Sylvia Ubbens

Aufmerksamkeit durch Provokation

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,
wir sind Eltern von einer dreieinhalbjährigen und einer 8 Wochen alten Tochter. Unsere große Tochter ist sehr stolz auf ihre kleine Schwester. Allerdings zeigt sie seitdem wir zu 4. sind ein extrem provokantes Verhalten. Alle Dinge, die sie mit Ansprache von uns nicht machen soll, macht sie postwendend extra mit einem Lächeln im Gesicht. Das Abends Bettfertigmachen und das Essen sind extrem zeitaufwendige Aktivitäten geworden, weil sie beim Fertigmachen z. B. immer wegläuft. Egal was wir machen- ignorieren, schimpfen, erklären- es bringt alles gar nix. Wir haben ein Belohnungssystem fürs "lieb sein" eingeführt, aber das müssen wir überspitzt gesagt schon fast erpresserisch einsetzen. Ob das Sinn der Sache sein kann, bezweifle ich. Es ist einfach unheimlich anstrengend. Außerdem reißt uns irgendwann der Geduldsfaden. Das ist natürlich für unsere große Tochter ganz unfair, da sie bei der weniger gewordenen Zeit, die man für sie hat, nun auch noch angemeckert wird. Was können wir tun?
Vielen Dank vorab und beste Grüße
RinRin

von Rinrin am 26.10.2020, 20:22 Uhr

 

Antwort auf:

Aufmerksamkeit durch Provokation

Liebe RinRin,

Sie können dafür sorgen, dass Ihre Tochter nicht wegläuft. Sie sind sicherlich mit Ihrer Tochter in einem Raum/Badezimmer, wenn Sie sie für´s Bett fertig machen. Die Tür ist zu und Sie sind direkt an Ihrer Tochter dran, egal ob beim Umziehen, Zähne putzen oder waschen. Lassen Sie sich in dieser Hinsicht nicht provozieren.

Müssen Sie eine Ansage machen, dass Ihre Tochter etwas nicht tun soll, achten Sie darauf, dass sie nicht die Gelegenheit bekommt, es wieder zu machen. Nehmen Sie sie beispielsweise an die Hand und wechseln mit ihr den Raum oder lenken sie mit einer anderen Aktivität ab.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 26.10.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mediale Aufmerksamkeit

Guten Tag, mein Sohn ist 20 Monate und mit 4 Monaten habe ich angefangen ihn Beikost zugeben, die erste Zeit lief alles gut, aber mit der Zeit wurde er immer schlimmer. Mit 10 Monaten konnte er sich wehren und auch laufen, dann fing es an, er wollte unter keinen ...

von Thomas12389 10.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Tochter, 10 Monate, meckert immer wenn sie meine Aufmerksamkeit nicht hat

Hallo liebe Frau Ubbens, ich schreibe Ihnen nun einmal, weil ich langsam nicht mehr weiter weiss. Es ist für manche wahrscheinlich ein banales Problem... Meine Tochter, nun 10 Monate alt, ist ein kleines Sensibelchen und sehr anhänglich. Eigentlich fühlt sie sich nur ...

von lily80 17.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn wird dieses Jahr vier. Nach dem Kindergarten weicht er mir oft kaum von der Stelle und möchte permanent beschäftigt werden. Wir unternehmen viel mit ihm, lesen, gehen raus in die Natur etc. Aber er akzeptiert keine Pause bei uns Eltern. Sobald ...

von Herbstsonne2016 26.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Grenzen testen oder negative aufmerksamkeit

Hallo Frau ubbens, Mein Sohn ist Ende November 2 jahre alt geworden und ein sehr lebhaftes, aktives aber auch liebes Kind. Wir hatten bisher öfter mal Probleme mit beissen und hauen uns gegenüber, die aber immer wieder nachgelassen haben. Wir haben kurz vor seinem 2 ...

von Katzenfreund 30.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Zu viel Aufmerksamkeit?

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn ist 22 Monate alt und ein sehr freundliches, lachendes, aufgeschlossenes und liebes Kerlchen. Er ist ein absolutes Wunschkind und mein Mann und ich lieben ihn wirklich überalles und verbringen sehr, sehr gerne viel Zeit mit ihm. Nun aber ...

von binmat 19.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Sohn will permanente Aufmerksamkeit

Hallo Frau Dr. Ubbens! Ich wüsste gerne, warum sich mein Sohn (bald 4) sich immer Aufmerksamkeit wünscht und sich permanent in Szene setzen möchte. Leider oft durch negative Dinge. Zb nimmt er auf dem Spielplatz Sachen anderer Kinder weg und will dann dass ich ihn bestrafe( ...

von Aniof 25.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

fast 5 Jährige braucht braucht zuviel Aufmerksamkeit

Unsere Tochter hatte immer schon einen starken Willen, aber seit sie im Alter von 4 Jahren eine kleine Schwester bekommen hat, geht alles drunter und drüber. Dabei ist das Baby sehr pflegeleicht und weint kaum - es bleibt immer genügend Zeit für die Große, wir nehmen uns sogar ...

von michie81 29.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeitsmangel wie soll ich damit umgehen?

Hallo, Ich habe eine dreijährige Tochter und einen 10 Monate alten Sohn. Die beiden lieben sich sehr. Im Moment gibt es aber leider ein paar große Probleme. Der Kleine ist gerade extrem anstrengend. Er ist 24h nur mit weinen, jammern und nörgeln beschäftigt. Er schläft nicht ...

von Avraa 23.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit fordern 6 jährige

Guten Abend, wir haben eine Frage bzgl unserer 6 jährigen Tochter (Älteste von 3 Mädels, 6, 4, knapp 2) Unsere große Tochter war schon immer ein etwas anderer Typ. Sie ist eher introvertiert, aber weniger ruhig. Sie kann sich auf eine interesannte Sache sehr lange und ...

von liab 05.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

aufgedrehtes Kind, Aufmerksamkeit

Hallo, mein Sohn ist 5 Jahre alt und ein Einzelkind. Mein Mann und mir ist es jetzt öfters aufgefallen, dass unser Sohn abends aufdreht, wenn mein Mann nach Hause kommt. Geht einer von uns dann weg, ist er ruhiger. Wenn wir an freien Tagen zusammen zuhause sind, ist der ...

von miramara 08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufmerksamkeit

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.