Sylvia Ubbens

Besuch erhalten zu Besuch sein bei Kinder - Mein Kind ist sehr weinerlich

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,
ich brauche bitte Ihren Rat bei einem Thema das mich nun schon lang beschäftigt.
Meine 2,5 Jährige Tochter ist ein absolutes Mama Kind aber das ist nicht das Thema das mich stört sondern Ihr verhalten wenn entweder wir Besuch erhalten oder zu Besuch bei Kinder sind.

Sie hat außerhalb vom Kindergarten 2 Freundinnen die wir auch regelmäßig treffen.

Meine Tochter weint beim Besuch bei jeder Kleinigkeit, sei es ob sie jetzt mit dem gleichen Spielzeug spielen will, es nicht nach ihrem Willen geht das Spiel, das andere Kind nicht so spielt wie sie will, ich nicht mitspiele weil ich mit meiner Freundin rede, sie jetzt nicht Lust auf dies und jenes hat. Dann sagt sie auch Mama bitte gehen wir jetzt heim (nach einer Stunde etwa) und wir gehen auch. Was ich auch dazu sagen muss, dass dieses Verhalten meist auftritt unter der Woche wenn sie im Kiga geht.

Wenn wir Besuch erhalten, kündige ich Ihr es schon früher an damit ich sie darauf vorbereitet und es ist besser als wenn wir spontan wo sind oder Besuch erhalten.
Die Geduld ist aber auch hier dann nur begrenzt wenn die Kinder dann mit ihren Lieblingsspielzeug spielen wollen.

Sie sagt dann auch sie will keine anderen Kinder nur ich bin ihre Freundin.

Im Kindergarten spielt sie laut Erzieherinnen sehr brav mit anderen Kindern und hat auch sichtlich spaß und lacht viel. Sie sagt auch zu Hause das sie die Kinder dort mag.

Am Spielplatz mag sie nicht wenn andere Kinder egal welchen Alters auch dort sind dann mag sie auch heim (außer Ihre Freundinnen sind da, da verstehen sie sich auch und spielen). Als ob sie Angst hätte?

Ich benötige bitte dringend Ihren Rat, wie ich mich verhalten soll.
Sie redet schon sehr gut und ich kann in einem ruhigen Moment auch gut mit Ihr reden über vergangene Geschehnisse. Was soll ich ihr denn sagen?

Danke und Liebe Grüße
Carina

von Cafi1984 am 20.03.2019, 09:06 Uhr

 

Antwort auf:

Besuch erhalten zu Besuch sein bei Kinder - Mein Kind ist sehr weinerlich

Liebe Carina,

ich kann mich der Antwort meiner Vorrednerin anschließen. Viele Kinder sind nach dem Kindergarten müde und ausgepowert, so dass sie nicht mehr gerne zu viel Trubel und Auseinandersetzungen (wer spielt was, wer hat welches Spielzeug usw.) ertragen mögen.

Schränken Sie die Besuche zeitlich ein wenig ein. Auf diese Weise wird es für Ihre Tochter und Sie sicherlich entspannter werden.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 21.03.2019

Antwort auf:

Besuch erhalten zu Besuch sein bei Kinder - Mein Kind ist sehr weinerlich

Naja, manchen Kindern reicht in dem Alter der Kiga halt einfach aus und zu Hause wollen sie lieber ihre Ruhe. KiGa ist wie Arbeit - es muss jeden Tag stattfinden, ist oft anstrengend (weil laut, unruhig, zu viele Kinder) usw. Zu Hause soll dann eben nicht auch noch der Zwang da sein, mit anderen spielen zu müssen.
Dazu kommt oft, dass man sein Spielzeug eben nicht ständig teilen will. Natürlich sollen Kinder teilen lernen - aber genau so sollten sie auch Dinge haben, die sie nicht teilen müssen. Wie zB das Lieblingsspielzeug. Wir haben daher vorher immer ein paar Dinge bei Seite gelegt, von denen unser Kind gesagt hat "nur ich".
Vielleicht wäre das eine Möglichkeit, diesen Streitpunkt schon mal zu umgehen?
Davon abgesehen ist 2,5 auch genau das Alter, in dem Kind gerne alles selbst bestimmen will und sich schwer tut damit, die Wünsche anderer zu berücksichtigen. Das ist ein Lernprozess, bei dem du sie unterstützen musst. 2,5-jährige Kinder können eben noch nicht ihre Probleme alleine untereinander klären wie zB das Spielzeug x dann eben abwechselnd bespielt wird oder das neben der gelben Schaufel auch noch ein rote vorhanden ist und somit nicht gestritten werden müsste. Aber da müsst ihr als Mütter eingreifen und regulieren, Vorschläge machen oder auch vorleben.
Vielleicht hilft es auch, aktuell die Besuche eben etwas kürzer zu halten, so dass der Punkt, an dem es kippt, erst mal gar nicht erreicht wird?

von cube am 20.03.2019

Antwort auf:

Besuch erhalten zu Besuch sein bei Kinder - Mein Kind ist sehr weinerlich

Danke cube für deine Antwort.
Das hab ich mir eh auch schon gedacht bzw. angenommen das KIGA wie Arbeit ist.
Mir fällt dieses extreme Verhalten wie meine Kleine hat eben nicht so arg bei anderen auf.
Vielleicht falsche Wahrnehmung?

