Dr. med. Ludger Nohr

Reise der Eltern / Bindung und Vertrauen

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Reise der Eltern / Bindung und Vertrauen

Liebe Meura,
ich verstehe Ihren Konflikt, kann vielleicht ein paar Gedanken beisteuern, Ihnen aber diese schwierige Entscheidung nicht abnehmen.
Ein 3j. Kind kann mit dem Zeitraum 9 Tage nichts anfangen, es ist nur eine lange Zeit (auch skypen kann beruhigende als auch beunruhigende Wirkung haben). Er kann auch nicht wirklich verstehen, dass Sie beide plötzlich weg sind und ihn nicht versorgen . Und natürlich wird es die Beziehung verunsichern, wie jede anders begründete Abwesenheit (Krankenhaus etc.) auch. Und nach Ihrer Rückkehr kann es auch eine Zeit dauern, bis das Vertrauen wieder wachsen kann.
Auf der anderen Seite ist es auch für das Kind wichtig Eltern zu haben und zu behalten, am besten solche, die gut miteinander klarkommen. Die Gewichtung können Sie nur selbst vornehmen.
Etwas ganz anderes: Vielleicht kann man das entweder-oder ja noch beeinflussen, die Reise "verkaufen" und etwas Einfacheres/Gemeinsames überlegen, wenn Sie sich jetzt gegen den Trip entscheiden. Nicht einfach, denn Hawai hat natürlich was.
Ich wünsche Ihnen allen Drei eine gute Entscheidung.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 07.02.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.