Christiane Schuster

seit Kiga Start wie ausgewechselt

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Sehr geehrte Frau Schuster,
mein Sohn (3,8Jahre alt) ist seit Kiga Start Mitte September wie ausgewechselt. Er war vorher ein sehr lieber,umgänglicher Junge u. hatte ein sehr ausgeprägt positives Sozialverhalten,konnte sich gut beschäftigen, war null agressiv. Nun ist er das 100%ige Gegenteil. Er schlägt den ganzen Tag mit allem was er in die Finger bekommt, besonders seine Schwester bekommt ungezügelt alle Agressionen ab. Da auch meine Tochter ein sehr temperamentvolles,unbeherrschtes Wesen hat (wahrsch.Adhs, ist in der Förderschule) , können Sie sich vielleicht vorstellen was bei uns momentan los ist. Mein sohn pöbelt, kommandiert, schubst (vor allem mich uns seine Schwester) von früh bis spät. Dinge werden zerstört, Schranktüren so lange auf und zu geschlagen bis sie kaputt sind. Er setzt sich über alle Regeln hinweg und hört überhaupt nicht mehr. Er wirkt überreizt und gestresst, an Spielen ist nicht zu denken. Er geht von 8.30 - 12.00 in den Kiga, also eigentlich sehr kurz. Er liebt den Kiga und geht seit dem 1.Tag sehr gerne hin. Unser Familienleben ist derzeit nur eines - höllisch. Wir haben nur Geschrei der Kinder. Leider kommen mein Mann und ich an den Punkt, wo uns der Geduldsfaden ab und zu reisst und wir auch schreien. Was die ganze Sache ja nicht besser macht. Besonders meinem Sohn macht es zu schaffen wenn ich sauer bin. Wir fühlen uns hilflos und wissen nicht, wie wir trotz grösster Mühen und Geduld unsererseits die Situation in den Griff bekommen sollen. Es ist sehr schwer wenn 2 Kinder den ganzen Tag am Durchdrehen sind und wir wissen nicht warum !!!

Bitte um Ihre Hilfe ! Vielen Dank im voraus.
LG
Katja

von boehnchen29 am 07.11.2011, 17:42 Uhr

 

Antwort auf:

seit Kiga Start wie ausgewechselt

Hallo Katja
Haben Sie sich schon einmal bei den ErzieherInnen über das Verhalten Ihres Sohnes und die gesamte Gruppen-Situation erkundigt?
Ist die Gruppe sehr groß, bzw. der Personalschlüssel sehr knapp, geht's in der Gruppe evtl. ähnlich wie bei Ihnen zu Hause zu, sodass Ihr Sohn sich nur allzu gerne am Verhalten Gleichaltriger orientieren wird.

Es kann aber auch sein, dass der Kiga-Alltag die volle Konzentration Ihres Sohnes fordert, sodass er sich zu Hause auf beschriebene Weise abzureagieren versucht.
Dann empfehle ich Ihnen, ihn nachmittags an 1-2 sportlich orientierten Interessengruppen teilnehmen zu lassen (Schwimmkurs, Fußball?), nachdem Sie ihn noch vor dem Mittagessen zu einem (gemeinsamen?) Kuschelstündchen oder Trinkpäuschen angeregt haben.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Kinder sich bei Eintritt in den Kiga plötzlich groß fühlen, sodass es bis zu einem gewissen Rahmen durchaus normal ist, dass sie verstärkt Grenzen und Reaktionen testen und ihre "Macht und Größe" beweisen möchten.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 08.11.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

kiga start und ins eigenezimmer ziehen?

HALLO Frau Schuster, mein Kind 2 Jahre alt kommt bald in den Kiga. Wir möchten nun aber auch bald das sie ins eigene Zimmer zieht (Bett steht noch neben uns) 2 neue Sachensind nicht sogeeignet da sie auch sehr sensiebel ist, aber sie findet es gerade ganz spannend und ...

von aprilkind2009 19.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Start, Kiga

KiGa Start

Liebe Frau Schuster, wir haben große Probleme beim KiGa Start. Wir sind vor einem Jahr in die USA gezogen- vielleiciht spielt auch der Umzug eine Rolle. Wir haben im Herbst den KiGa Start versucht, unsere Kleine war da 32 Monate alt. Der Einstieg war ganz sanft geplant-der ...

von Spätzle 01.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Start, Kiga

nochmals eingewöhnung kiga

hallo, danke für den rat mit der tagesmutter allerdings denke ich wird das nicht klappen,bzw wird er da auch ewig brauchen bis er sich an sie gewöhnt und nach 1 jahr muss er sich dann nochmal umgewöhnen. er ist ja zum glück in einer gruppe mit nur 12kindern es verteilt ...

von jonahkita11 20.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Veränderungen seit dem Kiga

Hallo Frau Schuster, wir sind z.Z. etwas ratlos, was das Verhalten unserer Tochter angeht. Sie ist im September 3 Jahre alt geworden. Jetzt geht sie seit einer Woche in den Kiga und hat ihr Verhalten zu hause komplett geändert. Sie ist schon immer ein lebhaftes Kind ...

von Hexle78 18.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Probleme im Kiga

Hallo Fr.Schuster, erstmal vielen Dank für Ihre mühe hier. Haben zur Zeit mit unserem fast 4jährigen Sohn bissel Probleme im Kiga. Er geht seit ca. 1,5 jahren hin und ging noch nie so richtig gern. Eingewöhnung war schwierig. Am Anfang war er eher zurückhaltend u. hing viel ...

von babymieze 18.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Große Schwierigkeiten seit dem Kiga-Einstieg

Guten Morgen Frau Schuster, wir haben ein großes Problem seit dem Kindergartenstart unseres Sohnes. Seit 2 Monaten geht er in den Kindergarten. Vorher war er ein halbes Jahr zwei Vormittage in einer Spielgruppe, davor bei einer Tagesmutter. Seitdem er in den Kindergarten ...

von Beckmann75 10.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

3 Jähriger haut Schwester (6 Monate ) und im KiGa

Hallo, ich muß nun doch nochmal fragen: Unser Sohn (3 Jahre) fällt im Kindergarten durch Hauen und Schubsen auf. Zuhause kommt es öfter vor, daß er seine kleine Schwester ebenfalls haut oder kneift. Mit den Erziehern haben wir jetzt beschlossen, daß negative Verhalten ...

von Finn23 07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

KiGa-Eingewöhnung schwierig - alles normal?

Guten Tag, unser Sohn (2,8) ist im September in den Kindergarten gekommen und kämpft noch immer sehr mit Trennungsängsten. Er war schon immer sehr anhänglich. Wurde aber vor der Kindergartenzeit 1x die Woche von einer Tagesmutter betreut und das war kein kein Problem. Auch ...

von neuling007 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Ich weiß nicht mehr, wie das noch weiter gehen soll im KiGa!

Liebe Frau Schuster! Vor ca. 5 Wochen habe ich Ihnen geschrieben, dass Louis so große Probleme im KiGa hat, und regelrecht schon gemobbt wird, und er vollkommen aufgegeben hat, und alles über sich ergehen ließ. Ihr Rat war, dass ich mich nochmals an das Personal wende, ...

von KleineMaus85 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Seit Kiga-Eintritt extrem trotzig und stetiger "Nihilist"

hallo frau schuster, im september ist meine tochter (2,5 jahre) in den kiga gekommen (nur von 8.30 bis 12.15 uhr). die eingewöhnung verlief relativ problemlos, da sie bereits fremdbetreuung von der tagesmutter her gewohnt war. aber seit dem kiga-start habe ich zwei ...

von huxe91 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.