Sylvia Ubbens

Schnulleralarm weil die Zähne quälen ??

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens
Ich wollte Sie mal fragen,ob es sein kann, dass meine Tochter (17Monate) mitten in einer Zahnungsphase steckt ??! Sie braucht seit ca drei Wochen ständig einen Schnuller. Sie war schon so gut wie entwöhnt und auf einmal fordert sie ihn vehement ein !! Bin sehr unglücklich darüber, weil sie ihn nur noch zum Schlafen brauchte. Und jetzt braucht sie ihn auch tagsüber...ich frage mich,WARUM ??? Sie beißt nicht drauf rum,sondern nuckelt richtig. Kann das wegen den Zähnen sein ??? Soll ich ihr den Schnuller dann lassen oder wegnehmen und konsequent sein? Sie wird brüllen wie am Spieß!!
Wenn Sie ihn wegen den Zähnen braucht,möchte ich ihn ihr lassen,ABER wenn Sie meinen, dass es nur aus Jux ist, möchte ich ihn wegnehmen.
ABER dann WIE????

Bin hilflos...und hab Sorge,dass sie ihn gar nicht mehr her gibt. Wie kann das nur sein?? Bis vor 3-4 Wo, hat sie ihn tagsüber nicht gehabt.

Über eine Antwort,wäre ich sehr dankbar.
LG

von Träumerle1 am 22.06.2015, 13:00 Uhr

 

Antwort auf:

Schnulleralarm weil die Zähne quälen ??

Liebe Träumerle1,

ja, es kann wegen der Zähne sein, aber auch aufgrund eines Entwicklungsschubs. Ihre Tochter möchte vielleicht einfach etwas Tröstendes bei sich haben, etwas, auf das sie sich verlassen kann, bei dem sie festlegen kann, wann sie es braucht und wann nicht.

Vielleicht kann Ihre Tochter die Regelung akzeptieren, dass es den Schnuller draußen nicht gibt. Er wartet in der Wohnung auf sie. Draußen wird sich Ihre Tochter sicherlich gut ablenken lassen. Nach kurzem Protest hat sie den Schnuller draußen sicherlich vergessen.

Haben Sie ein paar Wochen Geduld. Legen Sie den Schnuller immer außer Sichtweite, wenn Ihre Tochter den Schnuller gerade nicht hat und versuchen Sie sie durch Beschäftigung vom Schnuller abzulenken.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 22.06.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

wie kann ich meiner kleinen das zähneputzen angewöhnen ohne das sie schreit?

Hallo Und zwar ist meine Kleine 20 monate und ich hab es immer noch nicht geschafft das sie beim zähne putzen still hält und nicht schreit, sie wehrt sich sehr dagegen. Bei mir guckt sie gerne mal zu und ich geb ihr dann auch ihre bürste in die hand und sag "zähne putzen". Sie ...

von Sarah feat. Amely 13.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Probleme beim Zähneputzen

Liebe Frau Schuster Ich möchte Sie gerne wieder um einen Rat bitten.Mein 15 Monate alter Sohn hatte von Anfang an Probeme beim Zähneputzen.Ich habe schon verschiedenes probiert: Handpuppe oder diverse Stofftiere bekommen die Zähne geputzt,Stofftiere putzen Sohnemann die Zähne, ...

von Betula 22.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne putzen-kaum möglich bei 11M altem Kind

Hallo , meine Tochter (11M) läßt sich kaum ihre 6 Zähnchen putzen,sie macht krz den Mund auf,nach 2-3 sek.Putzen will sie nicht mehr,Mund zu und bleibt zu. Wie schaffe ich es ihr die Zähnchen zu putzen? Wie lange ist in diesem Alter notwendig? Mit Zahnputzliedchen auch ...

von Greenamy 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Kind will nimmer Zähne putzen!

Noch eine Frage meine Tochter 10 monate) lässt sich seit kurzem nimmer die Zähne putzen (sie hat bereits 6 Zähne) . Sie presst lippen zusammen und wenn ich ihr die bürste gebe zum selber drauf rumbeissen schmeisst sie diese gleich weg. Habs schon spielerisch versucht mit ner ...

von lisamo 04.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Windel, Zähne, Nase immer Geschrei haben Sie einen Rat für uns?

Hallo Frau Schuster, unser Sohn (2 Jahre alt) dreht völlig durch bei Windel wechsel, Zähne putzen, Nase sauber machen. Es ist unmöglich ihn irgendwie zu überreden, etc. Er war schon immer sehr dagegen und es war schon immer sehr schwer aber jetzt geht gar nichts mehr. Zähne ...

von babka 03.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Ab wann und wie vernünftig Zähne putzen??

Liebe Frau Schuster, unser Sohn ist mittlerweile zehn Monate alt und hat inzwischen vier niedliche, durchgebrochene Frontzähne (die unteren und oberen mittleren beiden - wie im Lehrbuch - ich muß dazu sagen, daß ich ausgebildete Zahnarzthelferin bin). Die Zähnchen sind zwar in ...

von Hashomy 25.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Wie kann ich ihn ans Zähneputzen gewöhnen?

Hallo, mein Sohn ist nun 13 Monate alt. Mit dem ersten Zähnchen (von einigen Monaten) begannen wir mit dem Zähneputzen. Zunächst mit einem Fingerling dann mit Zahnbürste und Zahncreme. Er fand das am Anfang ganz toll. Dann brauchte er seine eigene Zahnbürste zusätzlich zu ...

von pumiko 16.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Wie kann ich meinem Kleinkind Zähne putzen?

Guten Abend, meine Tochter ist 14 Monate. Mit 3,5 Monaten hat sie ihren ersten Zahn bekommen und ich habe ihr seitdem die Zähne geputzt. Das hat immer super geklappt. Seit 3- 4 Monaten lässt sie sich nun gar nicht mehr die Zähne putzen, obwohl ich so ziemlich alles in Ruhe ...

von Lucy3010 20.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähneputzen

Hallo, unser Sohn (19 Monate) war noch nie einer, der sich gerne Zähneputzen lässt. Es ging schon mal recht gut (mit Singen, gemeinsam vor dem Spiegel, Qutasch machen, usw), aber zur Zeit ist es katastrophal. Er weigert sich undn schreit gleich los. Ich weiss mir nicht mehr ...

von male2010 14.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Nicht sprechen / Wut-Weinanfälle / Zähne putzen

Liebe Frau Schuster, ich brauche wieder einmal Ihren Rat : ) Mein Sohn wird im Februar 2 Jahre alt und sagt nur einzelne Worte, aber alles sehr undeutlich. Er spricht fast kein Wort "perfekt/richtig" aus. Nur Mama und Papa. Wenn er aber Hunger hat oder Durst oder was ...

von goldfee 23.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.