Christiane Schuster

Tragen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
mein kleiner ist jetzt gerade 5 Monate alt und ein mobiles, aufgewecktes Kerlchen. Er ist sehr lieb und weint nur selten. Also nur wenn er richtig Hunger hat. Er liegt viel auf einer Spieldecke oder in seinem Bettchen und spielt mit seinem Spielzeug, der Spieldecke oder auch schon der kleine Zettel an der Spieldecke beschäfigt ihn gut. Wenn ich ihn trage freut er sich natürlich auch sehr. Allerdings fordert er es nicht viel ein. Manchmal merke ich dann, das ich jetzt soviel geschafft habe und er immer noch so lieb ist und habe schon ein schlechtes Gewissen, das ich mich in der Zeit nicht so viel mit ihm beschäftigt habe. Gehe ich dann hin und spiele und das Telefon klingelt z.B. dann fängt er schon an zu weinen wenn ich ihn hinlege. Dann nehme ich ihn natürlich gleich hoch.
Unterwegs nutze ich oft eine Manduca, nicht weil er nicht im Buggy liegen mag, er mag ihn gerne, sondern weil ich ihn gerne so nah bei mir habe. Ich habe einen 3-Jährigen, da habe ich sowas nicht genutzt und fande es später schade, als es nicht mehr ging. Er genießt das auch und döst daran vor lauter Entspannung richtig oft ein.
Nun gibt es ja viele Meinungen über das Tragen von Babys.
Sollte ich ihm es nicht angewöhnen, wenn er es nicht fordert? Obwohl ich es so gerne mache?

2. Immer wenn er zappelig wird, merke ich er ist müde. Dann lege ich ihn in sein Bett, gebe ihm seinen Schnuller, was zum kuscheln und dunkel das Zimmer ab. Er schläft ganz schnell ein. So 3x über den Tag verteilt.
Sind wir unterwegs und ich fahre ihn im Buggy oder Trage ihn in der Manduca, schläft er auch gut ein. Sind wir aber irgendwo zu Besuch, kommt er nicht zur Ruhe. Er wird dann total zappelig wenn er müde ist und kann überhaupt nicht einschlafen. Haben sie einen Tipp was ich da tun kann?

von franni am 06.08.2010, 10:18 Uhr

 

Antwort auf:

Tragen

Hallo franni
Bitte versuchen Sie stets, sowohl die Bedürfnisse Ihrer Kinder zu befriedigen, aber auch Ihre eigenen Wünsche zu berücksichtigen, indem Sie nach Kompromissen suchen.
So können Sie Ihren Sohn auch weiterhin in einer Manduca tragen, wenn Sie aus irgendwelchen Gründen die Hände für andere Aktivitäten frei haben möchten oder auch einmal zu den Schlafenszeiten Ihres Sohnes unterwegs sind.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 06.08.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

tragen

hallo, ich habe einige fragen. mein kind ist 11 monate und schläft tagsüber nur im tragesack oder im kinderwagen. also immer in bewegung. im bett mit mir schrei sie solange, bis ich sie wieder in den sack nehme. ist das normal und verwöhne ich sie damit??? außderdem stille ich ...

von sternßßß 16.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Nachts auf die Toilette tragen?

Hallo! Mein Sohn ist im Sep 4 Jahre alt geworden. Er hatte nachts immer noch eine Windel an. Nun hat er diese mal von der Menge her "durch"-gepieselt und wir haben gesagt, dann müssen wir da jetzt "raus" Das Weglassen sollte eigentlich ab dem 4. Geburtstag beginnen, aber er ...

von Kackfrosch 04.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Muß Kind immer tragen

Mein Sohn (1 1/2) will immer und ständig von mir getragen werden. Wenn ich ihn auf den Boden stelle, weil ich mal z.B. eine Dose öffnen muß, fängt er an zu schreien und zu weinen, hängt sich an meine Füße dran bis ich ihn wieder hochnehmen. Ich habe - auf anraten derer bei ...

von EvaMaria33 01.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.