Sylvia Ubbens

Mein Sohn sagt zu meiner Freundin Mama

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

momentan bin ich sehr traurig. Mein Sohn (2 Jahre) sagt zu meiner Freundin Mama. Wir kennen uns vom Rückbildungskurs und haben uns auf Anhieb gleich super verstanden, weil wir scheinbar ähnlich ticken auch in Fragen der Erziehung. Mein Sohn ist schon als Baby oft zu anderen Frauen gekrabbelt und hat mit ihnen "gekuschelt". Bei meiner Freundin ist es allerdings so, dass er Mama zu ihr sagt. Erst dachten wir, er macht das, weil ihre Tochter ja auch Mama zu ihr sagt und fanden das sehr lustig. Er ist aber doch sehr anhänglich bei ihr und liegt ihr oft in den Armen, so dass ich langsam eifersüchtig werde.
Am Wochenende waren wir dann gemeinsam auf dem Spielplatz und auf dem Heimweg hat sie ein Brötchen zwischen den Kindern aufgeteil. Als es alle war fing mein Sohn an zu weinen und wir haben uns dann lieber verabschiedet. Da brüllte er ihr plötzlich Mama nach und streckte die Arme nach ihr aus und wurde richitg wütend. Er ließ sich auch nicht von mir beruhigen. Es war grauenvoll. Abends beim zu Bett bringen war alles wie immer und er nennt mich auch Mama und drückt und küsst mich. Dennoch mache ich mir Sorgen, dass ich meinem Kind nicht gerecht werde. Ich habe Angst, dass etwas mit unserer Bindung nicht in Ordnung ist oder etwas anderes nicht stimmt. Vielleicht hängt es mit dem Kaiserschnitt zusammen, oder dass ich ihn schon mit nem halben Jahr in die Kita geben musste, oder vielleicht wollte er noch weiter gestillt werden (sie stillt noch)? Aber wir verbringen jeden Nachmittag miteinander, waren zusammen zur Kur und sind nur während der Arbeitszeit getrennt. Ich bin so traurig darüber und weiß nicht weiter. Können Sie mir sagen, was da los ist?

LG Juuuuule1

von juuuuule1 am 13.03.2017, 13:48 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn sagt zu meiner Freundin Mama

Liebe Juuuuule,

manche Kleinkinder fühlen sich sehr zu anderen ihnen vertrauten Personen hingezogen. Das ist aufregend, denn es ist nicht Mama. Mama hat zwar viel Zeit, aber eben nicht immer Zeit zum Kuscheln und die anderen Personen lehnen bestimmt nicht ab. Dies ist nicht böse gemeint.

Das Verhalten liegt nicht daran, dass Ihr Sohn per Kaiserschnitt geboren wurde und Sie nicht mehr stillen. Manche Kinder brauchen sehr viel Aufmerksamkeit und suchen sich diese, wo sie nur können und bei so kleinen Kindern i.d.R. durch Kuscheleinheiten auch mit/von anderen Personen. Vermutlich wird Ihr Sohn dieses noch mindestens einige Monate so beibehalten. Denken Sie nur immer daran: Ihr Sohn liebt Sie und Sie haben nichts falsch gemacht. Ihr Sohn sucht auch Ihre Nähe und nimmt diese dankbar an. Das ist das Zeichen, dass in ihrer Beziehung zueinander alles in Ordnung ist.

Für viele Kinder heißen Frauen Mama. Nachbarn, Freunde, Tagesmütter usw. Ihre Freundin ist zudem eine gute Vertraute, so wie Sie. Für Kinder hat das Wort Mama noch keinen Alleinstellungswert. Dies ist ganz normal und muss Sie nicht beunruhigen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 14.03.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn möchte mich in der Kita nicht gehen lassen.

Liebe Frau Ubbens, mein 2-jähriger Sohn ist jetzt bereits seit 1,5 Jahren in der Kita und hat sich bisher immer wohlgefühlt. Seit einiger Zeit will er jedoch nicht mehr, dass ich morgens gehe. Er klammert sich an mich, weint und schreit "Mama", wenn ich ihn der Erzieherin ...

von juuuuule1 13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn ist sehr anhänglich, was kann ich tun?

