Sylvia Ubbens

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

mein Kind, 5,5 Jahre, legt seit ca. 3 - 4 Wochen fast jede Nacht eine „Nachtschicht“, wie es es nennt, ein.

Mein Kind geht ganz normal nach dem Abendritual schlafen und schläft dann einige Zeit. (Augen zu ca. 19:45 Uhr) Dann wacht und steht es auf und möchte nicht zurück ins Bett. Mein Kind erscheint fröhlich und scheint es lustig zu finden.

Über Gründe wie Harndrang, schlecht geträumt, verschwitzt, ausgekühlt, nicht richtig zugedeckt, Hunger, Durst, Lärm... habe ich nachgedacht und eher ausgeschlossen. Auch später ins Bett zu gehen habe ich ausprobiert, es ändert nichts.

Meistens kommt mein Kind gegen 23:30 Uhr und ist dann für 1,5 Stunden wach. Mal früher, mal später, mal kürzer, mal länger.

Nun ist es so, dass ich zu dieser Zeit selbst noch auf bin, weil ich noch zu tun habe oder abschalte und ein Buch lese. Jedenfalls bin ich selbst noch nicht im Bett. Mein Kind möchte dann bei mir sein und das machen, was ich mache.

Es zurück ins Bett zu schicken, funktioniert nicht, es steht prompt wieder auf der Matte. Es dann wieder ins Bett zu schicken... Das Ganze wiederholt sich. Wenn ich mich dazu lege und warte, bis es wieder eingeschlafen ist, funktioniert auch nicht, es wacht auf, sobald ich mich davon geschlichen habe. Kuscheln..., einen Tee trinken und dann ins Bett... auch nicht. Vernünftig darüber reden... auch nicht. Schimpfen tue ich nicht.

Es braucht offenbar mindestens diese 1,5 Stunden, bis es wieder schläft, und auch nur, wenn ich dann auch schlafe.

Zu Hause hat sich außer der „Corona-Situation“ nichts verändert. Sicher machen sich Kinder auch so ihre Gedanken, ob über Corona oder allgemein...

Jedenfalls ist das kein Zustand, es soll sich ja auch keine Schlafstörung daraus entwickeln.

Haben Sie eine Idee, was ich tun kann? Schlussendlich leidet unser beider Schlaf und Kinder gehören (unter gewöhnlichen Umständen) in der Nacht ins Bett.

Im Voraus meinen herzlichen Dank für Ihre Zeit.

Liebe Grüße,
K.

von Alleinerziehend.123 am 30.04.2020, 01:01 Uhr

 

Antwort auf:

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Liebe K.,

viele Kinder schlafen in der jetzigen Zeit weniger als vor der Corona-Kitaschließung. Daran können Sie sehen, wie anstrengend ein Kitatag und die Nachmittagsveranstaltungen sind, da die Kinder in den normalen Zeiten mehr Schlaf benötigen.

Ihr Kind scheint zudem ein Kind zu sein, dass dazu sehr wenig Schlaf benötigt. Um den tatsächlichen Schlafbedarf festzustellen, führen Sie gerne für zwei Wochen ein Schlafprotokoll.

Legen Sie Ihr Kind in den nächsten Tagen vielleicht eine Stunde später schlafen. Wird es in der Nacht wach, begleiten Sie es wieder ins Bett und setzen sich ggf. dazu. Bestehen Sie darauf, dass es liegen bleibt und die Augen schließt. Kinder müssen in der Nacht keine Wachzeiten haben und der gleichen Aktivität nachkommen, wie die Eltern. Nach drei Wochen ist das Aufstehen zu einer lieb gewonnenen Gewohnheit geworden. Nun liegt es an Ihrer Konsequenz, Ihrem Kind deutlich zu machen, dass Sie möchten, dass es in der Nacht liegen bleibt.
Besprechen Sie das veränderte Vorgehen vor dem Abendritual.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 30.04.2020

Antwort auf:

