Sylvia Ubbens

Wut

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag,

Meine Tochter ist gerade 7 Jahre alt geworden.
Sie ist von Anfang an sehr trotzig und hat wutanfälle die teilweise bis zu einer Stunde gehen. Ich muss sagen das sie wirklich schon seltener geworden sind, aber wenn sie einen hat und das kann nur wegen einer Kleinigkeit sein, geht es richtig rund.
Sie haut ihre kleinen Brüder und schmeißt mit Spielzeug. Die tritt mit den Fuß gegen Glastüren und Türen schlägt sie zu.
Und dabei schreit sie wie am Spieß.
Erst am Samstag hatte sie einen Ausraster und hat ein Spielzeug gegen den Fernseher geschmissen, der jetzt leider kaputt ist.

Ich weiß das sie es nicht absichtlich getan hat aber ich mache mir trozdem Sorgen das sie so aggressiv ist. Dieses mal war es der Fernseher aber das nächste mal könnte die Terrassentüre kaputt gehen und meine Tochter ist womöglich verletzt. Wenn sie so einen Anfall hat ist sie unberechenbar.

Ansonsten ist sie ein wahnsinniges liebes Kind, liebt ihre Brüder und ist sehr artig. In der Schule ist sie ruhig und sehr brav und ordentlich.

Was kann ich tun das sie nicht mehr so aggressiv ist bei ihren anfällen?
Meine große Angst ist, dass sie später mal zu fremden Menschen so aggressiv ist, wenn sie es nicht langsam in den Griff bekommt.

Ins Polster hauen und ums Haus rennen geht in dem Moment nicht, da ist sie mit schreien und um sich schlagen zu beschäftigt das man mit ihr kaum sprechen kann.
Sie hat ungefähr 1 bis 2 mal im Monat so einen Anfall. Früher 1 mal in der Woche.
Wäre eine Therapie das richtige?

Was wäre eigendlich die richtige Bestrafung für den kaputten Fernseher? Oder wäre da keine Bestrafung besser? Ich möchte das sie daraus lernt und merkt das ihr falsches handeln Konsequenzen hat.
Wir haben nicht geschimpft aber sehr wohl erklärt was sie da angestellt hat und wir Angst haben, dass nächstes mal etwas passieren könnte wo sie sich auch verletzt.
Sie darf bis Jahres Ende nicht mehr Fernseh schauen, (wer weiß wann wir uns wieder einen kaufen) und sie bekommt bis Jahres Ende kein neues Spielzeug und Zeitungen.

Sowie Ausflüge im Sommer die von der Gemeinde angeboten werden darf sie auch nicht machen da die ja auch etwas kosten. Und wir möchten das es in den Fernseher gesteckt wird das sie sozusagen ihren Beitrag dazu zahlt.
Wurde sie zu hart bestraft?

Ich bedanke mich für ihre Hilfe.
Lg. Mone

von Mone86 am 29.06.2020, 16:10 Uhr

 

Antwort auf:

Wut

Liebe Mone,

vermutlich werden die gestrichenen Ausflüge, das Fernsehverbot und die nicht gekauften Spielzeuge nicht den erhofften Erfolg bringen. Phasenweise wird Ihre Tochter womöglich wütend über die Maßnahmen werden und zu anderen Zeiten wird es ihr egal sein. Für eine Siebenjährige dauert die Ahndung auch zu lange. Der Bezug zum kaputten Fernseher wird in Gleichgültigkeit umschwenken. Wirklich "lernen" würde Ihre Tochter vermutlich, wenn sie z.B. für den neuen Fernseher "arbeiten" muss. Statt Fernseh gucken darf die Küche gefegt, im Wohnzimmer staubgewischt werden usw..

