Christiane Schuster

Benehmen am Essenstisch

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

meine Kinder 1,5 Jahre und 3,5 Jahre benehmen sich bei Tisch meist unmöglich. Besonders am Abend sind sie meist so aufgedreht (vielleicht auch müde?), dass sich einer vom anderen anleiten lässt, um Dummheiten zu machen, wie z.B. Teile des Brotes runterschmeissen, Gabel auch, rumzualbern usw.
Ich habe schon die Kerze "eingeführt" als Zeichen, solange die Kerze brennt, ist das Essen noch nicht beendet ....
Jedoch hätte ich hier gerne Ihren Rat - wir hatten schon angedroht, dass das Essen hier nun beendet sei und es bis zum Schlafen nicht mehr geben würde... aber das durchzuhalten ist einerseits nicht so leicht, andererseits hatten wir schon Abende, an denen sie tatsächlich ohne was auskamen ....

Haben Sie noch einen Rat?

Herzlichen Dank,

viele Grüsse, G.Z.

von G.Z. am 06.08.2009, 17:58 Uhr

 

Antwort auf:

Benehmen am Essenstisch

Hallo G.Z.
Sollten die Kleinen zur gewohnten Abendbrot-Zeit bereits recht müde sein, überlegen Sie bitte einmal Ihre Gewohnheiten zu ändern und das Abendbrot ein wenig früher (+/- 30Min.?) einzunehmen.
Beginnt der "Große" Dummheiten zu machen, weisen Sie ihn daraufhin, dass er dann in der Küche, seinem Zimmer o.Ä. weiteressen muss, weil Sie, sein Geschwister, bzw. die Familie gerne mit Genuss weiteressen möchten.
Handeln Sie bitte ggf. konsequent.
Für diese Handlungsweise ist das jüngere Kind allerdings noch zu jung, da es sich vermutlich am Verhalten des älteren Geschwisters orientieren und es nachzuahmen versuchen wird. Hier können Sie nur ein bestimmtes, KURZ begründetes NEIN aussprechen und darüber informieren, dass es dann wohl doch noch zu klein ist um SELBER zu essen, sodass es ggf. konsequent gefüttert wird!
Schauen sich die Kinder -besonders das Ältere- gerne mit Ihnen Bilderbücher an, empfehle ich Ihnen:
- " Gutes Benehmen ist hüpfeleicht" und
- " Benni benimm".

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.08.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Benehmen Geschwister

Hallo, mein Sohn 3,5 Jahre macht einfach alles seiner kleinen Schwester 1,5 Jahre nach. Besonders peinlich, bzw. nervig ist das, wenn ich grade beim Einkaufen, Arzt oder auch nur zuhaus am Telefon bin. Denn meist geht es dabei einigermaßen LAUT zu. Die Kleine, schätze ich, ...

von G.Z. 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: benehmen

Benehmen beim Arzt u. Einkaufen

Hallo, wir haben 2 Kinder (Tim 3,5 Jahre und Tara 1,5 Jahre). Wenn wir z.B. beim Arzt/HP oder auch beim Einkaufen sind, drehen die Beiden völlig auf. Zuerst die Kleine und Tim macht dann sofort alles nach und das meist noch viel stärker als Tara. Ein Stoppen der Beiden ...

von G.Z. 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: benehmen

6-Jähriger und sein Benehmen in der Schule

Hallo Frau Schuster. Unser 6 Jähriger Sohn geht seit dem Sommer in der Vorschule. Er hat noch eine fast 3 Jährige Schwester. Seit ein Paar Wochen verhält er sich auffällig in der Schule. Er ärgert andere Kinder, sprich; mit Sand/Eis schmeißen, Treten, hat sogar einmal ein ...

von metteg 18.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: benehmen

benehmen.....

hallo frau schuster, ich hätte gerne gewußt, was sie in meiner situation machen würden: unsere sohn, 6 jahre alt, ist ein sehr pfiffiges & aufgeschlossenes kerlchen. sind aber seine paten zu besuch, ist es ein drama ihnen zur begrüßung oder zum abschied die hand zu ...

von maria32 12.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: benehmen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.