Frage im Expertenforum Kochen für Kinder an Dipl. oec. troph. Birgit Neumann:

Einfrieren

Dipl. oec. troph. Birgit Neumann

Dipl. oec. troph. Birgit Neumann
Diplom Ökotrophologin und Ernährungsberaterin

zur Vita

Frage: Einfrieren

Nabdelna

Hallo, habe heute einen Kohlrabi Karotte Zucchini Kartoffel Brei gemacht. Kann ich den einfrieren? Wenn ja wie lange? Habe gelesen man sollte Kartoffel nicht einfrieren. Und wie lange würde der im Kühlschrank halten?   Habe mir zum Fleisch einfrieren extra etwas bestellt von der Marke Nurture Naturals der Deckel lässt sich da leider nicht richtig schließen.. kann ich das dann trotzdem dafür hernehmen wegen keimen usw Habe das Fleisch gekocht und dann in den Kühlschrank ist es ok wenn ich das Fleisch erst nach paar Stunden eingefroren habe oder sollte man das immer sofort einfrieren?   Danke im voraus!


Birgit Neumann

Birgit Neumann

Hallo Nabdelna ja du kannst diese Mischung einfrieren. Ob dir bzw deinem Baby das Ergebnis nach dem Auftauen gefällt, das darfst du ausprobieren. Kartoffeln verändern beim Einfrieren ihre Konsistenz. Die Struktur kann sich, je nach Sorte und Mixgerät/Pürierstab verschiedentlich verändern. Viele Eltern berichten, dass das nichts ausmacht. Manche Eltern finden es nicht so gut. Pauschal kann man hierzu keine Aussage treffen und es bleibt dir nur es auszutesten. Vorteile haben festkochende Kartoffelsorten. Es hilft auch, den Brei nach dem Erwärmen nochmals gut umzurühren. Experimentiere ruhig auch mit verschiedenen Kartoffelsorten und gare und püriere alles immer im Gesamtpaket - dünste oder dämpfe Gemüse mit Kartoffel und zerkleinere/püriere beides zusammen, denn so wird die Konsistenz der Kartoffel besser. Das Ergebnis hängt trotzdem und uach mit deinem verwendeten Mixgerät ab. Haltbarkeit im TK bei -18°C: ca 2(-3 Monate) Haltbarkeit im Kühlschrank: ca 2(-3) Tage vorrausgesetzt dass der Brei nach dem Kochen und Pürieren schnellstmöglich verschlossen abgekühlt, und kühl gestellt bzw eingefroren wurde. Fürs Fleisch hast du dir extra als bestens geeignet beschriebene TK-Behälter gekauft. Warum sich diese nicht (gut) schließen lassen ist merkwürdig. Mach es einfach so: die befüllte Form mit einer TK-Tüte umschließen und diese wiederum gut zumachen. Dann kannst du das in den TK geben und gut verwenden. Idealerweise sollte das Fleisch nach der Zubereitung schnell abgekühlt werden und in den TK wandern. Wenn du den Fleischbrei nach dem schnellen Abkühlen zuerst im Kühlschrank zwischengelagert hast und erst 2-3 h später in den TK gegeben hast, dann sollte das schon okay sein. Grüße Birgit N.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, seit wir mit dem ersten Brei angefangen haben, musste ich feststellen, dass unser Junior (5 Monate) leider die meisten Gläschen nicht mag - er findet zu flüssig püriertes Essen doof, außer Obstgläschen (die würde er leer essen, wenn er dürfte). Selbstgekochtes isst er mit viel Appetit, aber nur, wenn die Konsistenz eher so fest ist, wie ...

Guten Morgen Birgit, meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und ich gebe ihr nun (hauptsächlich) selbstgekochten Babybrei. Ich habe hierzu ein paar Fragen. Ich habe TK-Brokkoli gekauft, da ich sonst keinen in Bioqualität bekomme. Kann ich aus diesem nun den Brei zubereiten und wieder einfrieren? Ich koche immer für eine Woche vor. Die Kartoff ...

Liebe Frau Neumann, ich habe nochmal eine wichtige Frage an sie bzgl. des Fleisches im Brei. Ich habe vor portionsweise das Fleisch in Eiswürfelformen einzufrieren. Ich habe schon viel von ihnen darüber gelesen, aber kann es schwer auf mich übertragen, deswegen muss ich nochmal nach der einwandfreien hygienischen Vorgehensweise fragen. Ich habe ...

Hallo Frau Neumann, ich koche Brei auf Vorrat und friere diesen in Weckglaesern mit Glasdecke/Gummi/Klammern ein. Ich habe gelesen, dass der Brei am besten in noch warme Glaeser gefuellt wird. Wie bekomme ich das am besten hin? Die Glaeser sind entweder trocken und abgekuehlt oder nach dem Auskochen nass (Eisbildung beim Tiefkuehlen). Auss ...

Hallo Frau Neumann, mein Sohn liebt Nudeln mit Tomatensoße und Parmesankäse. Ich hatte in Vergangenheit schlechte Erfahrung mit fertig geriebenene Parmesan, deshalb kaufe ich nun immer ein Stück Parmesan einer Biomarke und zerkleinere diese mit dem Thermomix. Den Rest von Parmesan friere ich dann ein und fülle mir dann nach Bedarf immer ne Porti ...

Hallo Frau Neumann, Ich mache den Brei selbst und habe jetzt von Alnatura Getreidebrei, Milchbrei und Schmelzflocken. Grießbrei soll man ja nicht oft geben, deshalb ist Milchbrei besser, oder? Kann ich das Getreide/die Schmelzflocken vorbereiten und einfrieren oder wie mache ich das am Besten? Gemüsebrei habe ich verschiedene Sorten eingefror ...

Hallo ich hatte heute für unsere Tochter Brei gekocht und ein Rezept war Pastinake ,Kartoffeln und Fencheltee pürieren. Darf man den denn nun auch einfrieren? Oder ist das da genauso wie bei richtigem Fenchel?

Guten Morgen, ich hätte eine Frage bezüglich Essen einfrieren / aufwärmen. Gewisse Gemüsesorten wie zb Spinat sollte man ja wegen dem Nitratgehalt nicht wieder erwärmen. Wie sieht es mit Karotte und Zucchini aus??? Das Essen wir doch öfter und jetzt habe ich zb Reis mit Zucchini eingefroren und würde es meiner Tochter 1,5 Jahre erwärmt geben?? ...

Hallo, Bin mir sehr oft unsicher was an Gemüse man für Kleinkinder bedenkenlos einfrieren / aufwärmen oder gar beides darf/kann. Spinat weiß ich sollte man kochen und gut.. Wie sieht es mit zb Erbsen aus? Kartoffeln? Usw.. Vielen Dank im voraus

Hallo Frau Neumann, Wir haben letzte Woche begonnen für unseren 6 Monate alten Sohn den Mittagsbrei selbst zu kochen und auch portionensweise in den Philips Avent Bechern einzufrieren. Jetzt haben wir schon 6 Portionen eingefroren... ich hab nicht darauf geachtet wie viele * unser Gefrierfach hat... Zudem habe ich jetzt mehrfach gelesen, ...