Hallo, Und zwar ist mein Sohn 1 Jahr und 3 Wochen. Er war schon immer sehr auf mich fixiert. Leider steigert es sich zur Zeit ins unermessliche. Ich kann nicht den Raum verlassen, ohne dass er weint. Zur Zeit ist es auch so, auch wenn der Papa da ist, weint er kurz und nach 5 ...

von Stefanie1611987 01.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn kann nicht verlieren

Hallo u. guten Abend, mein Sohn wird bald 7 Jahre alt und kann überhaupt nicht verlieren. Sobald es auch nur so aussieht, als würde er verlieren, hört er auf zu spielen. Meistens will er von vornherein überhaupt keine Spiele machen. Er flippt regelrecht aus, was ich ganz ...

von Andrea226 28.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Was tun wenn mein Sohn Schnuller aus Bett wirft

Hallo was soll ich tun wenn mein Sohn 6 Monate seinen Schnuller aus Bett und Laufstall wirft, macht er immer bevor er einschläft als Beschäftigung, soll ich ihm den wieder geben, nicht dass er später dass durchschaut wenn ich das mache kommt ...

von sabrina_heyn1 28.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn 2 3/4 Jahre alt will nicht mehr ohne Aufstand ins Bett gehen.

Ich weiß nicht ob das hier hin passt aber ich beschreibe einfach mal mein Problem. Mein Sohn ist 34 Monate alt und (wir erwarten noch ein Geschwisterchen bin in der 20 ssw) seit gut 2 Wochen will er abends nicht mehr ins Bett gehen geschweige den ALLEINE im Bett sein ohne das ...

von Wölfchen90 22.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn hat Angst vor Veränderungen und traut sich nichts zu.

Hatte schon mal geschrieben. Sie empfahlen vielleicht eine Ergotherapie. http://www.rund-ums-baby.de/erziehung/beitrag.htm?id=124643&suche=motivieren&seite=1 Nachdem ich das mit dem Kindergarten geklärt hatte und die das bestätigten bin ich zum Kinderarzt gegangen für ...

von Pabelu 20.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

mein sohn (1,5 jahre alt) beisst, kratzt, haut und wirft gegenstände

hallo, ich habe das problem, dass mein sohn (1,5 jahre alt) mich beisst, kratzt, haut und gegenstände wirft. offenbar macht er das nur zu hause, denn von der kita kam diesbzgl. nie eine rückmeldung. nun scheint er das im spiel zu tun, lacht dabei während mir das ganze weh ...

von Snief 07.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Was tun, wenn sich mein Sohn mit fünf Jahren immer noch nicht alleine beschäftig

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist mittlerweile fünf Jahre alt und kann und will sich absolut nicht alleine beschäftigen. Wenn ich ihm ein Puzzle anbiete, muss ich dabeibleiben, wenn ich ihm sage er könne ja mal in seinem Zimmer ein Hörspiel anhören soll ich mit usw. Was kann ...

von ulmerma 01.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie reagieren bei videospielen/Medienkonsum die meinem Sohn nicht gut tun?

Hallo Frau Ubens, mein Sohn ist fast 7 Jahre alt und hatte schon immer eine sehr lebhafte Phantasie. Wir haben Medienkonsum bei ihm spät begonnen und früh eingeschränkt. Abgesehen davon das es mir wichtig ist, das er nicht ständig nur vor einem Bildschirm sitzt, sondern am ...

von fusselmami 19.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie unterstütze ich meinen sohn am besten?

Mein 4,1 jähriger ist seit einigen wochen emotional sehr unausgeglichen, zu hause wie im kindergarten. Ich vermisse seine sonnenscheinmentalität sehr. Die erzieherin meinte beim entwicklungsgespräch, dass sie vermute, es hätte angefangen seit ich meine jetzige ...

von NeNeLe 18.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.