von Cafi1984 am 20.03.2019

Antwort auf:

Besuch erhalten zu Besuch sein bei Kinder - Mein Kind ist sehr weinerlich

falls es dich beruhigt: unser Kind war in dem Alter auch nur mäßig begeistert über Besuche bzw. es wurde ihm nach 1-1,5 Std. einfach dann zu viel. Aus der 2 Std. dauernden Spielgruppe mit Müttern ( Kinder sollten gefälligst spielen und die Mütter in Ruhe quatschen lassen ;-) musste ich oft genug nach 1 oder 1,5 Std. gehen, weil Kind einfach durch war.
Inzwischen ist unser Kind 6,5 und hat regelmäßig Einladungen oder Besuch bei uns - und genau so immer wieder Phase, in denen er darauf einfach keine große Lust hat bzw. Besuch ok findet, aber nach 2 Std. auch "bedient" ist und eher wieder Ruhe haben möchte.
Eigentlich wie bei uns Erwachsenen - manchmal möchten wir gerne Trubel und dann wieder ist uns alles zu viel und wir wollen in Ruhe auf dem Sofa abhängen :-)

von cube am 20.03.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Warum ist meine Tochter so weinerlich?

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter (fast 3,5 Jahre) ist seit einigen Wochen sehr weinerlich und bockig. Egal was wir machen, scheinbar ist alles falsch! Sie weint wegen Kleinigkeiten und lässt sich nur schwer beruhigen. Zum Beispiel weil wir ihre Zimmertür geöffnet haben obwohl ...

von Katrin1688 23.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Mein

Meine Tochter ist sehr weinerlich

Liebe Frau Schuster, ich wende mich wieder an Sie. Mein Partner und ich haben uns im Dezember getrennt und unsere Tochter (3) bekommt es im Moment nicht so wirklich mit, da wir die Arbeit vorschieben bzw. sie es gewohnt ist, oft nur einen von uns beiden zu haben. Das der ...

von muggi83 25.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Mein

Seit 1 Woche ist mein Baby ganz weinerlich was kann das sein?

Hallo Frau Schuster! Meine Tochter wird in einpaar Tagen 1 Jahr alt und eigentlich ist sie eine lebhafte, aufgeweckte und unabhängige kleine Persönlichkeit, fremdelt nicht und lacht jeden an. Jedoch haben wir seit ca 1 Woche das Problem, das wir uns nicht von Ihr entfernen ...

von Tekitisie 09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Mein

meiner sohn ist sehr weinerlich und dickopfig

meiner Sohn ist vier Jahre alt und seitdem er eine Schwester bekommen hat weint er bei jedem Kleinigkeit und er macht jetzt das gegenteil von was wir von ihm wollen. wir haben keine Ahnung was wir noch machen können. unser bekannten sagen, dass wir ihn verzogen haben. Wie geht ...

von afriyie 22.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Mein

Anhänglich, weinerlich schnell wütend

Hallo, unser Sohn ist jetzt 20 Monate alt und schon immer sehr willsensstark. Seit ca 3 Tagen ist seine Wut/Weinschwelle verschwindend gering. Bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit werden Spielsachen durch die Gegend geworfen oder rotz und Wasser geheult, ihn dann zu ...

von Lepri89 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Total weinerlich

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist jetzt 3 1/4 und seit einiger Zeit total weinerlich geworden. Bei jedem noch so kleinen Pups fängt er an zu heulen und zu jammern und kann sich nur schwer beruhigen. Am Anfang bin ich da auch noch drauf eingegangen, hab versucht ihn zu trösten ...

von lilke 14.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Sohn, 5 Jahre alt, ist manchmal sehr weinerlich

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist 5 Jahre alt und ist manchmal sehr weinerlich, z.B. wenn ich ihn aus der Kita abhole und er wünscht sich noch etwas Zeit zum Spielen. Er ist weinerlich, wenn etwas nicht nach seinen Wünschen oder auch Erwartungen geht. Ich bin am Verzweifeln und ...

von Elisabeth1979 09.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

18 Monate alter Sohn ist weinerlich, schreit

Hallo Mein Sohn schläft seit seiner Geburt kaum durch. Bis kurz vor Weihnachten wollte er oft 2 mal in der Nacht seine Flasche. Als er dann so langsam anfing doch "hin und wieder" mal eine Nacht durchzuschlafen, kam die Nacht, in der 2 Std lang ein Hubschrauber über unsere ...

von davimi2013 10.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kleinkind 22 Monate anhänglich und weinerlich

Hallo, Meine Tochter ist seit einigen Wochen wieder sehr sehr anhänglich. Ich weiß, dass es diese Phasen immer wieder gibt, aber zurzeit weiss ich nicht richtig damit umzugehen! Ich kann nicht mehr alleine aufs Klo, sie will auch nicht beim Papa bleiben, wenn ich zB Wäsche ...

von JennyS83 19.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kind ist so weinerlich

Hallo, ich habe mir hier schon öfter Rat eingeholt und jetzt stehen wir wieder etwas hilflos vor einem Problem. Meine Tochter, fast vier, geht seit einem Jahr in den Kindergarten. Nach einer langen Eingewöhnung, fühlt sie sich dort auch mittlerweile richtig wohl. Jetzt ...

von butterblume2011 15.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.