sie ist aber ansonsten topfit. Nun habe ich den Verdacht, dass der Durchfall evtl. von eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kommt. Entweder Apfel oder "plötzliche" Lactoseunverträglichkeit.
Frage 1) Ist es möglich, dass sie erst nach etwas mehr als 2 Wochen Apfelkonsum allergisch reagiert? Sie hat plötzlich am Rücken einen Ausschlag mit roten Pünktchen bekommen (KIA hat Infektionskrankheit ausgeschlossen und dachte an Nahrungsmittel oder Kontaktekzem). Dann nach 1,5 Wochen der Pünktchen bekam sie Durchfall. Wir haben daraufhin den Apfel weggelassen und Heilnahrung (lactosefrei) anstelle Folgemilch und dann ging der Durchfall weg. 3 Tage später haben wir wieder von Heilnahrung auf normale Folgemilch umgestellt sowie ein Gläschen Banane gegessen, was offenbar auch Apfelsaftkonzentrat enthält und prompt war der Durchfall am nächsten Tag wieder da.
Frage 2: Kann eine Lactoseunverträglichkeit erst mit 9 MOnaten einsetzen / ersichtlich werden? Sie hat seit Geburt Aptamil 1 und später dann 2 bekommen, was ja beides Lactose enthält?! Kann sich eine Lactoseunverträglichkeit auch erst mit der Zeit ergeben? Und wie würde man das in dem Alter testen?
Frage 3: Ab welcher Zeitdauer von Durchfall muss man sich Sorgen machen um etwaige chronische Darmentzündung o.ä.? Und wäre der Durchfall dann permanent oder auch mit Unterbrechungen von einigen Tagen normalem Stuhl?
Danke für Ihre Antwort und liebe Grüsse

von sigi77 am 21.10.2013, 16:03 Uhr

 

Antwort auf:

Durchfall aufgrund Nahrungsmittelunverträglichkeit

Sie machen sich zu viele Gedanken: Ihr Kind ist doch gesund, hat aber gelegentlich Durchfall. Ist es wirklich Durchfall ? = 3 oder mehr dünne Stühle pro Tag oder sind es nur 1 bis 2 dünne Stühle. Das könnte vom Apfel oder von anderen Fruchtzuckerquellen kommen. Dies ist viel häufiger als Allergien, die viel zu häufig unterstellt werden. Plötzliche Laktoseunverträglichkeit gibt es nicht, sie kann nach einer Magen-Darm-Grippe allerdings entstehen.
Und dann gibt es noch das Problem des Reizdarms des Kleinkindes (engl. "toddlers diarrhea") eine funktionelle Störungen durch häufiges Finger- und Sachen-in-den Mund-nehmen.
Sorgen sollten Sie sich gar nicht machen, eine Darmentzündung liegt sicher nicht vor, solange Ihr Kind munter ist und an Gewicht zunimmt.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 22.10.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Nochmals zu Durchfall

Herzlichen Dank für Ihre Antwort Herr Prof. WIrth. Noch zwei Fragen: woher kommt es, dass ihr Stuhlgan nachts bzw. nach dem Aufstehen immer normal geformt ist und sie tagsüber mehrfach Durchfall hat? Das ist seit ein paar Tagen immer gleich, obwohl sie ja nichts Neues ...

von Tigerente77 16.10.2013

Frage und Antworten lesen

Durchfall

Guten MOrgen Herr Professor WIrth, unsere Tochter ist 9 MOnate alt und hat seit 1 Woche immer wieder Durchfall. Das heisst morgens nach dem Aufstehen ist der Stuhlgang geformt, zwar etwas dünner als sonst aber ok. Dann allerdings über den Tag hinweg hat sie 2-3 Mal Durchfall. ...

von Tigerente77 16.10.2013

Frage und Antworten lesen

Durchfall!

Hallo! Ich hätte eine frage weil ich langsam am zweifeln bin. Mein 21 monate alter Sohn hat seit 2 Wochen Durchfall! Mal ist es breiig mal dünnflüssig. Manchmal auch Bauchschmerzen. Stuhlprobr war negativ. Mit petenterol hatten wir krin Erfolg gehabt jetzt nimmt er seit ...

von melis07 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Durchfall

Guten Tag, Ich habe eine 4 Monate alte Tochter zu hause. Diese hat nun seit fast 3 Wochen Durchfall bzw. immer wieder sehr flüssigen oder auch schleimigen Stuhl. In den ersten 2 Wochen war es so, dass immer wenn sie getrunken hat (Flaschenmilch) direkt die Windel voll ...

von petitecoure 04.09.2013

Frage und Antworten lesen

meine Tochter (11 wochen) hat Durchfall was kann ich tun?

Hallo, meine Tochter hat leichten Durchfall,mal ist er flüssig dann zwischendurch wieder sämig.Wir waren heute beim Kinderarzt (Vertretung da unser Arzt im Urlaub ist) der meinte das wir da nichts machen müssten das wäre ein leichter Infekt was ich eigentlich nicht so richtig ...

von zvjezda 06.08.2013

Frage und Antworten lesen

1 jähriger Sohn leidet ständig unter Durchfall

Mein 13 Monate alter Sohn leidet ca. seit einem halben Jahr ständig unter Durchfall. (Ganz grob gesagt im Durchschnitt ca. 4 Tage die Woche). Wir sind Dauergäste bei der Kinderärztin und werden regelmässig mit der Diagnose Virus nach Hause geschickt. Da der Durchfall ca. mit ...

von MiriStern 20.06.2013

Frage und Antworten lesen

Mein Sohn (18 Monate) hat immer wieder Durchfall/Erbrechen; warum?

Guten Tag! Mein Sohn (18 Monate) hat seit ca. 2 Monaten immer mal wieder leichten Durchfall und hat sich einige Male übergeben. Er hat kein Fieber und ist "gut drauf"; man merkt ihm nichts an. Ich gebe ihm nun seit zwei Tagen Milch ohne Lactose, man hört ja immer von einer ...

von baobab 30.05.2013

Frage und Antworten lesen

Durchfall bei Stillbaby?

Mein Sohn ist 15 Wochen alt und bekommt ausschliesslich abgepumpte Muttermilch. Letzten Mittwoch hat er dann auf einmal Durchfall bekommen und ich war Donnerstag morgen mit ihm beim Kinderarzt. Von Donnerstag morgen bis heute Nacht hatte er einfach haeufig Stuhlgang (ca. 5. Mal ...

von lilule 27.05.2013

Frage und Antworten lesen

Baby würgt bei Stücken/hat Durchfall/Zahnt!!

Guten Tag, bei uns kommen momentan mehrere Dinge zusammen und ich möchte gern Ihre Einschätzung dazu hören! Kind 9 Monate, schon immer schlechter Esser und eher ein Fliegengewicht (7 kg)! 1.) Ich versuche immer wieder ihm ein bisschen Fingerfood zu geben oder den Brei ...

von Glücksmama 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Grund für grünen, schleimigen Stuhl nach Durchfall

Hallo, ich habe zwei Fragen: Meine Tochter (4 Monate, voll gestillt) hatte vor einigen Wochen ein paar Tage lang Durchfall. Seit der Durchfall weg ist, ist der Kot grünlich, schleimig und relativ dünnflüssig. Außerdem macht sie nun 1-2 mal täglich, vorher war es nur 1-2 ...

von simpa77 13.05.2013

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.