Christiane Schuster

Alleine einschlafen mit 3 Monaten ???

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo
Meine Tochter (3Monate ) kann /will nicht alleine einschlafen . Sie schlaeft abends nur an meiner Brust ein oder wenn ich mit ihr auf dem Ball huepfe . Wie kann ich ihr beibringen alleine einzuschlafen ohne das sie weint ?
Ich habe schon versucht ihr ein Schnuller anzubieten aber den will sie ueberhaupt nicht genauso ist das wenn ich ihr mal Fencheltee mit der Flasche geben will , sie will ueberhaupt nix anderes ausser meine Brust.
Es ist egal wie mueder sie ist wenn sie alleine im Bett liegt faengt sie an zu weinen und sie steigert sich richtig rein . Ich habe schon versucht sie nicht sofort hoch zu nehmen , aber das klappt gar nicht . Ihc habe Angst das sie irgendwann so daran gewöhnt ist mit der Brust einzuzschlafen das es ohne gar nicht geht oder ist das alles noch zu früh ?
Steffi

von Steffi am 02.01.2000, 21:43 Uhr

 

Antwort auf:

Alleine einschlafen mit 3 Monaten ???

Hallo Steffi,

gönnen Sie Ihrer Tochter doch die Brust!
Sie scheint diese Nähe noch unbedingt zu brauchen. Viele Kindr bekommen gerade abends noch eine Brustmahlzeit, wenn sie schon 1 Jahr alt sind. Manche erhalten auch ein Fläschchen oder eine Breimahlzeit und als Nachtisch die Brust. Je enger die Bindung zur Mutter anfangs ist umso sicherer werden die Kleinen, wenn sie beginnen ihre eigene kleine Welt zu erobern! Genießen Sie diesen engen Kontakt mit Ihrer Tochter und haben Sie keine Angst. Irgendwann kommt der Zeitpunkt ganz von allein, dass Ihre Tochter ohne Brust und zufrieden in ihrem eigenen Bettchen einschlafen wird.

Chr. Schuster

von Christiane Schuster am 03.01.2000

Antwort auf:

Alleine einschlafen mit 3 Monaten ???

Liebe Steffi!
Ich habe einen Sohn (19 Wochen) der abends auch nur an der Brust einschlief.
Ich sehe da kein Problem. Mittlerweile schläft er bis zu 12 Stunden in der Nacht und nimmt die letzte Mahlzeit nicht mehr zum Einschlafen. Wir legen ihn in sein Bett und nach kurzer Zeit schläft er relativ friedlich ein. Übrigends nimmt er den Schnuller auch erst seit kurzer Zeit und aus der Flasche trinnkt er höchstens mal wenn da auch Muttermilch drinn ist. Tee brauchen die Kleinen eigentlich auch noch gar nicht. Lass Dir Zeit mit dem an das Bett gewöhnen, wenn sie lieber auf Deinem Schoss schläft braucht sie noch Deine Nähe und fühlt sich vielleicht noch nicht so geborgen in einem Bett. Ich habe meinen Kleinen tagsüber auch fast immer noch bei mir zum Schlafen, ausser um die Mittagszeit. Da "üben" wir auch gerade daran den Mittagsschlaf im Bett zu verbringen.
Ich dachte auch das klappt nie, weil wir auch drei harte Monate mit Koliken durchwandern, -hüpfen, -schaukeln usw. mussten, aber es geht alles von Tag zu Tag besser.
Mach Dir keinen Stress.
Liebe Grüsse
Ulrike

von Ulrike am 02.01.2000

Antwort auf:

Alleine einschlafen mit 3 Monaten ???

Hallo,
bei uns klappt es wunderbar mit dem einschlafen wenn...
sie etwas licht an hat
wenn ich ihr ihre cassette mit den schlafliedern einlege
wenn sie ihre spieluhr sieht und den einschlafschnuller im mund hat
ihre cassette ist 20minuten lang so kann ich sie wenn sie auch noch wach ist ins bett legen und sie lauscht der musik und schläft friedlich ein.
du darfst dann aber diese cassette nur zum schlafen laufen lassen, sonst funktioniert es nicht mehr.
meine tochter ist 15 wochen.
vielleicht konnte ich helfen.
liebe grüße elke

von elke am 03.01.2000

Antwort auf:

Alleine einschlafen mit 3 Monaten ???

Versuch doch wirklich mal mit Musik, hat bei uns sehr geholfen, Tochter ist heute 15 Wochen alt.
Sie geht Abends um 19 Uhr 30 schlafen mit Musik, kommt Nachts um halb zwei und schläft mit Musik in ihrem Bettchen wieder ein.
Oder vorm schlafen gehen Baden und beim Eincremen massieren.

von Elke und Lucia am 03.01.2000

Antwort auf:

Alleine einschlafen mit 3 Monaten ???

Hallo Ihr,
laßt doch Eueren Mäusen die Zeit bei Euch einzuschlafen. Macht es Euch so bequem wie möglich und döst doch einfach mit. Meine Tochter ist jetzt 9 Monate und abends einschlafen ist immer noch schwer, aber sonst schläft sie seit sie 3 Monate ist durch und macht sonst alles super. Stellt Euch vor, was die Kleinen alles Neues lernen müssen, so viele Eindrücke alles anders. Helft Ihnen durch Euere Nähe und die Geborgenheit die nur Ihr geben könnt. Viel zu früh wollen sie nur noch kuscheln, wenn sie wollen.Das Buch jedes Kind kann schlafen lernen ist auch nur ein Anhaltspunkt und drei Monate sind nicht die Deadline um das Kind zu verderben. Die Kleinen haben nur Euch, seid verständnisvoll und versucht Euch die kurze Zeit die sie so klein sind an sie anzupassen, die Babys müssen sich an so vieles anpassen, das verwirrt und Angst macht. Auch wenn das nur ein weiterer Ratschlag ist, ich habe gelernt das Erziehung Liebe, Toleranz(dem anderen zugestehen, daß er vielleicht etwas anderes braucht) und Konsequenz ( am richtigen Ort zur richtigen Zeit) ist. Liebe Grüße aus Texas von Babsi und Julika

von Babsi am 07.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.