Christiane Schuster

3 jähriger kann sich nicht alleine beschäftigen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

unser 3 jähriger Sohn ist nicht in der Lage sich einmal alleine zu beschäftigen. Vormittags ist er schon seit einem Jahr im Kindergarten und spielt dort mit den Kindern. Nachmittags ist er zu Hause und will, dass ständig jemand, meistens ich, die Mama, mit ihm spielt. Nun erwarten wir aber im November ein Baby, spätestens dann hab ich gar keine Zeit mehr, mit ihm zu spielen. Abgesehen davon, dass ich finde, dass er doch mal alleine mit seinen Legos und Klötzchen und seinem Tierzoo spielen könnte und auch müsste. Wenn ich sage, dass er alleine spielen soll, heult er und will dann nur noch schnullern und kuscheln. Er möchte überhaupt am Liebsten kuscheln. Das ist ja okay, aber ich kann doch nicht 4 Stunden da sitzen und ihn kuscheln und herzen, ich selbst hab dazu auch keine Kraft mehr. Das Ganze hat auch nichts mit dem baldigen Geschwisterchen zu tun, das war schon vor meiner Schwangerschaft so.

Mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter. Er kann auch nicht alleine einschlafen, es muss ständig einer dabei sitzen, mittags und abends. Darunter leidet natürlich auch die Beziehung zu meinem Mann. Jerdenfalls insofern, als dass ich sofort totmüde ins Bett falle, wenn der Kleine endlich schläft ( meistens 21.30-22 Uhr, obwohl er um 20 Uhr ins Bett geht).

Ich muss dazu sagen, dass unser Sohn ein recht aufgewecktes Kerlchen ist. Er kann bis 20 rechnen und das gesamte ABC lesen und schreiben und auch schon manche Worte lesen. Die Kinderärztin vermutet eine Hochbegabung, Vielleicht hat das ja mit seinem Verhalten zu tun.

Wir fördern ihn ja auch und unternehmen eine Menge mit ihm, lesen ihm vor und schauen Bücher, besuchen Zoos etc. Aber irgendwie bin ich total ausgesaugt, ich kann nicht mehr und weiß nicht, was wir falsch machen.

Jetzt zum Beispiel will er neben mir sitzen und kuscheln anstatt wie ein normales kind nebenan in seinem Zimmer zu spielen.

Haben Sie einen Rat ?

Liebe Grüße
vaflor

von vaflor am 10.09.2008, 15:54 Uhr

 

Antwort auf:

3 jähriger kann sich nicht alleine beschäftigen

Hallo Ratsuchende
Bitte regen Sie Ihren Sohn jeweils KONKRET zu einer Beschäftigung an, indem Sie ihm z.B. vorschlagen, mit Lego-Steinen ein Haus, eine Garage zu bauen usw. Besonders kreativ wird er vermutlich werden, wenn Sie ihm einen größeren Karton zur Verfügung stellen, mit ihm gemeinsam eine Tür und Fenster hineinschneiden und ihn bitten, seine "Bude" doch SELBER zu verschönern. Ähnlich kann er die Holzeisenbahn aufbauen oder einen Kaufladen zusammenstellen mit der Info, dass Sie dann nach Erledigung Ihrer Arbeit zu ihm kommen, um gemeinsam mit ihm zu spielen. Lassen Sie die Zimmertüren dann bitte geöffnet und halten Sie Sprachkontakt zu ihm, sodass er sich nicht alleine fühlt.
Ebenso gerne wird er Ihnen vermutlich mit eigenem Putztuch, eigener Rührschüssel usw. helfen, da Kleinkinder sich nur allzu gerne am Verhalten ihrer Bezugspersonen orientieren.
Fragen Sie ihn auch mal um Rat, wenn es um Vorbereitungen für`s Baby geht, wie z.B. den Kauf von Wäsche, Zimmer-Einrichtung o.Ä. und zeigen Sie ihm jetzt schon mal, wie stolz Sie auf ihn sind, dann auch schon einen "großen, selbständigen, hilfsbereiten" Sohn zu haben.
Als "Großer" DARF er jetzt schon mal üben, SELBER ins Bett zu gehen, um dort noch ein nicht allzu aufregendes Kinder-Hörspiel anzuhören, bevor Sie dann kommen, um ihm noch einen Kuß zu geben, ihn zuzudecken o.Ä.
Wichtig ist, jedes noch so geringe, selbständige Tun zu loben, da ein Lob zu weiterem, eigenständigen Tun anregt und das Selbstwertgefühl stärkt.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 11.09.2008

