Sylvia Ubbens

Trotzig und hört nich

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Unsere Tocher is im 3 Jahre geworden und kommt im September im Kindergarten. Seit Januar hat sie auch einen kleinen Bruder. Das Problem ist das sie total trotzig ist und fast gar nicht hört (immer nein sie will nicht etc). Kann sich auch gar nicht mehr allein beschäftigen (oder macht nur Blödsinn und albert total viel rum) und blödelt generell total viel herum und weint auch gleich immer auch wenn sie sich nicht weh getan hat oder ich sie mal schimpfe. Ich habe das Gefühl seit ihr Bruder da ist ist es "noch" schlimmer geworden. Kann das daran liegen das ein Baby da ist? Anfangs ist sie auch täglich zur uns ins Schlafzimmer gekommen und hat bei uns geschlafen weil das Baby ja auch da ist (schlafen war schon immer problematisch bei ihr). Jetzt ist sie seit ein paar Wochen wieder so das sie wieder im Zimmer schläft und sich daran gewöhnt hat das ihr Bruder im Schlafzimmer ist.Ich bin mit beiden allein und Oma und Opa sind auch nur 1mal die Woche da oder wir bei Ihnen. Mein Mann hat leider auch nicht viel Zeit und will seine Ruhe wenn er aus der Arbeit kommt... Sie muss natürlich mehr warten und ihr Bruder geht vor (ist zur Zeit auch total unruhig und ist die meiste Zeit bei mir auf den Arm). Ich habe die Hoffnung wenn sie vormittag im Kindergarten ist wird es wieder besser.
Ausserdem wüsste ich gern wie ich mich bei bestimmten Situtationen am besten verhalte.
-will zum Beispiel nicht Zähneputzen und versteckt sich im Zimmer und findet das lustig. Letztlich packe ich sie und muss fast schon mit Gewalt Zähneputzen weils sie nicht still hält. Ich kann ja nicht mit ihr ewig diskutieren? Oft haben wir auch nicht die Zeit. Das einzige was hilft was wohl aber falsch ist wenn man sie mit etwas lockt was danach ist.
-hört einfach nicht und reagiert trotzig und schmeist Sachen rum. Wenn ich sage ich nehme es z. B. weg ist es ihr in dem Moment egal (bis es weg ist). Soll ich es dann nur "kurz" nehmen und ihr dann wieder geben oder lieber mal einen Tag lang?
-versteht sie in diesem Wort das Wort "aua" schon richtig? Zumindest hört sie oft nicht auf wenn man sagt das tut weh oder aua.
-hat auch noch eine Windel. Kann es sein das sie oft aus "Trotz" nicht aufs Klo gehen will oder kennt sie es wirklich nicht immer? Hatten schon ein paarmal das sie es mal sagte oder wir versuchen sie aufs Klo zu ermutigen und oft macht sie dann dort auch was. Oft reagiert sie allerdings mit Trotz wenn man mit ihr aufs Klo gehen will. Oder sollen wir das ganz lassen und warten bis von selbst anfängt?
-meine letzte Frage kann es wirklich so extrem sein das sie (insbesondere bei mir) und meinem Mann so trotzig ist und bei Oma und Opa viel seltener? Bei Oma und Opa ist es eher oft schlimmer wenn ich auch dabei bin. Man hört dauernd bei uns ist sie so brav was mich dann auch verrückt macht. Gut, bei Oma und Opa ist auch meistens jemand um sie rum und sie darf (leider) viel mehr weil Opa nicht schimpfen kann.
Es tut mir leid für die vielen Fragen aber über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

von Angel82 am 19.05.2016, 11:35 Uhr

 

Antwort auf:

Trotzig und hört nich

Liebe Angel82,

dass sich das Verhalten Ihrer Tochter seit der Geburt des Brüderchens verstärkt hat, klingt plausibel. Ständig muss sie Rücksicht nehmen, selten hat sie Mama für sich alleine usw. Versuchen Sie, Ihrer Tochter auch ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken, z.B. wenn das Baby schläft. Während Sie das Baby stillen oder ihm die Flasche geben, können Sie Ihrer Tochter etwas vorlesen, so muss sie nicht warten.

