Sylvia Ubbens

Bilinguale Erziehung

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,
da ich selbst in Russland geboren wurde, würde ich meinem Kind gern diese Sprache weitergeben. Nun ist es so, dass ich die Sprache nicht mehr auf Muttersprache-Niveau beherrsche und selbst einen deutschen Akzent habe (mein Deutsch ist dagegen perfekt).
Mein Baby ist 4 Monate alt und ich habe mit ihm bisher konsequent auf Russisch gesprochen (mein deutscher Partner immer auf Deutsch). Irgendwie machen sich nun aber in mir Zweifel auf, ob das dem Kind wirklich hilft, da ich die Sprache nicht perfekt beherrsche und mein Wortschatz doch irgendwo begrenzt ist. Bisher hat es meiner Meinung nach aber gut geklappt und wenn mir eine Vokabel gefehlt hat, habe ich sie nachgeschlagen.
Wir hatten vor, den Kleinen zusätzlich in einen bilingualen Kindergarten zu geben, wenn er so weit ist.
Meinen Sie, ich sollte weiterhin mit ihm Russisch sprechen, auch wenn er die Sprache dann nicht „perfekt“ lernt? Oder sollten wir es lieber bei der deutschen Sprache belassen?

Lieben Dank!

von Nati_aus_B am 06.07.2020, 07:46 Uhr

 

Antwort auf:

Bilinguale Erziehung

Liebe Nati_aus_B,

ein Akzent oder Umschreibungen, wenn mal ein Wort fehlt, sind kein Hinderniss. Wichtig wäre aber, dass sich keine Fehler einschleichen. Mit der Zeit wird sich auch ihr Wortschatz wieder erweitern, so dass immer mehr Lücken aufgefüllt werden. Sie werden sicherer und können Ihre Muttersprache entsprechend gut weitergeben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 06.07.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Erziehung bei einem 12 Monate alten Kind

Ab wann macht es Sinn, seinen Kind Grenzen zu setzen? Mir kommt es so vor als möchte mein 12 Monate alter Sohn schon seine Grenzen ausprobieren. Mir geht es zB darum wenn er ständig seine Mütze vom Kopf zieht oder seine Schuhe auszieht, probiere ich ein paar mal ihm sie ...

von kerstin547 01.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehung?

Hallo, meine 5 jährige Tochter ist jetzt im Diagnoseverfahren für Asperger Autismus. Angeblich ist das ja nicht unbedingt vererbbar, aber ich bin ebenfalls Asperger Autistin. Man mag jetzt meinen, das sollte es mir einfacher machen, schließlich kann ich viel nachvollziehen ...

von Avraa 30.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Nochmal eine Frage zu meinem Beitrag Erziehung

Hallo Fr.Ubbens Danke für ihre Antwort,jedoch habe ich noch ein paar Fragen dazu. Sie meinten wenn mein Sohn was werfe sollte ich ihm die 2 Minuten Auszeit geben( In Gartenecke etc setzen) Aber wie sollte ich mich am besten verhalten wenn dies nicht klappt? Sprich,er hält ...

von Janine222 29.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehung und Schimpfwörter

Guten Tag, ich habe eine Frage die mir etwas unangenehm ist. Mein Mann meckert schon oft beim Autofahren oder sonst mal gerne. Unser 3 jähriger Sohn hat das jetzt etwas übernommen. Mein Mann hat in letzter Zeit viel mit ihm unternommen (hat sich toll gekümmert) da ich ...

von August 25.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Hilfe bei Erziehung

Guten Tag,. unser 3 jähriger Sohn ist sehr neugierig und lebenslustig. Er kann unheimlich süss sein hab aber seinen eigenen Kopf und ist oft sehr anstrengend. Wie verhalte ich mich richtig. Situation 1: In lezter Zeit möchte er immer seine Lieblingshose anziehen, diese ...

von August 15.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Warum lesen Großeltern Erziehungsratgeber?

Die Großeltern lesen aktuell einen dicken Erziehungsratgeber. Er liegt sichtbar für mich bei den aktuell zu lesenden Büchern. Ich frage mich, warum sie den lesen: arbeiten sie damit selbst auf? Wollen sie informiert sein? Wollen sie einen Vergleich zu unserer Erziehung stellen ...

von Lilopeking1 20.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

16 Monate alt - erziehung?

Liebe Frau Ubbens, Ich fange gleich an bevor ich mir wieder denke, dass ich ja eigentlich kein Problem hab... Mein Sohn 16 Monate alt ist Momentan nur sich am beschweren sprich heulen, aber ich kann einfach nicht den ganzen Tag nur bespaßen, man hat ja auch was andres zu ...

von Fagussylvatica 10.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Fragen zur Erziehung

Hallo Frau Ubbens Meine Tochter ist 2 Jahre und 4 Monate alt. Im Moment befindet sie sich sehr stark in der Autinomiephase und ich bräuchte ein paar Anstöße wie wir das am besten bewältigen. Konkrete Beispiele sind: Sie geht nicht an der Hand und läuft weg. Und das ...

von MarLen17 03.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Streit wegen Erziehung

Hallo Frau Ubbens! Ich weiss nicht was wir machen sollen. Mein Mann und ich haben 1 Sohn (2 Jahre j. 9 Monate). Absolutes Wunschkind. Grundsätzlich sind wir uns auch einig in der Erziehung. Ich beschreibe uns mal so: Der Kleine ist meiner Meinung nach sehr feinfühlig, ...

von binmat 09.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehung beim Essen

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (2J) war immer schon ein schwieriger Esser. Er ist immer zuerst das Fleisch oder den Fisch. Die Beilagen (Gemüse und Kartoffeln) läßt er liegen und steht dann auf. Oder er ißt die Nudeln und läßt das Gemüse liegen. Soße darf auch nicht dran ...

von sandy71 18.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.