Antwort auf:

3 jähriger kann sich nicht alleine beschäftigen

Hallo Frau Schuster,

vielleicht hab ich mich etwas blöd ausgedrückt oder vergesseen es zu erwähnen, dass wir das genauso handhaben (wollen) wie sie es vorgeshlagen haben. Die Türen sind offen, er hört mich und er hilft mir im Haushalt, deckt den Tisch, räumt die Spülmaschine ein und aus, hilft bei der Wäsche etc. All das macht er. Aber, setze ich mich nur einen Augenblick hin zum Verschnaufen oder will die Zeitung lesen, geht das Gemecker und Gequengel los. Er kann sich dann nicht beschäftigen, wenn ich mal eine kurze Pause brauche. Er hat im garten einen Sandkasten, eine Elefantenschaukel, seine eigenen Stühlchen und einen Tisch, Bobbycar, Dreirad und ein Motorrad, aber setze ich mich auf die Liege, um ein paar Sonnenstrahlen zu genießen, geht wieder dasd Genöhle los bis hin zum Heul- und Schreikrampf.

Er hat natürlich fürs Baby mit ausgesucht und geholfen, sein altes Bett in ein Gitterbettchen umzubauen. Das geht alles problemlos, solange wir alle beschäftigt sind.

Er wird ja auch gelobt, zumal er viele tolle Sachen kann und macht, aber es kann doch nicht sein, dass er nicht mit sich alleine spielen oder bauen kann, bzw. dass das nur dann geht, wenn wir alle selber was zu tun haben, nämlich im Garten arbeiten, putzen, kochen, Steuererklärungen oder sonst was machen.

Wir fühlen uns da schon von ihm terroriersiert.

Wenn ich z.B. auf meinen hometrainer steige, was ich nur in seiner Abwesenheit oder am Wochenende mache, wenn Papa für ihn da ist, dann will er dabei sitzen und fernsehen, anstatt was zu spielen. Letzters geht nur, wenn Papa mit ihm spielt, was er ja auch macht. dadurch kommen aber alle anderen Dinge bei uns zu kurz, verstehen Sie, wie ich das meine?

Ich hoffe, Sie lesen meinen Nachtrag und wünsche noch einen schönen letzten Sommertag für dieses Jahr .

Liebe Grüße
vaflor

von vaflor am 11.09.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sohn beschäftigen

Hallo! Mein Sohn ist in der letzten Zeit und vor allem auch seit das Baby da ist der aktiv geworden ( Ich meine fast schon hyperaktiv). Da mein Freund kaum da ist (weil sein Papa todkrank ist) bin ich seit der Geburt quasi alleinerziehend, was oft sehr anstrengend ist. Ich ...

von Laurin 12.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beschäftigen

Beschäftigen

Hallo, mein Sohn ist 15 Monate und ein sehr waches, wildes Kerlchen. Mein Problem ist, das er sich mit nichts wirklich beschäftigt. Seine Spielsachen beachtet er gar nicht mehr oder nur für Sekunden.In den Haushalt einbinden geht auch nicht. Nach 2 Minuten ist es ...

von franni 27.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beschäftigen

Allein beschäftigen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn (28 Monate) kann sich schlecht allein beschäftigen. Immer will er, dass man guckt, oder versucht uns einzubeziehen. Besonders schlimm ist es, wenn wir Besuch haben oder ich telefoniere, er also nicht im Mittelpunkt steht. Er kann alleine ...

von schnuckimama 15.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beschäftigen

zeitig wach, sich selbst beschäftigen

Guten Tag, jetzt muss ich doch noch eine Frage loswerden. Unsere Tochter wird in 4 Wochen 2. Sie schläft von abends 8 bis früh 6. Leider nicht durch. Zwischen 0-2 Uhr irgendwann will sie Tee und um 5 ihre Milch. Wenn ich Glück habe schläft sie dann noch bis halb 7, ist aber ...

von thueringerin73 09.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beschäftigen

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.