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Ich würde den Zwerg aufstehen lassen wenn er das möchte. Aber ich würde mich aber nicht mit ihm beschäftigen (Licht aus und Kommentar "es ist schon spät, Mama liest jetzt noch ein Buch, du kannst dir ebenfalls ein Buch nehmen") aber natürlich gibt es keine Spieleangebote mehr. Und wenn du ins Bett gehst, darf er gerne weiter Hörspiele hören wenn er noch nicht schlafen will/kann. ABER ich würde ihn jeden Morgen zur gewohnten Zeit wecken, und dann auch tagsüber nicht schlafen lassen. Dann sollte sich das Problem eigentlich erledigt haben (es sei denn er braucht deutlich weniger Schlaf als du für den Nachtschlaf vermutest, was du mit einem Schlafprotokoll herausfinden kannst). Wie lange hast du probiert ihn abends später hinzulegen? Es dauert auch häufig mindestens eine Woche bis die Veränderungen wirken! Liebe Grüße

von Kornblume2016 am 30.04.2020

Antwort auf:

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Liebe Kornblume2016,

herzlichen Dank für deine Gedanken!

Jaaaa... Später ins Bett habe ich über einen Zeitraum von 10 Tagen getestet. Aber: ich finde 19:45 Uhr für ein 5,5 Jahre altes Kind nicht zu früh, insbesondere vor dem Hintergrund, dass es Frühaufsteher ist. 05:30 / 06:00 Uhr. Entsprechend ist es um 19:30 Uhr, wenn „wir“ ins Bett gehen, schon müde und schläft auch gut ein. Und es wacht von selbst auch zur gewohnten Zeit auf, trotz Nachtschicht (letzte Nacht von 22:30 Uhr - 01:30 Uhr). Da kann ich nach meinem Gefühl nichts tun.

Ich lasse es auch aufstehen, da ich es ja nicht ins Bett zwingen kann und auch nicht möchte. Auch wenn ich es nicht gut finde und selbst müde bin, bin ich trotzdem freundlich. Gespielt wird nicht mehr. Am Liebsten würde es fernsehen und naschen (beides bei uns im Alltag grundsätzlich dosiert) und das machen, was ich mache. Mir also helfen, mein Buch mitlesen. Ich habe den Eindruck, mein Kind sucht meine Nähe. Aber kuscheln zB hilft ja nicht.

Hörbuch, lesen etc. ausprobiert... Mein Kind braucht einfach seine Zeit, bis es wieder schläft. Es bleibt wach nur leider nicht im Bett. (Aber ich selbst bin ja auch nicht im Bett. Habe es mal ausprobiert und mich zur üblichen Zeit versuchsweise ins Bett gelegt und schlafend gestellt und mein Kind wollte trotzdem wach und auf sein.)

Ich habe keine Idee, was der Grund sein könnte außer vielleicht, dass mein Kind sich Gedanken macht, die es wach werden lassen.

Nur habe ich den Eindruck, dass es dadurch doch ein Schlafdefizit hat und natürlich ist stundenlanges Wachsein für Kinder in der Nacht nicht gut, grundsätzlich, regelmäßig, würde ich meinen.

Danke noch einmal, vielleicht schreibe ich tatsächlich mal ein Schlaf-Protokoll.

Liebe Grüße!,
K.

von Alleinerziehend.123 am 30.04.2020

Antwort auf:

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Ach so, das spätere ins Bett Gehen hat nichts verändert. Trotzdem wach und auf und morgens zur selben Zeit wie immer wieder aufgewacht.

von Alleinerziehend.123 am 30.04.2020

Antwort auf:

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Oh weh, irgendwie bin ich gerade nicht so strukturiert. Fernsehen und naschen gibt es natürlich nicht, ist ja klar. Das Bedürfnis nach Süßem könnte natürlich auch das Bedürfnis nach Trost ... bedeuten. Ich weiß es nicht und bin echt ratlos.

von Alleinerziehend.123 am 30.04.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn 12 Monate schläft nicht alleine ein und wird nachts immer wieder wach

Hallo :) Ich brauche dringend mal Hilfe, Mein Sohn 12 Monate schläft leider nicht alleine ein, der Fehler liegt wohl bei uns da er es anders nicht kennt. Problem ist sobald ich versuche ihm dies abzugewöhnen schreit er bitterlich wenn ich mich nur von seinem Bett ...

von MikeLuis19 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft nicht ein, nachts

Einjährige krank und schläft seit 3 Tagen gar nicht nachts!!!!