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über eine mögliche Ergotherapie. Ihre Tochter kann dort lernen mit Ihrer Wut umzugehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 29.06.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wutanfälle/ Frech sein

Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Meine Tochter wird im Juli vier Jahre und hat immer noch Wutanfälle bzw ist sehr frech im Moment und lässt sich kaum etwas sagen bzw hört nicht auf. Ich weiß langsam nicht mehr wie ich darauf reagieren soll, bin sehr am verzweifeln. Die ...

von glom 04.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Ausgeprägte Wutanfälle noch "normal"?

Guten Morgen, meine Tochter ist 3,5 Jahre alt. Sie war schon immer sehr sensibel und ist schüchtern/zurückhaltend. Besonders außerhalb von Zuhause. (Kita, bei fremden Leuten usw) Wie viele, haben wir nun seit 1,5 Jahren das Problem, dass sie vermehrt Wutanfälle / ...

von Mellorine 04.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfälle 3jähriger

Hallo! Wir sind seit 2 Wochen im Lockdown und ich werde langsam verzweifelt. Meine beiden Söhne (3) bekommen jeden Tag Wutanfälle und ich weiß nicht was ich tun soll. Der eine haut mit der Faust nach mir, wenn ihm was nicht passt und er hat schon ziemliche Kraft. Der andere ...

von Schnecki2014 30.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfälle

Meine Tochter ist nun 5 Jahre alt. Sehr klug, hilfsbereit und liebevoll. Doch... Mind. 1 bis 2 mal pro Tag hat sie so einen derben Wutanfall, dass ich nicht mehr weiter weiss. Momentan lass ich sie schrein oder versuch sie zu beruhigen. Der Auslöser sind ganz ...

von neya 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutausbrüche meines 3 jährigen Sohnes

Wir haben ein großes Problem mit unserem 3jährigen Sohn. Er hat regelmäßig Wutanfälle im Kindergarten, dabei schreit er sehr laut, er wirft Stühle um. Die Erzieher kommen in der Situation nicht an ihn ran. Die Gründe dafür sind meinstens Kleinigkeiten. Wir hatten bereits ein ...

von Lemi2302 11.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Eifersucht und Wutanfälle

Guten Tag! Ich bin momentan ratlos wie ich mit meinem 3jährigen in folgenden Situationen umgehen soll: Er ist ein sehr sensibler und liebenswürdiger Bub. Vor 4 Monaten hat er eine Schwester bekommen. Seitdem möchte er nicht mehr in den Kindergarten gehen, sondern bei Mama ...

von Lara0302 30.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfälle 7-jährige

Hallo! Wir haben aktuell ziemlich Probleme mit unser fast 8-jährigen Tochter. Sie geht in die 2. klasse und ist in der Schule top fit, unauffällig und lieb. Zuhause hat sie aber recht regelmäßig ihre Wutanfälle vor allem dann wenn was nicht nach ihren Kopf geht oder sie ...

von lld2012 22.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutausbrüche, unangemessenes Verhalten

Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zu meinem Sohn (4 Jahre). Heute hatte ich das Kindergartenentwicklungsgespräch. Er ist wohl sehr weit entwickelt, sprachlich und auch was die Kreativität und Ausdauer beim spielen und puzzlen etc. angeht. An guten Tagen ist er der ...

von Ce.ni 16.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfall bei fast 3jährigem

Mein Sohn wird im Jänner 3 und im Moment haben wir eine sehr schwierige Phase. Er bekommt ständig Wutanfälle. Heute früh liegen wir im Bett, er will mit Papa ins Wohnzimmer. Ich sage ihm dass ich ins Bad muss. Später kommt er wieder, findet mich im Bad statt im Bett und schon ...

von Verwirrt123 21.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Kind 4,5 Jahre Wutausbrüche

Hallo, mein Sohn neigt seit ich zurück denken an, zu Wutanfällen. Diese werden aber immer schlimmer statt besser. Er ist nun 4,5 Jahre alt und lässt sich von anderen Kindern extrem leicht provozieren und ärgert sich schnell. Er wird dann richtig wütend und sagt eine ganze ...

von Minnixox 16.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.