Sylvia Ubbens

Ist es normal, dass unser Dreijähriger so stark auf seine Mama fixiert ist?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

Ich habe gelesen und gehört, dass sich Kinder nach der Geburt eines Geschwisterkindes zumindet eine Zeit lang Richtung Papa orientieren.
Bei uns ist es genau andersherum. Seitdem unsere Tochter vor 3 Monaten geboren wurde, ist unser knapp dreijähriger Sohn stark auf mich, seine Mutter, fixiert. Wenn es nach ihm ginge, müsste ich alles machen: wickeln, anziehen, spielen etc. Wenn der Papa loslegt, wird das regelmäßig mit großem Geschrei quittiert.
Meinen Mann macht das sehr traurig und mich stresst es ungemein.
Zum Hintergrund: Ich habe ein Jahr Elternzeit mit meinem Sohn verbracht. Seit seinem 1. Geburtstag besucht er eine Großtagespflegestelle (2 Tagesmütter, 9 Kinder). Das läuft ziemlich problemlos. Er hatte keine Probleme, sich von mir zu lösen. Bis zur Geburt unserer Tochter haben mein Mann und ich uns die nachmittägliche Betreuung unseres Sohnes aufgeteilt. Das lief auch gut. Erste Probleme gab es in der Schwangerschaft als es mir einige Wochen nicht so gut ging und mein Mann mich entlastet hat. Ich war aber trotzdem immer da für ihn da. Seit der Geburt unserer Tochter ist es, wie beschrieben, extrem. Dabei war unsere Tochter in den ersten Wochen ein total pflegeleichtes Baby, das nur getrunken und geschlafen hat. Ich hatte also sogar mehr Zeit für meinem Sohn als vorher. Ich habe sogar schon während des Wochenbettes Exklusiv-Zeit nur mit meinem Sohn verbracht, um der Eifersucht entgegen zu wirken. Aber je mehr Zeit ich mit ihm verbringe, desto fordernder wird er und desto stärker lehnt er seinen Papa ab. Erstaunlicherweise klappt es besser, wenn ich mit beiden Kindern alleine bin. Wenn ich die Kleine stille, beschäftigt sich der Große in der Regel ganz gut alleine. Aber sobald Papa nach Hause kommt und Zeit mit seinem Sohn verbringen möchte, fordert dieser die Mama ein. Er sagt dann, dass Mama sich um ihn und Papa sich um die Schwester kümmern soll. Zu mir hat er einmal gesagt, dass er mich lieber mag als Papa.
Wie sollen wir nun vorgehen? Sollen wir seinem Wunsch nach Mama-Nähe, soweit wie möglich, nachgeben. Oder sollte man gegensteuern nach dem Motto "Nein, das macht jetzt der Papa".

Viele Grüße von einer ratlosen Mama

von Maladever am 12.06.2017, 19:54 Uhr

 

Antwort auf:

Ist es normal, dass unser Dreijähriger so stark auf seine Mama fixiert ist?

Liebe Maladever,

Ihr Sohn hat Angst (Eifersucht), dass Sie sich um seine Schwester kümmern, wenn er mit Papa spielt. Dass er äußert, dass er Sie lieber hat als den Papa, war eine Momentaufnahme. Er kann seine Liebe (noch) gar nicht aufteilen. Er weiß schon sehr gut, wie er seinen Wünschen (Mama soll wickeln, spielen usw.) Nachdruck ("Ich hab dich mehr lieb") verleiht.

Kommen Sie den Wünschen noch ein kleines Weilchen nach. Meistens wird diese starke Eifersucht nach spätestens sechs Monaten weniger und die Kinder können sich wieder auf beide Elternteile gleichermaßen einlassen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 13.06.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

2-jähriger sehr Mama anhänglich

Liebe Frau Ubbens, Danke, dass sie mir schon ein paar Mal geholfen haben! Nun habe ich wieder eine Frage. Mein Sohn ist 2 und ich habe vor 1 Monat eine Tochter bekommen. Mein Sohn wurde zwar anfangs Vater anhänglich, weil ich mich nach der Geburt möglichst wenig bewegen ...

von Whity 07.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Zeitweise Ablehnung der Mama normal?

