Sylvia Ubbens

Kind ängstlich und schüchtern. Wie kann ich ihr helfen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
meine Tochter 2,6 Jahre ist ansich ein sehr lebensfrohes Kind. Lacht viel, singt, plappert, tanzt...
Sobald aber fremde Menschen oder Kinder in ihre Nähe kommen, wirkt sie wie versteinert. Senkt den Blick zum Boden und wenn wir sie nicht gleich aus der Situation nehmen, weint sie.
Genauso verhält es sich mit fast allen Tieren. Im Vorfeld spricht sie viel von den Tieren, sagt strahlend, dass sie zu den Tieren möchte, sobald wir dann dort sind klammert sie sich nur noch auf dem Arm fest und sagt "weiter"
Die Kita-Eingewöhnung haben wir vor 2 Monaten abgebrochen, weil sie bei jeder Trennung stark weinend an die Türe geklopft hatte.
Wir waren schon immer viel unterwegs mit Kindern in ihrem Alter und auch Erwachsenen, trotzdem scheint es leider nicht besser zu werden. Wie können wir sie auf dem Weg zu einem unbeschwerteren Leben unterstützen?
Vielen Dank

von mowgli4 am 21.02.2019, 15:40 Uhr

 

Antwort auf:

Kind ängstlich und schüchtern. Wie kann ich ihr helfen

Liebe mowgli4,

haben Sie noch ein wenig Geduld. Da Ihre Tochter vom Grundcharakter ein fröhlicher Mensch ist, wird sich die Schüchternheit irgendwann von selbst legen. Bis dahin nehmen Sie sie beispielsweise auf den Arm, wenn sie auf Tiere treffen oder aber an die Hand, wenn sie an anderen Kindern vorbeigehen.

Kommen Sie den Bedürfnissen/Ängsten Ihrer Tochter nach. Sie lernt, dass es in Ordnung ist, nicht alles gut zu finden und wird daraus Stärke und Selbstbewusstsein erlangen. Es wird aber sicherlich noch einige Monate dauern.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 22.02.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Ängstliches Kind

Liebe Frsu Ubbens, meine Tochter ist fast 3,5 Jahre alt und geht in die Kita. Sie ist dort gut integriert, hat Freunde und geht gerne hin. Sie war noch nie eine Draufgängerin und schon immer recht vorsichtig. Seit einiger Zeit hat sie eine blühende Fantasie und redet über ...

von Voggl 20.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind

Kind ist ängstlich im Kindergarten

Liebe Frau Übbens, mein Sohn (3 1/2 Jahre) geht seit Januar in den Kindergarten. Anfänglich war er eher zurückhaltend, suchte die Nähe der Erzieherinnen. Mittlerweile ist er aber etwas aufgetaut und geht etwas aus sich raus. Problematisch ist allerdings, dass ein 4jähriger ...

von Mohrhuhn 28.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

17. Monate altes Kind sehr ängstlich

Hallo, Folgendes Problem haben wir, was mich oft sehr verunsichert: Mein Sohn ist 17. Monate alt, hat mit 6 Monate schon gefremdelt. Bin immer darauf eingegangen und hab ihn nie zu etwas gezwungen. Er hat selbst auf meinem Arm Angst vor fremden Leuten (zurzeit hat er vor ...

von Juli4690 15.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

Kind allem neuem gegenüber ängstlich

Hallo, mein Sohn, 2,9 Jahre alt, ist ein sehr aufgewecktes Kind, sehr agil, motorisch sehr weit. Sprachentwicklung eingeschränkt, bekommt Logopädie. Seit 2 Monaten ist er im Kindergarten, Eingewöhnung ging recht schnell, nach 1 Woche verlief der Abschied schon ohne ...

von Janci 11.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

KiGa: Ängstlich im Umgang mit Kindern - was tun?

Guten Tag, vor ein paar Monaten habe ich Ihnen schon einmal geschrieben. Damals ging es um unsicheres und ängstliches Verhalten im Kiga und wie wir damit umgehen sollen. Meine Tochter (inzwischen 4 Jahre und 6 Monate alt) weinte oft "grundlos" und spielte lieber allein als ...

von LieschenHH 25.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind

Meine Tochter ist im Kindergarten ängstlich und weint viel - was kann man tun?

Guten Tag, meine Tochter ist jetzt 4 Jahre und 3 Monate alt. Seit 4 Monaten besucht sie täglich 5 Stunden einen Kindergarten. Obwohl sie sich dort meist wohl fühlt und auch schon ein paar Freundinnen hat, erzählen mir die Erzieher, dass sie oft - scheinbar grundlos - zu ...

von LieschenHH 17.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

Kind (2,5 Jahre) ängstlich ohne Mutter

Liebe Frau Schuster, mein Sohn (2,5 Jahre) ist ein recht ausgeglichenes Kind. Ruhig, auch natürlich trotzig, kann sich gut alleine beschäftigen und liebt Bewegung an der frischen Luft. Er ist in der Anwesenheit von mir, meinem Mann oder den Großeltern sehr aufgeschlossen, ...

von AndreaNie 30.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

Ängstliches Kind

Hallo Frau Schuster! Mein Sohn ist 7 Jahre alt und geht in die 2. Klasse. Er ist gut in der Schule, und auch bei seinen Mitschülern und Mitschülerinnen sehr beliebt. Er ist ein sehr ruhiger Junge. Zuhause allerdings überhaupt nicht. Was uns ein wenig Sorgen bereitet ist, das ...

von Anja75 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind

Junge 2,5 J. ängstlich, launisch - seit 2 Wo. im Kindergarten - Schlafstörung

Hallo, unser Sohn 2,5 J. geht seit 2 Wochen in den Kindergarten. Er bleibt für ca. 3 Std. dort. Er spielt nicht mit den anderen Kindern, hängt den ganzen Tag an der Erzieherin ist launisch. Die Erzieherin meint er ist unerträglich, wir müssen ihn vorzeitig abholen, da sie ...

von Youga 01.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

Kind 4 1/2 Jahre sehr ängstlich

Sehr geehrte Frau Schuster, mein Sohn 4 1/2 Jahre war schon immer sehr zurückhaltend und ein wenig ängstlich. Er traut sich z.B. erst nach langem Überreden Dinge anzufassen, die er nicht kennt. Dies ist seitdem er in den Kindergarten geht zwar wesentlich besser geworden, ...

von GeliH 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ängstlich, Kind

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.