Für eine Aufforderung gehen Sie zu Ihrer Tochter auf Augenhöhe und achten darauf, dass sie Sie anguckt. Achten Sie dann darauf, dass Ihre Tochter nichts anderes mehr machen kann. Haben Sie sie aufgefordert, ins Bad zum Zähneputzen zu gehen, dann sollte sie nicht in ihr Zimmer laufen können. Macht sie es doch, dann holen Sie sie gleich daraus. Geht sie mit ins Bad und verweigert dort das Zähneputzen, dann planen Sie von vorneherein ein, dass Sie die Zeit haben, zu warten, bis Ihre Tochter bereit ist. Achten Sie nur darauf, dass sie nichts anderes machen kann.

Schmeißt Ihre Tochter mit Gegenständen, dann verwarnen Sie einmal und dann wird der Gegenstand für den Rest des Tages weggelegt.

Ihre Tochter weiß was Aua heißt. Sie testet immer wieder aus, wie weit sie gehen kann. Tut sie Ihnen weh, dann setzen Sie sie mit einem deutlichen Nein auf Abstand.

Bzgl. der Toilette/Töpfchen, können Sie Ihre Tochter zu bestimmten Zeiten darauf setzen, z.B. nach den Mahlzeiten. Gerne darf sie zum Zeitvertreib beim Warten ein Buch lesen. Lassen Sie sie aber nicht zu lange sitzen. Kommt nichts, dann kommt nichts. Dann ist Ihre Tochter noch nicht soweit.

Kinder sind immer am trotzigsten bei den eigenen Eltern. Sie wissen, dass diese sie lieben, auch wenn sie immer auf´s Neue ihre Grenzen austesten. Das ist ganz normal.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 19.05.2016

Antwort auf:

Trotzig und hört nich

Hm mein sohn (jetzt 5 jahre) wollte auch nicht aifs Töpfchen...er sollte aber in den Kindergarten und da sollte das kind schon keine windeln mehr tragen...ich war da schon streng und habe ihm tagsüber keine Windeln mehr angezogen und ihn öffters mal nachgefragt ob er aufs töpfchen muss und ihm zwischendurch gesagt er sollte sich mal aufs töpfchen setzten " vielleicht kommt ja was" &513;...aber wenn es dannn geklappt hat ihn gelobt. Die sachen nur kurz wegnehmen würde ich nicht.dann lernt sie doch nichts davon und denkt sich "ach, ich kriege das doch eh gleich wieder"... ich denke sie reagiert so trotzig auf das baby...das ist für sie auch eine neue Situation dass sie sich jetzt ihre Mama teilen muss.Versuch öffters mit ihr auf Augenhöhe ruhig zu sprechen und ihr etwas kindgerecht zu erklären und sie soll dir dann das wiederholen was ihr besprochen habt..das man sicher sein kann dass sie es verstanden hat...aber auch lob ist sehr wichtig.ein kind fühlt sich positiv verstärkt wenn man es lobt und fühlt sich dann auch "wichtig bzw. Nützlich"... ich hoffe meine Antwort bringt dir was...viel erfolg mit deiner Maus &522;&522;

von Mamaclaudia am 19.05.2016

Antwort auf:

Trotzig und hört nich

Hm mein sohn (jetzt 5 jahre) wollte auch nicht aifs Töpfchen...er sollte aber in den Kindergarten und da sollte das kind schon keine windeln mehr tragen...ich war da schon streng und habe ihm tagsüber keine Windeln mehr angezogen und ihn öffters mal nachgefragt ob er aufs töpfchen muss und ihm zwischendurch gesagt er sollte sich mal aufs töpfchen setzten " vielleicht kommt ja was" &513;...aber wenn es dannn geklappt hat ihn gelobt. Die sachen nur kurz wegnehmen würde ich nicht.dann lernt sie doch nichts davon und denkt sich "ach, ich kriege das doch eh gleich wieder"... ich denke sie reagiert so trotzig auf das baby...das ist für sie auch eine neue Situation dass sie sich jetzt ihre Mama teilen muss.Versuch öffters mit ihr auf Augenhöhe ruhig zu sprechen und ihr etwas kindgerecht zu erklären und sie soll dir dann das wiederholen was ihr besprochen habt..das man sicher sein kann dass sie es verstanden hat...aber auch lob ist sehr wichtig.ein kind fühlt sich positiv verstärkt wenn man es lobt und fühlt sich dann auch "wichtig bzw. Nützlich"... ich hoffe meine Antwort bringt dir was...viel erfolg mit deiner Maus &522;&522;

von Mamaclaudia am 19.05.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sohn 19 Monate ist trotzig und total unausgeglichen - wie verhalten?

