Sylvia Ubbens

Kleinkind verletzt sich selbst

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Morgen :)

Mein Sohn ist nun 15 Monate alt.
Seitdem er 11 Monate alt ist, eigentlich ziemlich mach der MMR + Varizellenimpfung, hat sich sein Verhalten komplett verändert.
Er hatte 8 Tage nach der Impfung 41 Fieber, war sehr weinerlich und launisch. Das Fieber verging, die Laune blieb.
Es ist unerträglich. Ich bin am Ende meiner Kräfte.
Er schreit nur noch, teilweise auch, wenn ich ihn auf den Arm nehme. Aber das schlimmste ist, dass er seinen Kopf überall gegen haut...Boden, Wände, Möbel...er sieht schon so aus als würden wir ihn misshandeln.

Meine Kinderärztin nimmt mich nicht ernst, obwohl das ganze schon 4 Monate so geht. Ich mache mir wirklich Sorgen.
Ich glaube auch, dass es sich um einen Impfschaden handelt.
Die zweite MMR Impfung habe ich nicht mehr geben lassen. Ich habe den Titer bestimmen lassen. Er ist ausreichend für die Kita.

Denken Sie das ist noch ein normales Verhalten?
Ich kenne es, dass Kinder sowas bei Wut oder Trotz machen, aber mein Sohn macht es ständig. Fast den ganzen Tag über...4Monate lang...
Ich kann einfach nicht mehr.

Was soll ich nur tun?
An wen soll ich mich wenden? Meine KiA ist leider keine Hilfe...

Danke für Ihre Antwort !

von Hasenmami89 am 11.08.2020, 06:59 Uhr

 

Antwort auf:

Kleinkind verletzt sich selbst

Liebe Hasenmami89,

ich kann mich der ausführlichen Antwort meiner Vorrednerin nur anschließen. Holen Sie sich eine Zweitmeinung von einem anderen Kinderarzt und lassen sich ggf. ans SPZ (Sozialpädiatrisches Zentrum) überweisen. Dort wird Ihr Sohn ganzheitlich untersucht und Sie werden Klarheit bekommen, ob es Ihrem Sohn grundsätzlich gesundheitlich gut geht oder ob nicht doch "nur" Trotz hinter seinem Verhalten steckt.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 12.08.2020

Antwort auf:

Kleinkind verletzt sich selbst

Ich würde den KiA wechseln bzw. eine Zweitmeinung einholen, wenn du das Gefühl hast, sein Verhalten bzw. das Kopf-schlagen geht über den normalen Rahmen hinaus.

Impfschäden gibt es - aber sehr selten und bei der MMR wäre eine Langzeit-Folge eher das Gullain-Barré-Syndrom. Eine Muskelschwäche bzw. Lähmung - also eher das Gegenteil von dem, was du beschreibst.
Die von Impfkritikern oft angeführte Nebenwirkung Autismus/Austismus-Spektrums-Störung ist hinlänglich erwiesen ziemlicher Unsinn. Es ist nur so, dass Anzeichen für eine solche Erkrankung einfach entwicklungsbedingt in den zeitlichen Rahmen der MMR fallen.
Und dazu auch noch in einen Entwicklungszeitraum fällt, ab dem Kinder tatsächlich vom Sonnenschein zum kleinen Wüterich werden können.

Der Fieberschub nach der Impfung ist ziemlich typisch für Impf-Masern und kommt häufiger vor. Es ist Lebendimpfstoff und der soll ja bewirken, dass der Körper entsprechende Immunabwehr entwickelt. Viele (auch Erwachsene) fühlen sich daher nach der MMR schwach, kränklich oder entwicklen eben die Impf-Masern - also eine sehr abgeschwächte Form der Masern mit Fieber, selten auch roten Punkten. Das ist aber sozusagen gewollt und völlig unterschiedlich von Mensch zu Mensch. Unser Kind hatte zB bei den ersten Einzelimpfungen eher Nebenwirkungen bei denen ich sogar den Arzt angerufen habe aus Sorge, bei der MMR aber null komm gar nichts. Nicht mal Müdigkeit.

Bitte steigere dich jetzt nicht in die Möglichkeit eines Impfschadens hinein - das ist wirklich extrem selten.
Such dir entweder einen anderen Arzt oder mach einen Termin in einem SPZ, die dein Kind ganzheitlich untersuchen können. Natürlich kann er irgendeine Erkrankung haben und ich würde das auch abklären wollen - an Impfschaden würde ich dabei erst mal nicht denken. Das ist zeitlich eher Zufall.

von cube am 11.08.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Daumentlutsch-Daumen ist verletzt, was tun um dem Kind zu helfen?