Sehr geehrte Frau Ubbens, ich hoffe hier Rat zu finden. Ich befinde mich aktuell noch in Elternzeit, seit gut einer Woche kommt es immer mal wieder vor, dass mein Sohn (12 Monate) wenn er bei Papa oder Oma auf dem Arm ist nicht zu mir zurück möchte, sich bei der Person ...

von Knopf2016 05.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Bei Mama schlecht gelaunt

Hallo, eigentlich verlasse ich mich auf meine Intuition als Mutter und gebe nicht so viel auf gut gemeinte Ratschläge. Doch seit kurzem prasselt die geballte Ladung an Erziehungskritik auf mich herein, was mich sehr traurig macht. Mein Kleiner ist 14 Monate, wird noch ...

von Guppyshead 24.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Tochter (4) sagt, dass sie nur die Mama und den Bruder liebt

Hallo Frau Ubbens, gestern beim Abendessen hab ich so in die Runde gesagt, dass ich meine drei (den Papa, unsere Tochter (4 Jahre) und unseren Sohn (3 Monate)) total liebe. Da sagt unsere Tochter plötzlich, dass sie mich und ihren Bruder auch am meisten liebt. Dem Papa ist ...

von alma80 10.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Kleinkind schläft nur mit Mama

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter (2,5 Jahre) will seit 5 Monaten nur noch mit Mama einschlafen. Ich muss mich neben sie legen und warten bis sie eingeschlafen ist. Das Ganze dauert dann mind. 1 Stunde, obwohl sie müde ist (sagt sie sogar) und wir sind mittlerweile schon bei ...

von Mupfel1981 03.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

KiTa Eingewöhnung - Mama wehmütig

Hallo Fr. Ubbens. Mein Sohn (aktuell 20 Monate) geht ab Mai zur KiTa - Eingewöhnung. Er ist von Geburt an ein aufgeschlossenes und fröhliches Kind,was auch den Kontakt zu anderen Kindern sucht. Ich zweifle weniger daran,dass es ihm nicht gefallen wird. Allerdings ...

von Ginger32 28.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Kind lehnt Mama total ab, schon länger, woran könnte das liegen?

Liebe Fr.Ubbens, Meine kleine Tochter (jetzt 20 Monate) lehnt mich seit ca. 9 Monaten mal mehr und mal weniger stark ab. Ich war 8,5 Monate mit meiner Kleinen in Elternzeit, habe 13 Monate gestillt. Die Kleine hat sehr früh gefremdelt, hing während meiner zeit Zuhause sehr ...

von Lila Hörnchen 28.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Unser Sohn lässt sich nur noch von Mama ins Bett bringen

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (2Jahre,9Monate) ist im November großer Bruder geworden. Soweit läuft es ganz gut, er hängt zwar auch tagsüber wieder verstärkt an mir aber soweit alles im Rahmen, denke ich. Allerdings haben wir ein Problem mit dem Schlafen gehen, was nun schon ...

von SGS 28.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

extreme Mama-Phase

Liebe Frau Ubbens, meine Tochter, 17 Monate und normalerweise ein auffallend fröhliches und aufgeschlossenes Kind, geht seit Mitte Januar in die Kita. Eingewöhnung war völlig problemlos, wohl auch, weil sie Kita und Erzieher durch ihren großen Bruder quasi seit Geburt kennt. ...

von Caaro 22.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Kind (6 Monate) schläft nur auf Mama

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn (6 Monate) schläft nur auf mir so richtig gut. Die ersten Wochen hat er zwar immer wieder mal im Kinderwagen geschlafen, aber meist war er nach 30 Minuten wieder wach. Mit ca 8 Wochen hatten wir dann sogar Nächte wo er zum ersten Mal um 2 Uhr ...

von Karina1982 21.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.