Hallo Frau Schuster und großes HILFE, Unsere Maus hat am Montag Schnupfen und Husten bekommen. Montag auf Dienstag Nacht so gut wie nicht geschlafen nur geheult hin und her gewälzt und Fieber gehabt über 39. Dann Dienstag Heiser und Schnupfen wurde immer schlimmer auch noch ...

von Sandra2601 06.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft nicht ein, nachts

Mein Kind schläft nicht mehr ein wie gewohnt

Hallo mein Sohn ist 1 1/4 Jahre und hat immer super geschlafen. Wir haben ihn nach unseren Abend Ritual in dem wir noch gekuschelt haben ins Bett gelegt und er hat schön geschlafen. Natürlich kam er ab und zu nachts mal, musste weinen oder hat den Duzi verloren - alles kein ...

von Trompete1 10.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Kind schläft nicht alleine ein

Liebe Frau Ubbens, meine kleine Tochter (17 Monate) schläft nur schlecht ein. Gerade abends dauert es bis zu 45 Minuten bis sie eingeschlafen ist. In der Zeit liegen mein Partner oder ich neben ihrem Bett. Wie kann sie lernen, alleine einzuschlafen? Wir haben bereits ein ...

von Andrea2018 29.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Kind schläft einfach nicht ein

Guten morgen, Unser Sohn ist jetzt ein Jahr und ist seit Anfang an ein schlechter Schläfer. Bis er ein dreiviertel Jahr war, hab ich ihn gestillt, da ist er meistens an der Brust eingeschlafen, wurde aber nachts stündlich wach ( teilweise noch öfters ) und wollte nuckeln. ...

von Kerstin195 04.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

2 jähriger schläft nicht alleine ein.

Hallo Frau Ubbens, Mein Sohn ist 2 Jahre und 3 Monate alt. Er ist ein schlechter Schläfer gewesen schon immer. Ich habe immer einiges versucht das er alleine schläft. Also mittags war nie das Problem. Da brauche ich ihn ins Bett zu legen und lasse die Tür auf wenn er mich ...

von Dilek67 06.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Sie schläft einfach nicht

Hallo Sylvia Danke für Ihre schnelle Antwort. Also wenn ich meine kleine ins Bett lege sie bleibt nicht mehr in Bett liegen sondern dreht sich sofort um und steht wieder auf so dass cih gar nicht die Möglichkeit habe meine Hand auf sie zu legen oder sie zu beruhigen...! So ...

von Manaaligholi 25.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Kind 2, 5 jahre schläft nicht mehr selbstständig ein

Hallo Frau Ubbens Ich bin mit meinem Sohn, der jetzt 2,5 Jahre alt ist verzweifelt. Vorne weg - er geht jetzt seid knapp zwei Monaten in die Krippe. Eingewöhnungsphase hat gut geklappt. Er hatte 2/3 Tage wo er geweint hat. Aber das hat sich gelegt. Außerdem bekomme ich ...

von Rosawolke19 15.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Kind schläft abends so spät ein / ist nicht müde

Hallo Frau Ubbens, Ich möchte Sie um einen Rat bitten wegen meines 3 1/2 jährigen Sohnes. Er schläft - wie wir finden - sehr spät ein abends bzw brauch ewig lang zum einschlafen. Tagesablauf: - aufstehen zw halb und um 7 - Kita bis max 16 Uhr (Mittagsschlaf muss er dort ...

von Rosa1801 20.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Wieso schläft er nicht ein?

Hallo Frau Ubbens, auch wenn das Thema ständig angesprochen und thematisiert wird, hätte ich gern einen Tipp von Ihnen. Mein Sohn, bald 2 Jahre alt, bekommt jeden Abend einen richtigen Wutausbruch, sobald ich ihn ins Bett lege. Wir haben immer das gleiche Ritual. Wir essen ...

von Michele2015 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht ein

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.