Meine Tochter (21 Monate) ist von Beginn an Daumenlutscherin, sie braucht ihn zum einschlafen, zur Beruhigung, in Stresssituationen und selten auch einfach beim kuscheln weil es schön ist! Vor zwei Tagen hat sie sich an Papier ordentlich geschnitten, es tut sehr weh und sie ...

von Nici4444 10.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Warum verletzt unser Baby uns im Gesicht?

Hallo unser Baby ist 7 Monate alt und macht das schon etwas länger bei uns: Immer wenn mein Mann und ich mit unserem Gesicht nah gegenüber von seinem Gesicht sind, weil wir ihn angucken, ihn auf dem Arm oder auf unserem Bauch liegen haben, nimmt er beide Hände und krallt seine ...

von Tascha32 10.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Kind 18 Monate jähzornig und verletzt sich

Liebe Frau Ubbens, Mein Sohn, 18 Monate, ist ein sehr temperamentvolles Kind. So impulsiv und jähzornig er auch sein kann, gleichzeitig ist er sehr fröhlich, neugierig und kreativ. Seit ein paar Wochen fängt Noah nun an, sich zu verletzen, wenn etwas nicht nach seinem ...

von inesniconoah 16.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Was tun, wenn sich das Kind in der Krippe selbst verletzt?

Guten Morgen, unser Sohn befindet sich in der 4. Woche in der Krippe. Nun fängt er seit gestern an sich selbst zu verletzen (in die Wangen kneifen und mit den Fingernägeln blutige Striemen verursachen). Die Erzieherinnen haben mich darauf hingewiesen. Hinzu kommt, dass er ...

von Vallymaus 23.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Kind fast 5, wenn wütend hört nicht und verletzt

Hallo, ich schreibe Ihnen, da ich zwei Kinder habe, die gorße ist eine fast 5 Jährige und der Kleine ist 3 Jahre. Die große ist grundsätzlich total lied nett und, halt wie ein Kind wie man es sich wünscht. Wir habe vor 2 Monaten mit der Kita angefangen. Aber Sie konnte schon ...

von tinka1977 21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

verletzte ich meine führsorge pflicht wenn mein sohn alleine in die kita geht

Hallo Also mein sohn ist 5 jahre alt im nächsten jahr kommt er in die schule. Mit der kita ist es abgesprochen das er alleine in die kita kommt aber ich weiß nicht was ich jetzt machen soll den mir wurde gesagt wenn ich ihn alleine in die kita gehen lasse das ich dann mein ...

von stierlady 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Ist es ein Grund zur Sorge, wenn 8jähriger Bild mit verletzten Tieren malt?

Liebe Frau Schuster, unser Sohn war in den Ferien einen Nachmittag bei seiner Oma, zu der er ein eher distanziertes Verhältnis hat. Leider gibt es nach den Besuchen meistens von Seiten der Großeltern "Ärger". Daher ist er auch selten dort. Entweder ist unser Robin ihnen zu ...

von Keira 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Mein Sohn verletzt sich selbst - Was können wir dagegen tun?

Guten Tag, Mein Sohn ist am 21. Januar 1 Jahr alt geworden. Seit ca. 2 Wochen verletzt er sich immer selbst wenn ihm was nicht passt. Wenn sein Spielzeug nicht das macht was er will oder wenn wir ihm etwas verbieten wird er sehr wütend. Er schmeißt sich dabei auf ...

von TASHA5600 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Wie soll ich damit umgehen, wenn ein älteres Kind mein Kind verletzt?

Unser Sohn Moritz wird im November 2 Jahre alt. Er läuft seit dem 12. Monat und spricht schon sehr gut. Er war schon immer sehr freundlich und ist sehr zutraulich zu jedermann, was mir langsam etwas Angst macht. Nun hat ein vierjähriges Kind vor zwei Tagen, in unserer ...

von MBA29 16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Wut, Verletzt sich selbst

hallo, mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 5 Monate. Eigentlich ist er ein totaler Sonnenschein, aber seit kurzem hat er richtige Wutanfälle, bei denen ich nicht so recht weiß was ich nun tun soll!? Beispiel gestern: Wir waren draußen spielen, dann wollten wir rein, er aber ...

von mammma86 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.