Sylvia Ubbens

Krippeneingewöhnung

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

Ich habe eine Frage zur krippeneingewöhnung meines 16 Monate alten Sohnes.

Wir waren ab seinem 12. Monat bereits bei einer Tagesmutter. Dort hat die Eingewöhnung 2 Monate!! gedauert und dann haben wir abgebrochen. Sie hat ihn im Flur schreien lassen, wenn ich gegangen bin und hat ihm auch sonst null Beachtung geschenkt.

Nun sind wir seit 2wochen in der krippeneingewöhnung und er fühlt sich pudelwohl. Läuft allein in den Raum und spielt ohne sich nach mir umzusehen, bis zu dem Moment, in dem die Trennunh stattfinden soll.
Kaum steh ich neben ihm, fängt er bitterlich an zu weinen und lässt sich leider auch nicht mehr beruhigen bis ich wieder rein komme.

Die Erzieherinnen sind ganz toll und sehr lieb und meinen wir müssen ihm die Zeit geben, dass er das Vertrauen zurück gewinnt.
Haben sie einen Tip, wie die Verabschiedung besser klappt?

Ganz liebe Grüße

von Nine0105 am 12.09.2019, 11:57 Uhr

 

Antwort auf:

Krippeneingewöhnung

Liebe Nine0105,

schön, dass Ihr Sohn sich in der Krippe wohl fühlt und auch Sie einen positiven Eindruck haben. Bleiben Sie in den nächsten Tagen mit in der Krippe, ohne Trennungsversuch. Sie können zwischendurch auf die Toilette müssen und fragen Ihren Sohn, ob er mitkommen möchte. Nehmen Sie ihn auch mit. Nach vielleicht drei Tagen kündigen Sie an, auf die Toilette zu müssen und er darf bei der Erzieherin bleiben. Gehen Sie zügig und gehen nach 5 Minuten wieder hin. Konnten die Erzieher Ihren Sohn beruhigen?

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 12.09.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Krippeneingewöhnung klappt nicht

Hallo, ich frage hier für eine Freundin. Ihr Sohn wird heute zwei Jahre alt und hat Anfang Januar mit der Eingewöhnung in der Krippe angefangen. Er war schon immer ein sehr anhängliches Kind, weint wenn die Mutter weg geht (auch wenn Papa oder Oma bei ihm bleiben, aber hier ...

von Iny 08.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung läuft, nicht gut

Hallo, ich habe ein wichtiges Anliegen. Mein kleiner ist 13 Monate alt und besucht seit 3 Tagen die Kita meiner Grossen Tochter. Diese Kita hat leider keine wirkliche eingewöhnung, sondern eine sofortige Trennung von der Mutter bzw. Vater. So praktizieren wir das seit genau ...

von Antje29 09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung - Geschwisterkind in gleicher Gruppe

Hallo Frau Ubbens, unsere ältere Tochter (fast 2 Jahre) geht nun seit knapp einem Jahr gerne und ohne weitere Schwierigkeiten in eine Krippengruppe. Sie wird planmäßig im Januar 2018 in eine Kindergartengruppe der gleichen Einrichtung wechseln. Unsere jüngere Tochter sollte ...

von Kuhna 25.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung abbrechen?

Liebe Frau Ubbens, Meine Tochter (15Monate) wird aktuell seit 6 Wochen in der Krippe nach dem Berliner Modell eingewöhnt. Leider gestaltet sich die Eingewöhnung äußerst schwierig, sodass mittlerweile von Abbruch die Rede ist. Wir hatten mit der Eingewöhnung Mitte Oktober ...

von KatharinaMartina 30.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung

Hallo Frau Ubbens, Seit Dienstag läuft die Krippeneingewöhnung für meine Tochter (18mon). Bisher waren wir drei Tage dort, je für eine Stunde. Sie hat sich recht zügig von mir entfernt und mit den Erzieherinnen einen guten Draht aufgebaut. Heute bin ich mal für 30 min raus ...

von Kandee 08.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung - weinen bei Verabschiedung?

Guten Tag Frau Ubbens, Mitte November haben wir mit der Krippeneingewöhnung begonnen. Leider mussten wir zwischenzeitlich aufgrund Krankheit und Weihnachtsferien je 2 Wochen aussetzen. Gestern haben wir nach den Ferien wieder begonnen und wenn wir alle Tage zusammenrechnen ...

von Supermum84 13.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Trauma nach Krippeneingewöhnung?

Sehr geehrte Frau Ubbens, mein Sohn ist knapp 20 Monate alt und sollte ab 1.10 in der Krippe eingewöhnt werden. Es lief schrecklich! Tag 1: Mein Sohn und ich sind für 30 Minuten da. Keine Erzieherin kümmert sich um uns oder beachtet mich oder meinen Sohn. Es sind in unserer ...

von Spongemel 14.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung- Kind weint ganz viel

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter (21. Monate) wird gerade in der Krippe eingewöhnt. Sie ist - bezogen auf andere Menschen - eher zurückhaltend, lässt sich nicht gern anfassen und braucht länger, um eine Beziehung aufzubauen. Dem Gegenüber ist sie auf mich völlig fixiert und ...

von anlilo 09.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

krippeneingewöhnung

Hallo wir sind in der 2. Woche der krippeneingewöhnung. Meine Tochter ist 28 Monate. Die ersten beiden Tage war ich die kompletten 1,5 std mit in der Gruppe. Danach 2 Tage für 20 min draußen. Die letzten 2 Tage für 1 std. Beim abschied weint sie und sagt sie möchte mit. Ich ...

von lili87 02.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Wie kann ich mein Kind bei der Krippeneingewöhnung helfen?

Liebes Team, wieder muss ich mich an Sie wenden. Meine Tochter ist 18 Mt. und wir haben im Dezember mit der Krippeneingewöhnung begonnen. In der ersten Woche war ich mit ihr zusammen im Gruppenraum, für je 1-3 Stunden. in der 2. Woche habe ich sie erst für 15 min. dann ...

von fresha25 21.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.