Hallo, mein Sohn ist 19 Monate alt und spricht bisher noch nicht viel (seit kurzem erst Mama, Papa, Wauwau, Bagger) und kann sich dadurch auch noch nicht wirklich mitteilen. Seit einigen Tagen ist er extrem unausgeglichen und trotzig. Will man ihn die Jacke anziehen und ihn ...

von terriermama 15.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Verzweifelt wegen Trotzigkeit

Sehr geehrte Frau Ubbens, bin grade völlig verzweifelt. Meine Tochter grade 4 Jahre geworden steigert sich dermaßen in eine Sache rein, das ich nicht mehr weiter weiß. Heute habe ich sie um kurz nach 14 Uhr im Kindergarten abgeholt. Sie wollte eine Weihnachtsdeko ...

von Urmeline321 26.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

wie bei trotzigen Verhalten richtig reagieren

Meine 17-Monate alte Tochter bringt mich teilweise zur Verzweiflung mit ihrem Verhalten. Sie spricht bis auf wenige Wörter, Mama, Papa usw. eigentlich noch gar nichts und kann/will sich auch nicht mit Wörtern ausdrücken sie kreischt und schreit dafür lieber, bis sie endlich das ...

von JB2013 24.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

4Jährige trotzig und sehr anstrengend

GUten Tag Zuerst möchte ich mich bedanken für ihre Tips zum zusammenlegen von unseren Kinder mit unserer Tochter hat wunderbar geklappt sie schlafen mittlerweile 1 Monat schon im Kinderzimmer zusammen. Unsere Tochter ist zum beispiel letzte Zeit anstrengend was baden ...

von lucia28 05.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Tochter (3) ist nur noch bockig und trotzig

Hallo, Meine Tochter ist vor 2 Monaten 3 Jahre alt geworden und seit etwa genau diesen 2 Monaten hat sie sich quasi um 180 Grad gedreht. Der kleinste Auslöser lässt sie regelrecht ausrasten. Schon nachts oder früh morgens liegt sie schreiend im Bett, lässt sich nicht ...

von HauptstadtBaby 24.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Wie gehen wir mit der trotzigen Verzweiflung um?

Hallo! Wir bräuchten dringend Ihre Hilfe!!! Unser Sohn - 4,5 J - war schon immer sehr eigensinnig. Dies kombiniert sich mit Trotz und Wut. Kurz zur Vorgeschichte: Vor 3 Monaten kam unsere Tochter zur Welt - was aber nicht der Auslöser sein kann ???!!! Er liebt seine Schwester ...

von RaMu14 20.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Trotzig wie reagieren

Meine Tochter ist jetzt 19 Monate. Neuerdings schlägt sie, wenn sie nicht sofort ihren Willen kriegt oder wenn wir was verbieten, ihren Kopf auf den Boden, Sofa, Wand Tür auf. Ein nein akzeptiert sie dann überhaupt nicht. Ich habe Angst, dass sie sich mal weh tut dabei. ...

von Claude 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Wie klappt der Alltag mit trotzigem knapp 4-jährigem besser!

Hallo Frau Schuster, mein Mann und ich rätseln grad, was im Umgang mit unserem Sohn, 3 3/4 Jahre alt, falsch läuft! Ich bin im Moment zu Hause, er hat Bruder, 4 Mon. alt, Mann arbeitet tagsüber, Oma mit im Haus. Er ist zuckersüß, wenn man mit ihm spielt oder er in Ruhe "in ...

von miol 13.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Trotzig mit 1,5 Jahren

Hallo, mein Sohn ist 1,5 Jahre und ich liebe ihn über alles. Er ist echt der Beste aber zugleich bringt er mich zur Zeit an meine Grenzen. Er hat sich in den letzten zwei Wochen vom kleinen süßen Spatz in einen richtigen Trotzkopf verwandelt und ich weiß nicht wie ich auf ...

von Born2012 10.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

wie behandele ich mein trotziges Kind

Guten morgen, unser Sohn 3 1/2 schläft jede Nacht in unserem Bett, haben uns schon daran gewöhnt. Aber wehe ich wage es morgens früher aufzustehen und lasse ihn liegen, dann steht er nach erwachen heulend auf dem Flur und schreit nach mir. Wenn ich dann auf ihn zugehen will, ...

von Wunderthausen 27.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.